Sub/Sat-Systeme


ALTO GENESIS SAT



altogenesis

Auf hervorragenden Klang müssen Sie nicht verzichten, wenn Ihre Wohnräume keinen Platz für größere Lautsprecherboxen bieten. Das VISATON-Subwoofer-Satelliten-System ALTO GENESIS ermöglicht den absoluten Musikgenuss auf kleinstem Raum.

Die Trennung des Subwoofers in zwei Gehäuse - linker und rechter Kanal - ermöglicht die wirklich versteckte Zuordnung zur jeweiligen Satellitenbox. Andererseits können beide Subwoofer als Mono-Subwoofer auch zusammen aufgestellt werden. In dem Bandpass-Subwoofergehäuse arbeitet der 13-cm-Langhubtieftöner W 130 S - 8 Ohm. Durch eine perfekte Abstimmung der Chassis-, Gehäuse- und Frequenzparameter ist eine Abtrennung des Subwoofers bei 110 Hz mit einer Flankensteilheit von 30 dB/Oktave erreicht worden. Das ist ein Wert, der selbst bei aktiven Subwoofern selten realisiert wird. Auch die Satelliten werden mit einer optimierten Frequenzweiche sehr steilflankig nach unten hin getrennt. Durch diese optimale Ankopplung ist der Subwoofer wirklich nicht ortbar.

Die kleinen Regalboxen sorgen als Satelliten für die lebendige Hochtonwiedergabe und ausgewogene Mitteltonlagen sowie insgesamt für die Räumlichkeit des Klangbildes. Die Bassreflexabstimmung ermöglicht den Einsatz ab 110 Hz.

ALTO GENESIS SUB



altogenesis

Auf hervorragenden Klang müssen Sie nicht verzichten, wenn Ihre Wohnräume keinen Platz für größere Lautsprecherboxen bieten. Das VISATON-Subwoofer-Satelliten-System ALTO GENESIS ermöglicht den absoluten Musikgenuss auf kleinstem Raum.

Die Trennung des Subwoofers in zwei Gehäuse - linker und rechter Kanal - ermöglicht die wirklich versteckte Zuordnung zur jeweiligen Satellitenbox. Andererseits können beide Subwoofer als Mono-Subwoofer auch zusammen aufgestellt werden. In dem Bandpass-Subwoofergehäuse arbeitet der 13 cm Langhubtieftöner W 130 S - 8 Ohm. Durch eine perfekte Abstimmung der Chassis-, Gehäuse- und Frequenzparameter ist eine Abtrennung des Subwoofers bei 110 Hz mit einer Flankensteilheit von 30 dB/Oktave erreicht worden. Das ist ein Wert, der selbst bei aktiven Subwoofern selten realisiert wird. Auch die Satelliten werden mit einer optimierten Frequenzweiche sehr steilflankig nach unten hin getrennt. Durch diese optimale Ankopplung ist der Subwoofer wirklich nicht ortbar.

Die kleinen Regalboxen sorgen als Satelliten für die lebendige Hochtonwiedergabe und ausgewogene Mitteltonlagen sowie insgesamt für die Räumlichkeit des Klangbildes. Die Bassreflexabstimmung ermöglicht den Einsatz ab 110 Hz.

FONTANELLA SAT



fontanella

Das Subwoofer-Satelliten-System FONTANELLA ist optisch und akustisch eine Besonderheit. Die Chassis der Satelliten sind nach oben abstrahlend angeordnet. Durch zwei speziell geformte Kegel wird die Schallenergie gezielt reflektiert, so dass sich horizontal in alle Richtungen eine gleichmäßige Klangcharakteristik ergibt.

Als Tiefmitteltöner kommt der AL 130 M - 8 Ohm zum Einsatz, den Hochtonbereich übernimmt der DT 94 - 8 Ohm.

Die diffuse Schallabstrahlung führt zu einer beeindruckenden Räumlichkeit nahezu im gesamten Hörraum. Phantomschallquellen, wie z.B. zwischen den Boxen wahrgenommene Stimmen oder Instrumente, können klar und deutlich geortet werden. Die Klangfarbe bleibt sitzplatzunabhängig im gesamten Raum gleich. Optimal ist eine Aufstellung der Satelliten 0,5 m bis 1 m vor einer Wand auf einem Podest oder Ständer. Dabei sollten die Kegel auf Ohrhöhe oder etwas tiefer sein.

Der optisch an die Satelliten angepasste passive Subwoofer ist mit dem Doppelschwingspulen-Tieftöner GF 200 - 2 x 4 Ohm bestückt. Ein kräftiger, sehr dynamischer Bass kennzeichnet dieses High-End-Chassis.

Das FONTANELLA-System bietet höchsten Musikgenuss als HiFi-Stereo-Lautsprecher, eignet sich aber auch ganz besonders für die hinteren Effektkanäle in Heimkino-Anlagen. Dabei kann der Subwoofer auch entfallen und nur die Satelliten im Small-Mode betrieben werden.

FONTANELLA SUB



fontanella

Das Subwoofer-Satelliten-System FONTANELLA ist optisch und akustisch eine Besonderheit. Die Chassis der Satelliten sind nach oben abstrahlend angeordnet. Durch zwei speziell geformte Kegel wird die Schallenergie gezielt reflektiert, so dass sich horizontal in alle Richtungen eine gleichmäßige Klangcharakteristik ergibt.

Als Tiefmitteltöner kommt der AL 130 M - 8 Ohm zum Einsatz, den Hochtonbereich übernimmt der DT 94 - 8 Ohm.

Die diffuse Schallabstrahlung führt zu einer beeindruckenden Räumlichkeit nahezu im gesamten Hörraum. Phantomschallquellen, wie z.B. zwischen den Boxen wahrgenommene Stimmen oder Instrumente, können klar und deutlich geortet werden. Die Klangfarbe bleibt sitzplatzunabhängig im gesamten Raum gleich. Optimal ist eine Aufstellung der Satelliten 0,5 m bis 1 m vor einer Wand auf einem Podest oder Ständer. Dabei sollten die Kegel auf Ohrhöhe oder etwas tiefer sein.

Der optisch an die Satelliten angepasste passive Subwoofer ist mit dem Doppelschwingspulen-Tieftöner GF 200 - 2 x 4 Ohm bestückt. Ein kräftiger, sehr dynamischer Bass kennzeichnet dieses High-End-Chassis.

Das FONTANELLA-System bietet höchsten Musikgenuss als HiFi-Stereo-Lautsprecher, eignet sich aber auch ganz besonders für die hinteren Effektkanäle in Heimkino-Anlagen. Dabei kann der Subwoofer auch entfallen und nur die Satelliten im Small-Mode betrieben werden.

NANO SAT



NANO

NANO heißt das Miniatur-Klangwunder von VISATON. Das mit kleinsten Satelliten ausgestattete System klingt ohne Kompromisse wie eine wesentlich größere Standbox. Der als Dipol ausgelegte Hochtonbereich erzeugt im Zusammenspiel mit Mitten und Bass ein ausgesprochen luftiges Klangbild. Ein ausgeglichener Frequenzgang über den gesamten Frequenzbereich, bei dieser Art von Systemen bisher kaum erreicht, stellt eine weitere Besonderheit des NANO-Systems dar.

Die winzigen Satelliten kann man nur als wohnraumfreundlich bezeichnen, da sie selbst im kleinsten Regal unterzubringen sind. Der mit dem bekannten High-End-Chassis GF 200 ausgestatte Subwoofer hingegen verschwindet einfach versteckt in einer Ecke.

Das eingebaute Bassreflexrohr BR 25.50 trägt mit seiner strömungsgünstig gekrümmten Trompetenöffnung zum guten Gesamtklang bei. Durch eine 18 dB-Filterung bei einer Trennung von 150 Hz kann der Subwoofer nicht geortet werden. Ein Hochpass und eine Reflexabstimmung ermöglichen eine beeindruckende Dynamik der winzigen magnetisch geschirmten Satelliten. Diese können damit auch als Centerspeaker oder Surround-Lautsprecher für Dolby Surround im privaten Heimkinobereich genutzt werden.

Ein Komplettbausatz zu diesem Bauvorschlag ist z.B. bei www.vc-mailorderservice.de erhältlich.

NANO SAT MK II



nanosat

Das Miniatur-Klangwunder NANO wurde überarbeitet. Bei dieser Version wird auf den rückwärtigen Hochtöner verzichtet und die Weiche entsprechend angepasst. Dadurch konnte die Natürlichkeit der Stimmenwiedergabe verbessert werden. Außerdem verhält sich die NANO jetzt deutlich unkritischer bei Veränderungen der Aufstellung, insbesondere des Wandabstandes. Sie kann nun auch problemlos z.B. in ein enges Bücherregal integriert werden.

Kombiniert man die NANO SAT MK II mit dem NANO SUB, erhält man ein absolut wohnraumfreundliches System aus winzigen Satelliten und einem kompakten Subwoofer, das fast ohne Kompromisse wie eine wesentlich größere Standbox klingt.

NANO SUB



NANO

Kombiniert man die NANO SAT MK II mit dem NANO SUB, erhält man ein absolut wohnraumfreundliches System aus winzigen Satelliten und einem kompakten Subwoofer, das fast ohne Kompromisse wie eine wesentlich größere Standbox klingt.

Das im Subwoofer eingebaute Bassreflexrohr BR 25.50 trägt mit seiner strömungsgünstig gekrümmten Trompetenöffnung zum guten Gesamtklang bei. Durch eine 18 dB-Filterung bei einer Trennung von 150 Hz kann der Subwoofer nicht geortet werden. Ein Hochpass und eine Reflexabstimmung ermöglichen eine beeindruckende Dynamik der winzigen magnetisch geschirmten Satelliten. Diese können damit auch als Center oder Surround-Lautsprecher in Mehrkanalsystemen (Heimkino) genutzt werden.

SOUNDBAR



soundbar

In Zeiten immer flacher werdender Fernseher wird leider immer weniger Wert auf eine akzeptable Akustik gelegt oder diese auf teure Zusatzgeräte ausgelagert.

Hier kommt der Bausatz „Soundbar“ zum Einsatz, der die Wiedergabequalität üblicher Fernseher deutlich verbessert und den Geldbeutel schont.

Das kompakte System, bestehend aus zwei kleinen 58 mm Breitbandlautsprechern FR 58 - 4 Ohm, sorgt für einen ausgewogenen Klang bis zu den höchsten Tönen. Dank Bassreflextechnik können trotz der sehr kleinen Treiber auch Ansätze von Bass wiedergegeben werden.

Möchte man den Bassbereich noch erweitern und das gesamte hörbare Spektrum wiedergeben wollen, ist der ideale Spielpartner der Subwoofer Bausatz „SUB W 130 X“, welcher sich akustisch nahtlos und perfekt an die Soundbar anfügt.

Die Kombination der beiden Systeme sorgt für ein akustisches Ergebnis mit HiFi-Qualitäten.

Die Visaton Soundbar wurde in ihrer Breite variabel ausgelegt und kann für Fernseher ab 720 mm Breite genutzt werden. Für breitere Geräte muss dies entsprechend beim Aufbau und Zusägen der Platten berücksichtigt werden. Der folgende Aufbau wurde beispielhaft mit einer Breite von 1220 mm für einen 55“ Fernseher durchgeführt.

SUB W 130 X



subw130x

Der SUB W 130 X wurde als Unterstützung im Bassbereich für kleine und mittlere Systeme entwickelt. Ausschlaggebend dabei war eine größtmögliche Kompaktheit bei gleichzeitig bestmöglichem Tiefgang zu gewährleisten. Dies ist nur mit Lautsprechern mit dafür optimierten Parametern möglich. Der W 130 X - 2 x 4 Ohm ist dafür wie geschaffen, so dass mit nur 7,5 l eine erstaunliche Bass-Performance wiedergegeben werden kann.

Dank der sehr kompakten Maße von 200 x 170 x 320 mm kann der Subwoofer nahezu überall im Raum versteckt werden und komplettiert so das ein oder andere System mit Bassschwäche. Eine einfache Hilfestellung zur bestmöglichen Positionierung des Subwoofers im Raum (ohne Messequipment) kann dem folgendem Link entnommen werden.

Die Anwendungsmöglichkeiten reichen von PC Lautsprechern über einfache Stereosysteme (u.a. auch Deckenlautsprecher für eine angenehme Hintergrundbeschallung), bis hin zu kompakten Surroundsystemen.

Für den Bausatz „Soundbar“ ist der SUB W 130 X zum Beispiel ein optimaler Spielpartner.

Üblicherweise wird der Subwoofer einfach parallel zum vorhandenen System an den Verstärkerausgang angeschlossen (Achtung: Anschlussimpedanz des Verstärkers, sowie die Impedanz der anderen Lautsprecher beachten!). Wer jedoch noch etwas mehr aus ihm holen möchte, sollte zu einem separaten Verstärkermodul (auch Aktivmodul genannt) greifen. Damit kann eine bestmögliche Anbindung an das vorhandene System stattfinden und der eigene Geschmack individuell eingestellt werden. Die beiden Frequenzweichen können für diese Maßnahme natürlich entfallen und werden dank integrierter variabler Filter des Aktivmoduls nicht benötigt.

TABULA



tabula

Die TABULA ist ein als Regalbrett getarnter Stereolautsprecher mit äußerst vielseitigen Anwendungsmöglichkeiten. Sie kann individuell als Bücherregal, TV-Untergestell, Arbeits-unterlage oder reine Audioanlage genutzt und als Lautsprecher unsichtbar im Raum integriert werden.

Den Hauptteil der Wiedergabe übernehmen die Miniaturbreitbandlautsprecher BF 32 - 8 Ohm, welche trotz geringer Abmessung erstaunlich erwachsen klingen und mit technischen Details wie Aluminiummembran und Neodymmagnet glänzen.

Das Bassfundament der TABULA übernimmt ein seit vielen Jahrzehnten erhältlicher und aufgrund seines hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnisses geschätzter Lautsprecher, der W 100 S - 8 Ohm. Dieser sorgt im passend abgestimmten Bassreflexgehäuse für sehr guten Tiefgang, welcher trotz seiner geringen Größe vergleichsweise pegelfest ist.

Die Kombination der drei Komponenten, gepaart mit einer pfiffigen Weichenschaltung und den durchdachten Details ergeben ein klangstarkes Stereosystem, welches versteckt im Raum integriert werden kann. Mit einem Miniaturverstärker (z.B. VISATON AMP 2.2) und einem MP3-Player kann die TABULA zu einem vollwertigen HiFi-System aufgerüstet werden.