Surround-Boxen


ARIA DIPOL 1



ariadipol

Die ARIA DIPOL 1 ist ein Effektlautsprecher für die hinteren Kanäle in Mehrkanalsystemen. Sie vereint zwei Konzepte: Sowohl Dipol- als auch direkt abstrahlender Betrieb sind möglich. Durch Zuschaltung der beiden äußeren Hochtöner wird im Hochtonbereich eine Dipolcharakteristik, d.h. ein diffuses Schallfeld erzeugt. Der mittlere Hochtöner wird dabei deaktiviert. Diese Lösung erreicht zwar nicht das perfekte Diffusfeld eines kompletten Dipols, der auch im Tieftonbereich doppelt bestückt ist, stellt aber einen günstigen Kompromiss dar.

Die ARIA DIPOL 1 können sowohl mit den anderen Typen der ARIA-Reihe als auch mit größeren Boxen wie der VOX 200 kombiniert werden.

BIJOU 170



bijou170

Die BIJOU 170 ist wie die ursprüngliche BIJOU als kompakte Regalbox mit High-End-Chassisbestückung ausgeführt. Der hier verwendete AL 170 - 8 Ohm Tieftöner im geschlossenen 10,5-l-Gehäuse sorgt für einen knackigen und präzisen Bass, der selbst bei direkter Wandbefestigung keineswegs dröhnig wirkt. Dies wurde durch einen bis etwa 1000 Hz leicht ansteigenden Frequenzgang erreicht, so dass die BIJOU 170 bevorzugt als Wand-/Regallautsprecher eingesetzt werden sollte.

Die Hochtonwiedergabe übernimmt in diesem Duo ebenfalls die bewährte Keramikkalotte KE 25 SC - 8 Ohm, die äußerst detailreich und feinzeichnend ihre Arbeit verrichtet.

Die BIJOU 170 ist einzeln erhältlich und kann somit auch als Centerlautsprecher, aber auch als Front- und Effektlautsprecher, unterstützt von einem Subwoofer, hervorragend in einem Heimkinosystem eingesetzt werden.

BIJOU 170 LIGHT



bijou170light

Im aktuellen „Mehrkanal-Zeitalter“, bei dem die Anzahl der Lautsprecher im Heimkinobereich rapide zunimmt und man von 7.1 oder gar 11.1 Systemen spricht, stellt sich die Frage, welche Lautsprecher man überhaupt für derartige Anwendungen wählen soll. Neben einer hohen Neutralität und Klangqualität, nicht zu großen Abmessungen, sowie etwas Reserven in Sachen Lautstärke, spielt natürlich auch der Preis eine wichtige Rolle.

Als äußerst hochwertige und brauchbare Version hat sich der Bausatz BIJOU 170 herausgestellt, welcher jedoch bei mehrfacher Ausführung den Geldbeutel sehr stark belasten kann.

Aus diesem Grund haben wir uns dazu entschieden, eine Light-Version zu entwickeln, welche eine ähnliche Performance zur BIJOU 170 liefert, jedoch im Preis klar punkten kann.

Zum Einsatz kommen auch hier ein 17 cm Tiefmitteltöner, der W 170 S - 8 Ohm, sowie eine 25 mm Kalotte, die SC 10 N - 8 Ohm, um hohe Dynamikspitzen und Schalldruckpegel nicht zu fürchten. Identisch zur BIJOU 170, ist die BIJOU 170 LIGHT ebenfalls bevorzugt als Wand- / Regallautsprecher einzusetzen. Dies wurde gleichermaßen mit einem leicht ansteigenden Frequenzgang bis etwa 1000 Hz erreicht. Somit sind alle wichtigen Kriterien für den Einsatz in Mehrkanalsystemen erfüllt.

Die BIJOU 170 LIGHT ist einzeln erhältlich und kann damit als normales Stereo-System, aber auch als Center-, Front- und Effektlautsprecher, unterstützt von einem Subwoofer, hervorragend in einem Heimkinosystem auch größerer Bauart eingesetzt werden. Dort empfiehlt es sich, die Lautsprecher als „Small“ zu deklarieren und entsprechend mit einem Hochpassfilter (60 – 100 Hz) zu versehen, um die maximale Performance zu erreichen.

CT EFFECT 80



effect80_solo

Wenn für die Surround-Boxen seitlich hinter der Sitzgruppe sehr wenig Platz vorhanden ist, bietet sich die kleine Surroundbox CT EFFECT 80 als Lösung an. Mit ihren winzigen Abmessungen kann sie überall unauffällig untergebracht werden. Für den nötigen Übertragungsbereich von 100 Hz bis 7000 Hz ist der Breitbänder FRS 8 - 8 Ohm mit seinem äußerst linearen Frequenzgang hervorragend geeignet.
Umfangreiche Hörversuche haben ergeben, dass für Surroundboxen eine Rundstrahl- charakteristik besonders günstig ist. Auf diese Weise wird ein weitgehend hörplatzunabhängiger Raumeindruck erreicht. Um diese Abstrahlcharakteristik zu erzielen, wird der FRS 8 - 8 Ohm so montiert, dass er nach oben strahlt. Aufgrund der geringen Baugröße setzt die Bündelung erst bei sehr hohen Frequenzen ein. Die geforderten 7000 Hz werden also problemlos auch in der horizontalen Ebene übertragen. Der günstigste Montageort der kleinen Boxen ist in Ohrhöhe an einer Wand oder unmittelbar in einer Raumecke seitlich hinter dem Hörplatz. Die relativ geringe Belastbarkeit dieses kleinen Breitbandsystems ist bei Surround-Wiedergabe kaum ein Problem, denn die sehr energiereichen, tiefen Frequenzen sind im Effektkanal bei Dolby®-Surround Prologic nicht vorhanden. Außerdem ist eine Anlage dann korrekt eingepegelt, wenn das akustische Geschehen vorne geortet wird. Die Effektlautsprecher erzeugen einen eher leisen und diffusen Raumklangeindruck, der nicht direkt ortbar sein sollte. Klanglich können diese mit minimalem Aufwand zu realisierenden Raumboxen voll überzeugen. Alles, was in Filmen, die mit Dolby®-Surround Prologic kodiert sind, an Rauminformation vorhanden ist, wird sehr natürlich und auch für normale Wohnzimmergrößen mit mehr als ausreichender Lautstärke reproduziert.
Zwei CT EFFECT 80 bieten in Kombination mit dem CT SUB 80 System und dem CT CENTER 80 hervorragenden Surroundsound für Einsteiger, der bei Filmen durch mittig ortbare Dialoge, durch Hintergrundgeräusche und dramatische Klangeffekte den Zuhörer in die Mitte des Geschehens versetzt.

Ein Komplettbausatz zu diesem Bauvorschlag ist z.B. bei www.vc-mailorderservice.de erhältlich.

FONTANA



FONTANA

Bei dem 2-Wege-System FONTANA handelt es sich um einen optisch sehr ansprechenden 360° Rundstrahler. Die Chassis sind nach oben abstrahlend angeordnet und durch zwei speziell geformte Kegel wird die Schallenergie gezielt reflektiert. Dadurch stellt sich ein ringsum gleichmäßiger Frequenzgang ein, der dem Gehörempfinden im Raum entspricht.

Das klanglich beste Ergebnis erzielt man bei der Aufstellung der Rundstrahler ca. 50 cm bis 1 m vor einer Wand. Es entsteht ein Klangbild mit einer verblüffenden Räumlichkeit, das an jeder Stelle des Raumes wahrgenommen werden kann. Phantomschallquellen, wie z. B. zwischen den Boxen wahrgenommene Stimmen oder Instrumente, können sitzplatzunabhängig klar und deutlich geortet werden, was dem Zuhörer eine noch nie gekannte Bewegungsfreiheit im gesamten Hörraum erlaubt und das selbst bei akustisch kritischen Aufstellungsbedingungen. Dadurch entstehen für Dolby® Surround und Mehrkanalsysteme einzigartige Diffusschallfelder für die Effektkanäle.

Der für diese Anwendung ideale Hochtonlautsprecher DT 94 - 8 Ohm sorgt gemeinsam mit dem Tiefmitteltöner AL 170 - 8 Ohm und der sorgfältig abgestimmten Frequenzweiche für ein ausgewogenes und neutrales Klangergebnis. Tiefe Frequenzen werden durch ein nach unten aus dem Bassgehäuse herausgeführtes Bassreflexrohr unterstützt und präzise und druckvoll wiedergegeben.

Bei allseitiger Abstrahlung im reflexionsarmen Messraum erreicht die FONTANA einen maximalen Schalldruck von 98 dB. Man erzielt jedoch durch die empfohlene Aufstellung vor einer Wand + 6 dB bzw. vor einer Raumecke + 9 dB, so dass der Rundstrahler durchaus auch für große Räume geeignet ist. Bei Bedarf können für ein Surroundschallfeld auch zwei FONTANA pro Seite eingesetzt werden. Einen Rundstrahler platziert man dann seitlich der Sitzposition und den zweiten dahinter. Mit der anderen Seite verfährt man entsprechend.

Die FONTANA ist als Fullrange-Effektlautsprecher in Mehrkanalanlagen für hochwertige Raumklangwiedergabe von Filmen oder Musik einzusetzen, garantiert aber auch als Hauptlautsprecher für HiFi-Stereo-Wiedergabe einen sehr räumlichen Musikgenuss höchster Klangqualität.

LA BELLE CENTER



la_belle_center

Ziel bei der Entwicklung der La Belle Center war es, die überragenden klanglichen Vorgaben des Standlautsprechers La Belle auf einen querliegenden Center zu übertragen. Hierbei sollte der Center seinem Schwestermodell in jeder Disziplin ebenbürtig sein und die perfekte Integration in ein hochwertiges Surroundsystem auf Referenzniveau ermöglichen. Um dies zu erreichen wurde die Bestückung und das Volumen beibehalten und auch die Änderungen an der Weiche auf das notwendige Minimum beschränkt.

Als besondere Neuerung wurde ein Regler verbaut mit dem der Basspegel sehr feinfühlig und über einen großen Pegelbereich eingestellt werden kann. Damit wird der oftmals wandnahen Aufstellung von Center-Lautsprechern Rechnung getragen, die sich in einer unangenehmen Überhöhung im Bassbereich bemerkbar machen kann. Um weitere Unabhängigkeit bezüglich des Bodenabstands zu gewinnen wurde die Regelung stufenlos ausgeführt. Dadurch ist der Center an jeden Standort anpassbar; ob man eine freistehende Aufstellung wählt oder sich nahe an Wänden und Ecken befindet spielt dadurch keine Rolle mehr.

Das Ergebnis überzeugt in jeder Hinsicht. Der Center spielt korrekt eingepegelt genauso gelöst, schlackenfrei, dynamisch und präzise wie man es bereits von der La Belle als Standlautsprecher gewöhnt ist. Er fügt sich absolut harmonisch in das Geschehen ein und ermöglicht ein derart pegelfestes und dennoch in jeder Hinsicht sauber klingendes Surroundsystem, sodass die Grenzen nur noch durch das Tonmaterial und die Ohren des Hörers bestimmt werden. Sowohl die leisen Töne wie auch die lauten Passagen werden akkurat und detailverliebt wiedergegeben, eine Schwäche ist nicht wahrnehmbar, Kompressionseffekte sind ein Fremdwort. Diese Eigenschaften qualifizieren den Center auch als Alternative zu den Standlautsprechern und sogar als potente Rear-Lautsprecher eignet sich diese nicht alltägliche aber überaus alltagstaugliche Konstruktion. Um das volle Potential (besonders im Bassbereich) ausreizen zu können, wird empfohlen, keinen Hochpassfilter beim Surroundverstärker zu nutzen.

LA BELLE CR



la_belle_cr

Als handlichstes Mitglied der La-Belle-Familie besitzt die La Belle CR die gleiche Mittel-/Hochtonbestückung wie die großen Schwestern „La Belle“ und „La Belle Center“, verzichtet aber auf deren Tieftöner. Optisch ist die La Belle CR deutlich an die La Belle angelehnt. Entwicklungsziel war ein Rear-Lautsprecher, der auch als kleiner Center genutzt werden kann.

Um eine für eine Surroundanlage brauchbare untere Grenzfrequenz zu erreichen, wurde das Gehäuse grade so groß gewählt, dass der B 200 - 6 Ohm ab 67 Hz betrieben werden kann, der Lautsprecher aber trotzdem kompakt ist. Obwohl oftmals ein Widerspruch, ermöglichen es die Parameter des B 200 - 6 Ohm diese Vorgabe umzusetzen, wodurch sich die La Belle CR problemlos an große Hauptlautsprecher oder Subwoofer ankoppeln und somit bestens in ein Surroundset integrieren lässt. Auch als reines Stereopärchen machen diese Lautsprecher eine gute Figur.

Der Tieftonbereich wird durch den Serienkondensator im Frequenzgang linearisiert und  hochpassgefiltert. Trotzdem empfiehlt sich der Einsatz eines Hochpassfilters beim Surroundverstärker (Modus: Small) wodurch ein korrektes Bassmanagement möglich ist. Befreit von tiefen Tönen ist die La Belle CR in der Lage, beim Maximalpegel mit den ausgewachsenen Mitgliedern ihrer Familie mitzuhalten.

Gleichzeitig ist es gelungen, den unnachahmlichen Klang und Detailreichtum der La-Belle-Familie beizubehalten, wodurch ein rundum stimmiges und über jeden Lautsprecher gleich klingendes Surroundset auf allerhöchstem Niveau möglich ist. Die Herausforderung, feinste Aspekte der akustischen Vorgaben des Tonmaterials mit den bei Filmmaterial üblichen, hohen Pegeln darzustellen, wird mit enormer Akkuratesse erfüllt und führt zu erstaunten Ohren beim Auditorium. Dieser Lautsprecher weiß einfach zu begeistern.

STUDIO 2



studio2

Am Anfang der Entwicklung der STUDIO 2 stand die Fragestellung: Kann man eine 2-Wege-Regalbox noch verbessern und ist eine weitere Version überhaupt sinnvoll? Um es vorwegzunehmen: Ja!

Mit der Einführung des Waveguides wurde die Möglichkeit geschaffen, die akustischen Eigenschaften nicht nur auf Achse zu optimieren, sondern auch die Abstrahlcharakteristik zu den Seiten hin zu perfektionieren. Diese Verbesserung hat man sich hier zu Nutze gemacht.

In der STUDIO 2 harmonieren, wie auch schon in ihrer großen Schwester STUDIO 1, die beiden High-End-Chassis AL 130 - 8 Ohm und G 25 FFL - 8 Ohm. Diese Kombination aus 13-cm-Tiefmitteltöner und 25-mm-Hochtöner hat sich dort bereits bestens bewährt.

Der Hochtöner wird auch bei der STUDIO 2 durch ein Waveguide unterstützt, dem WG 148 R. Diese runde Version des Waveguides WG 220x150 besitzt akustisch identische Eigenschaften und sorgt für eine optimierte Bündelung zwischen der normalerweise breit abstrahlenden Hochtonkalotte G 25 FFL - 8 Ohm und dem zu hohen Frequenzen hin stärker bündelnden Tiefmitteltöner AL 130 - 8 Ohm. Dadurch erreicht man eine absolut homogene und bruchlose Einheit, welche eine gleichmäßige Fokussierung mit sich bringt.

Die auf geringste Verluste hin getrimmten Chassis sorgen für eine präzise und feinauflösende Wiedergabequalität und vervollständigen damit das Gesamtbild.

Aufgrund dieser perfektionierten akustischen Eigenschaften, kann die STUDIO 2 durchaus als Abhörmonitor für Tonstudios verwendet werden, was ihr während der Entwicklung auch den Namen verliehen hat. Wie für derartige Lautsprecher üblich, ist die klangliche Wiedergabe so neutral wie möglich gehalten, um die Tonaufnahme nicht zu verfälschen.

Neben diesen professionellen Anwendungen kann sie natürlich auch für reine Stereo- oder Mehrkanalsysteme genutzt werden. Wir empfehlen im Heimkinobetrieb die Lautsprecher als „Small“ im Setup des Receivers zu deklarieren. Dadurch werden tiefe Frequenzen herausgefiltert, was der STUDIO 2 zu wahnwitzigen Schalldruckpegel-Ressourcen verhilft. Unterstützt mit einem Subwoofer können damit, trotz der geringen Abmessungen, auch größere Systeme in den Schatten gestellt werden.

Somit ist die STUDIO 2 nicht einfach eine kleine 2-Wege-Regalbox, sondern eher ein kleines Universaltalent mit einer Wiedergabequalität, die man so nicht erwarten würde.

ZYKLOP



zyklop

Ziel der Visaton-Ingenieure war es, eine Lautsprecherbox zu entwickeln, die sich sowohl vom Design als auch vom Klangbild von den bekannten Produkten loslöst. Der Name „Zyklop“ stammt ursprünglich aus der griechischen Mythologie und bezeichnet kraftvolle Gestalten mit einem außergewöhnlichen Merkmal, einem einzelnen Auge auf der Stirn. Dieses prägnante Detail wurde bei der Zyklop in Form des High-End Breitbänders B 80 - 8 Ohm umgesetzt und durch die erhobene Position vom zweiten Teil des Gehäuses separiert. Der kraftvolle Auftritt wird durch den extrem hubfreudigen High-End Tieftöner TIW 200 XS - 8 Ohm dargestellt.

Die sechseckige Gehäuseform führt eine Einordnung in konventionelle Kategorien schnell ad absurdum, folgt dabei jedoch funktionellen Gesichtspunkten: Während die schlanke Schallwand sich angenehm in den Wohnraum einfügt, schafft die Gehäuseform dennoch ausreichend Stabilität und Volumen für eine beeindruckende Basswiedergabe und setzt auch freistehend optische Akzente.

Akustisch zeichnet sich die Zyklop durch einen homogenen und Visaton-typisch sehr linearen Frequenzgang aus. Der eingesetzte Breitbänder B 80 - 8 Ohm sorgt ab einem Übernahmebereich von etwa 270 Hz für eine hohe Detailtreue, sowie einer präzises Mittel- und Hochtonwiedergabe, ohne überspitzt zu wirken. Grund hierfür ist vor allem die Tatsache, dass der gesamte Stimmbereich von nur einem Lautsprecher wiedergegeben wird.

Für eine anspringende Lebendigkeit und ein notwendiges Fundament sorgt der High-End Tieftöner TIW 200 XS - 8 Ohm in Verbindung mit einem ausgeklügelten Bassreflexsystem. Das als Kanal ausgeführte Bassreflexsystem sitzt trickreich zwischen den beiden Lautsprecherchassis und dient gleichzeitig als Abstandshalter zwischen den beiden Gehäusen. Die beachtliche untere Grenzfrequenz von 30 Hz sieht man der doch recht kompakten Zyklop wahrlich nicht an. Durch die perfekt angepasste Weichenabstimmung bietet sie jedoch mehr als genug Raum für reichlich Leistungsreserven, ohne hierbei an Detailtreue zu verlieren.