Musiker-Boxen

MB 208/H

Art. No. 5931
222,53
(Stck.)

Die MB 208/H ist eine kompakte, pegelstarke Box. Bestückt ist sie mit zwei wirkungsgradstarken 20 cm-Breitbändern BG 20 - 8 Ohm , die parallel arbeiten, und dem Hochtonhorn HTH 8.7 - 8 Ohm. Neben dem Einsatz als Gesangs- und Instrumental-Monitor in kleinen und mittleren Räumen bietet sie sich als Topteil in Kombination mit einem Subwoofer(z.B. MB 115/B ) für größere Beschallungsaufgaben an.

Durch die D'Appolito-Anordnung der Lautsprecher wird weniger Schallnach oben und unten abgestrahlt. Diese Richtwirkung vermindert in großen Räumen den störenden Hall, was sich durch höhere Sprachverständlichkeit und geringere Rückkopplungsneigung positiv bemerkbar macht. Klanglich spielt die MB 208/H auf sehr hohem Niveau. Es fehlt jede Lästigkeit, die durchschnittlichen Musikerboxen oft anlastet. In Verbindung mit dem MB 115/B kann man ohne weiteres HiFi-Klangmaßstäbe ansetzen.

Gerade für mobile Einsätze ist die geringe Größe und der damit geringe Transportaufwand von großem Vorteil.

PA 110 H

Art. No. 5875
672,35

Die PA 110 H ist eine kompakte Bassreflexbox mit sehr linearem Frequenzgang und Hifi-Charakteristik. Sie ist bestückt mit dem Tieftöner PAW 25 – 8 Ohm und dem DR 45 N welcher zusammen mit dem HT 21 einen sehr belastbaren Hochtöner abgibt. Getrennt werden die beidem Treiber bei ca. 1600 Hz.

Die Nennbelastbarkeit der Box beträgt 250 W. Dieser Wert wird nach DIN mit einem permanenten Rauschsignal ermittelt. Allerdings ist das Ergebnis wenig praxisgerecht, da die Musik aus vielen Impulsen besteht. Der Effektivwert, der etwas über die Erwärmung der Schwingspule aussagt, ist bei einem Musiksignal wesentlich geringer.

PA 115 H

Art. No. 5876
421,26
(Stck.)

Der PA 115 H ist eine kompakte Bassreflexbox mit hervorragendem Preis-/ Leistungsverhältnis. Sie ist bestückt mit dem Tieftöner PAW 38 - 8 Ohm und dem Mittel-Hochtonhorn HTH 8.7 - 8 Ohm. Der PAW 38 - 8 Ohm hat die besondere Eigenschaft, ohne Tiefpass einen Abfall des Frequenzverlaufs ab 2 kHz um ca 25 dB zu erzeugen. Dadurch sind in der Frequenzweiche keine Bauteile im Tieftonzweig nötig, welche sich stark auf die Nennbelastbarkeit und Wirkungsgrad auswirken würden. Es wurde eine Trennfrequenz von 3000 Hz gewählt - ein Wert, den beide Lautsprecher sehr gut meistern.

Die Nennbelastbarkeit der Box beträgt 250 Watt. Dieser Wert wird nach DIN mit einem permanenten Rauschsignal ermittelt. Allerdings ist das Ergebnis wenig praxisgerecht, da die Musik aus vielen Impulsen besteht. Der Effektivwert, der etwas über die Erwärmung der Schwingspule aussagt, ist bei einem Musiksignal wesentlich geringer. Wir haben die PA 115 H mit einer Profi-Endstufe bis zur Clippinggrenze erfolgreich getestet, so dass wir als Musikbelastbarkeit 500 Watt angeben können. Mit dieser Leistung werden Spitzenpegel von 120 dB in einem Meter Abstand erreicht.

SUB PA 240

Art. No. 5874

Der SUB PA 240 wurde für die Unterstützung des PA 110 H entwickelt. Der hier eingesetzte Tieftöner PAW 46 - 8 Ohm ist aufgrund seiner Konstruktion mit großer und sechsfach belüfteter Schwingspule in der Lage, auch hohe Pegel sauber und präzise wiederzugeben. Im vorgeschlagenen Gehäuse erreicht er einen sehr beachtlichen Schalldruckpegel von 95 dB (1 W/1 m) bei 30 Hz unterer Grenzfrequenz.

Durch den großzügig dimensionierten Bassreflexkanal werden Strömungsverluste und Strömungsgeräusche minimiert. Um eine gute Stabilität des Gehäuses zu gewährleisten sind mehrere Versteifungen vorgesehen.