PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Reckhorn S1, gibt es erste Erfahrungsberichte?


Timo
11.03.2009, 11:49
Hallo,
Ich habe mir das teil aus testzwecken besorgt.

http://www.reckhorn.com/index.php?ln=de&prod=s1

habe sie gestern mal grob durchgemessen und bin eigentlich positiv überrascht, gerade deswegen weil ich die anderen zwei F1 und B1 auch getestet habe und eben weiß dass sie teilweise nicht zu gebrauchen waren.

kurzes Fazit ist also positiv, allerdings rechtfertigt das nicht den preis von 90 euro.

die zusätzliche aktive elektronik für die satelitten ist sehr ungenau. die entzerrung des subs ist, denke ich, komplett von der B1 übernommen.

wie schon bei der b1 festgestellt sind die einstellungen alle etwas ungenau, wer sich dieses Teil besorgt braucht zum einstellen elektronische messeinrichtungen, damit die einstellung funktioniert.
dann ist das teil aber durchaus zu gebrauchen.

leider habe ich seither einen leichten brummton je nach einstellung. muss ich mal untersuchen was da sache ist.

Gruß Timo

m.brumbaer
11.03.2009, 12:53
Mahlzeit
Also im ersten Moment, Begeisterung!
Aber die brummt je nach Einstellung. Geht schonmal gernicht!

Ich begreif das nicht. Da kauft man ein Gerät und muß mit bumsigem Rumgefuckel das Ding ans laufen kriegen. Warum können das denn die namhaften Hersteller alle. Sind das bessere Entwickler, haben die mehr Geld zur Verfügung...?

Trotzdem Dank an Timo, der nicht den Sand in den Kopf steckt, und mal untersucht was da Sache ist.

Dennoch, wenn ich eine brummende Weiche haben will, das schaffe ich auf Lochraster mit Op`s auch noch selber. Da muß ich kein Entwickler für sein .

Soll er doch ohne Brumm entwickeln und 120€ verlangen. Komm ich allerdings besser mit klar.