PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Selbstbau frage


herb
24.08.2009, 16:06
Hallo

ich habe vor mit dem VISATON W 300 S einen geschloßenen subwoofer zu bauen

67 liter jetzt meine frage ich habe hier noch von einen mivok 1100 die enstuffe liegen die leitet 120 watt rms würde die reichen oder braucht es was mit mehr dampf

und weis jemand wiviel ohm diese endstufe hat den den woofer gibts mit 4 oder 8 ohm


ich bin absoluter neuling auf dem gebiet also verzeiht mir meine vieleicht dummen fargen


lg herbert

Chaomaniac
24.08.2009, 16:19
Meines Erachtens ist da keine dumme Frage dabei...
Hab kurzerhand beide Versionen des W300S simuliert (schwarz der 4Ω-er, rot die 8Ω-Variante):
3001

Die Leistung des Mivoc-Moduls dürfte dabei ausreichend sein:
3002

Wenn ich mich zwischen 4Ω und 8Ω-Variante entscheiden müsste, würde ich den W300S-4 nehmen. Der hat im selben Gehäuse eine niedrigere Einbaugüte und somit einen "runderen" Abfall zu tieferen Frequenzen hin. Dieser Umstand harmoniert besser mit der eingebauten Bassanhebung des Moduls und den meisten Räumen.

P.S. eine Endstufe "hat" keine Ohm. Die Mivoc-Teile sind allesamt für 4Ω ausgelegt, was aber keinesfalls heisst, dass sich ein 8Ω-er nicht dran wohl fühlen würde...

herb
24.08.2009, 16:23
hallo

danke ich kann aber die grafiken nicht sehen fehlt mir da irgendwas am rechner

ich beschäftige mich erst seit heute morgen mit dem thema winisd hat mir 62.7 liter geschloßen ausgerechnet für den 4 ohm ist das richtig

lg

Chaomaniac
24.08.2009, 16:33
Hast Du den IE8 installiert? Damit gabs schon öfter Probleme mit der Bilddarstellung hier...
Wenn ich mich recht erinnere, gings mir Rechtklick --> Bild laden oder so ähnlich.
Oder Firefox installieren..

Das Volumen das winisd ausgibt, ist keinesfalls verbindlich zu sehen. Je nachdem wie das Gehäuse abgestimmt werden soll. Bei geschlossenen Gehäusen geht man als Startwert meist von einer Abstimmung mit Qtc (Gehäuseresonanzgüte) von 0,707 aus.
Ausrechnen lässt sich das sehr leicht mit einem Taschenrechner:
Gehäusevolumen = Vas / [(Qtc²/Qts²)-1]

Mit steigendem Qtc wird das Gehäusevolumen kleiner und das Übertragungsverhalten "eckiger", da das Gehäuse die entstehende Einbauresonanz (deren Frequenz mit kleinerem Volumen ansteigt) mehr verstärkt.

herb
24.08.2009, 16:40
hi

also mit fierfox geht es :):)

naja ich möchte den sub 50% für heimkino und 50% für musik verwenden nur bei der größe des gehäuses bin ich mir nicht sicher ich habe 40cm x 40cm x40cm platzt.


was würdest du als gehäuse größe empehlen um für beides gut hin zu kommen


lg

knork
24.08.2009, 16:49
40x40x40 sind ja dann abzüglich des volumens für das modul nur mehr etwa 40 liter.

Chaomaniac
24.08.2009, 16:54
40x40x40cm reichen abzüglich der Gehäusewandstärke und des Magnetvolumens überschlägig gerade mal für 45l Nettovolumen.
Nächste Simu:
Schwarz der W300S-8, rot der W300S-4 (beide geschlossen untergebracht), grün als Vergleich dazu der TIW200XS in BR mit dem 25-50er Bassreflexrohr von Visaton:
3003
Die Leistung um die Dingen hubmäßig auszufahren:
3004
und der dabei erzielbare Maximalschalldruck:
3005
Je nachdem, wie tief zu den Satelliten getrennt werden soll, ist hier der kleinere Treiber sogar im Vorteil...

herb
24.08.2009, 16:57
hups

na ich war schon in der schule nie gut im rechnen :D:D

also in der breite geht noch was bin jetzt zuhause und habe es nochmal nachgemessen 40 hoch 40 tief in der breite könnte ich bis 60 gehen


irgenwie geht mir der platz aus oder solte ich einen 10" nehmen ???

um so länger ich nachdenke um so mehr fragen kommen auf :):)

lg

herb
24.08.2009, 17:02
40x40x40cm reichen abzüglich der Gehäusewandstärke und des Magnetvolumens überschlägig gerade mal für 45l Nettovolumen.
Nächste Simu:
Schwarz der W300S-8, rot der W300S-4 (beide geschlossen untergebracht), grün als Vergleich dazu der TIW200XS in BR mit dem 25-50er Bassreflexrohr von Visaton:
3003
Die Leistung um die Dingen hubmäßig auszufahren:
3004
und der dabei erzielbare Maximalschalldruck:
3005
Je nachdem, wie tief zu den Satelliten getrennt werden soll, ist hier der kleinere Treiber sogar im Vorteil...



also würden die 40x40x40 reichen ???

ich trenne die sateliten im moment bei 60 hz und bin damit zufrieden

wie wäre es mit dem W 250 S wäre das die bessere lösung für da kleine gehäuse mein raum hat c.a 15 m2




lg

Chaomaniac
24.08.2009, 17:15
Die 40cm in jede Richtung dürften reichen. Den W250S würde ich als Subwoofertreiber nicht nehmen. Im geschlossenen Gehäuse hat er wegen geringerem Hub und Membranfäche im Vergleich zum W300S noch schlechtere Karten beim Maximalpegel. Als BR-Treiber wäre er besser geeignet, benötigt aber ein viel größeres Volumen...
Bei einer solch tiefen Trennung wäre der höhere Wirkungsgrad im Oberbassbereich (im Vergleich zum TIW200XS) auch nur hinderlich, da das Tiefpassfilter des Subwoofermoduls tiefer einsetzen muss und die Flanke dadurch auch noch flacher abfällt. Dies ist in Bezug auf die Ortbarkeit und die Summierung des Subwoofer mit den Satelliten nicht gerade zuträglich.
Anderes Problem:
Wenn die exakten Maße des zukünftigen Subs so exakt feststehen, hab ich den Verdacht, dass eine gewisse Flexibilität bei der Aufstellung wohl nicht gegeben sein dürfte, die Kiste vielleicht sogar in der Ecke stehen wird...
Je näher ein Sub an einer Begrenzungsfläche steht (also Boden und Wände), desto mehr werden Raummoden angeregt. Dies führt allermeistens zu einem nicht befriedigendem Ergebnis. Dazu wurde hier im Forum aber schon sehr viel geschrieben. Hab leider grad keine Zeit, um recht viele Links rauszusuchen, aber die Jungs von Hifi-Selbstbau haben zu diesem Thema mal eine Messreihe durchgeführt: Klick (http://www.hifi-selbstbau.de/index.php?option=com_content&view=article&id=185:subwoofer-im-hum-sinn-und-unsinn-einer-grenzfrequenz-von-20-hz&catid=35:raumakustik&Itemid=65)

herb
24.08.2009, 17:25
erstmal danke für deine große hilfe


also werde ich ihm mal mit dem großen bauen


die maße sind nicht wegen dem geringen platzt sondern damit er noch platz hat ich haben dan links und rechts noch 10 cm und nach hinten 30 was ich alerdings seitlich noch um 10 cm vergrösern kann

er kommt nicht in die ecke sondern etwas links der hörposition

lg

herb
25.08.2009, 20:49
hallo

ich habe noch eine frage Dämmen oder nicht und wen ja wie am besten


lg

GabbaGandalf
27.08.2009, 21:42
auf dämmmaterial kann beim tief getrennten sub verzichtet werden.

walwal
27.08.2009, 22:08
Nein, aber auf Dämpfungsmaterial.:D

Allein schon, wie das aussieht "Dämmmaterial".

Klugscheißermodus aus. Halt, Klugscheisser muss das heissen, oder?

poor but loud
28.08.2009, 04:03
Halt, Klugscheisser muss das heissen, oder?
Nein, Klugscheißer war schon richtig, denn:

1. stimmhaftes S nach langem Vokal: s
2. stimmloses S nach Umlaut oder langem Vokal: ß
3. stimmloses S nach kurzem Vokal: ss

Früher war es etwas komplizierter. Ic glaube, beim Fall 3 wurde noch unterschieden, ob der S-Laut am Wortende steht oder nicht. Wenn ja, wurde er ebenfalls als ß geschrieben. Insofern hat die Rechtschreibreform wirklich einmal eine Vereinfachung gebracht, da es jetzt eindeutiger ist. Aber je einfacher man eine Sache macht, umso verwirrter sind die Leute, die es von früher anders kennen. :eek: Ging mir zunächst aber auch so.[BELEHRUNGSMODUS AUS]


Allein schon, wie das aussieht "Dä[B]mmmaterial".
Immerhin hat die Rechtschreibreform auch hier für eine Vereinfachung gesorgt. Nur das "Klipschorn" läuft einem immer wieder über den Weg und wird von manchen sogar als richtig bezeichnet, obwohl es doch gerade die Zusammenziehung von sch und h nie gegeben hat, weder bei den Vorfahren des Herrn Klipsch noch in seiner Wahlheimat Amerika.

Frank
28.08.2009, 11:25
Dämmmaterial dämmt auch nicht. Ich dachte, das hätten wir in diesem Forum bereits mehrfach geklärt. Aber das ist auch schon viele Jahre her... :rolleyes:

Naja, Dämpfungsmaterial sieht auch viel schöner aus als diese drei "m".

toddy
28.08.2009, 13:14
hi

also ich habe 2 w300s in cb mit hochpass die beide von den kleinen mivoc AM 80
betrieben werden.ich konnte mich noch nie über fehlende Pegelreserven oder so beklagen

machen ihre arbeit super

grüsse

GabbaGandalf
28.08.2009, 13:23
da habe ich ja wieder was losgetreten...:cool:
also mir ist durchaus klar, dass es technisch korrekterweise dämpfungsmaterial heißen müsste - trotzdem wird aber oft (vieleicht sogar öfter) der begriff dämmmaterial verwendet. ich bin jetzt einfach mal davon ausgegangen, dass jeder weiß was gemeint ist.

herb
30.08.2009, 22:28
hallo

so mal wieder zum thema die ersten schritte sind gemacht der w 300s ist bestellt und das gehäuse angefangen

1 bild zeigt den rohbau

2 bild nach dem x ten mal walzen und dan wieder schleifen

3 bild zeigt die erste seit mit glänzenden lack ist nicht perfekt aber es ist ja auch das erste mal :D:D




lg

herb
10.09.2009, 19:49
hallo

Muß mal meinen ärger loswerden da wartet man fast 3wochen auf den sub weil sie angeblich inventur hatten (und da können sie nix wegschicken ??)

dan kommt er heute enlich an alles past kiste ausschnitt fräsug alles super dan stellt man ihm ab um die kiste zu holen und denkt sich komisch steht der wo drauf das er so schief steht man schaut genauer oh oh der ist komplet verzogen ein gefälle von 1cm die membran steckt fest und einige dellen im korb und die post war es nicht das paket war einwandfrei


na super dan anruf im shop antwort das kann doch nicht sein wir kontrolieren alles immer vorher ich schicke ihm zurück bitte schicke sie den neuen gleich los damit die wartezeit nicht so lange ist

na das kann ich nicht entscheiden ich gebe ihnen heute noch bescheit das war um 14.00 und ratet mal natührlich habeich nix mehr gehört :mad::mad:


also da kann einem das selbst bauen ja glat vergehen

lg

herb
16.09.2009, 11:38
hallo

also heute ist er angekommen mal schnell eingebaut und probegehört also ich muß schon sagen das ist 1000 zu 1 gegen vorher einfach super schön preziese kein gebrumme mehr :D:D

herb
19.09.2009, 22:21
hallo

und hier mal ein bild

http://666kb.com/i/bcj7lx3de8xijm7g0.jpg

lg

GabbaGandalf
27.09.2009, 17:25
Der Sub ist ja wirklich toll geworden! Herzlichen Glückwunsch!

herb
27.09.2009, 19:10
danke