PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ohmscher Widerstand im Bandpaß


Carsten
18.09.2011, 13:42
Hallo zusammen,

muß man den ohmschen Widerstand im Bandpaß ( zur Pegelanpassung ) dem
ohmschen Widerstand der Schwingspule hinzuaddieren, um das Volumen des Mitteltöners zu berechnen? Oder ist nur der ohmsche Widerstand der Schwingspule(n) bei der Volumenberechnung des MT zu berücksichtigen?


Währe toll, wenn mir jemand auf diese Frage eine Antwort geben kann.

Danke und Gruß
Carsten

Hiege
18.09.2011, 16:08
Jupp der Vorwiedererstand z.B Spulen und Kabelwiderstände müssen berücksichtigt werden.
und wenn die Hoch sind wird das Gehäuse größer.

Aber bei einem Mitteltöner ist das alles nicht so relevant da wird ehe oft ein Zu kleines Volumen verwendet,
weil die Tiefen Frequenzen ehe nicht vom Mitteltöner wieder gegeben werden,
weil man mit der Frequenzweiche ehe die Frequenzen weggefiltert, werden wo diese Berechnungen von Bedeutung sind.