Alt 24.05.2012, 23:01   #301
walwal
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2003
Ort: Offenbach/ Main-Land
Beiträge: 17.598
Auch mit DSP oder gerade deswegen ist die Spielwiese noch groß. Trennfrequenzen (mache ich auch mit DSP), Filtersteilheit, Abstrahlung, Schallwandbreite, verschiedene Chassis, Anordnung dieser und vor allem Frequenzgang, Ich hatte mindestens 50 verschiedene Frequenzgänge getestet.

Schlechte Boxen werden auch mit DSP nicht gut und Verstärker kann man auch mit DSP austauschen, wenn einem langweilig wird.

Ich bin aber schon erschüttert, dass die jüngeren Teilnehmer sooo konservativ sind. Das ist eigentlich meinem Alter angemessen.
__________________
Freundliche Grüße
Jürgen

Geändert von walwal (24.05.2012 um 23:12 Uhr)
walwal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2012, 23:10   #302
boxworld
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.2006
Beiträge: 392
welchen DSP benutzt Du dafür?
Bei einem Breitbänder müsste ich ja nicht mal auf meine Endstufe verzichten.
Ich habe vorher mit dem behringer DEQ2496 "geglättet", mich störte jedoch den eingebauten Wandler benutzen zu müssen.
Dann wird der schöne externe Wandler ja auch nur noch zur Schmuckdose

Gruss Marc
__________________
Coax Hörer
boxworld ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2012, 23:22   #303
walwal
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2003
Ort: Offenbach/ Main-Land
Beiträge: 17.598
http://www.visaton.de/vb/showthread.php?t=21058

4-Kanal-Endstufe Hifi Akademie (Class D, 4 x 250 Watt) mit 2 Stereo-DSP. Die Concorde Mk 3 gibt es bei mir nicht mehr, wurde auf Waveguide umgebaut, ist alles nachzulesen.

Der Behringer-Wandler taugt wenig.
Hier nachzulesen:
http://www.hifi-selbstbau.de/index.p...nik&Itemid=169

Wir sollten aber beim Thema bleiben. Auch wenn das eigentlich zu Ende ist..
__________________
Freundliche Grüße
Jürgen
walwal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2012, 23:56   #304
boxworld
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.2006
Beiträge: 392
Zitat:
Zitat von walwal Beitrag anzeigen
http://www.visaton.de/vb/showthread.php?t=21058

4-Kanal-Endstufe Hifi Akademie (Class D, 4 x 250 Watt) mit 2 Stereo-DSP. Die Concorde Mk 3 gibt es bei mir nicht mehr, wurde auf Waveguide umgebaut, ist alles nachzulesen.

Der Behringer-Wandler taugt wenig.
Hier nachzulesen:
http://www.hifi-selbstbau.de/index.p...nik&Itemid=169

Wir sollten aber beim Thema bleiben. Auch wenn das eigentlich zu Ende ist..
darum habe ich den auch nicht mehr, war zwar der Equalizer, aber mich störte das ich an den internen Wandler nicht vorbei kam.
Die DSP werden jetzt einen Siegeszug hinter sich bringen und in allen Formen und Farben den Markt überschwemmen. Mal sehen was noch alles kommt.

Gruss Marc
__________________
Coax Hörer
boxworld ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2012, 02:52   #305
Fosti
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2005
Ort: Jägermeister-Capital
Beiträge: 1.515
So, habe mir noch einmal die Tests in der HH vom B200, W8-1808 und W8-1772 angeschaut....wenn man eh den Amplitudenfrequenzgang entzerrt (und wenn einem an ein einer konstanten Phase wg. "Zeitrichtigkeit" auch was liegt, wäre das auch möglich, nicht wahr lieber Marc , weil Phasenverzerrungen gehören auch zu der linearen Art) warum um alles in der Welt kauft man sich die mehr als doppelt so teuren TB's mit ihren Klirrspitzen gerade im empfindlichen Bereich um 1kHz (1808 >2,5% und der 1772 >8% !!! bei jeweils 90 dB) !!!!!?

Als FAST mit eine Trennung um 300 Hz braucht man auch nicht die "Tiefbasspegelfestigkeit" also Hub der TB's und die in einem solchen FAST deutlich reduzierten Intermodulationsverzerrungen werden es einem danken (IM's sind auch nichtlinear und damit nicht entzerrbar!).

Der einzige moderne 8" BB, der in den Klirrwerten dem B200 noch überlegen ist (und das bei gleichem Preis), ist der Dayton PS220-8!

(Den Audax AM21... kann es auch nicht besser als der B200 oder PS220-8 und disqualifiziert sich nochmal wegen des doppelt so hohen Preises ebenso wie die TB's).

Mensch AD, da haust Du mal eben 600,- EUR für ein paar TB's raus?! Da hättest Du auch ein Paar Kef Q-300 Koaxe für bekommen....die nochmal anständig entzerrt..aber naja...ich hätte jedenfalls den B200 behalten, wenn es schon ein 8" BB sein muss (oder den Dayton.....).

Viele Grüße,
Christoph

P.S.: Rein von der Optik gefallen mir die TB's ja auch, aber mit den Nachteilen in den nichtlinearen Verzurrungen und wegen des doppelt so hohen Preises sind es IMHO "Blender".
__________________
Aktuelles Projekt: AL200 in einem KH310 Klon
Fosti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2012, 09:39   #306
Violoncello
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.2010
Ort: Graz
Beiträge: 631
Zitat:
[...]die mehr als doppelt so teuren TB's mit ihren Klirrspitzen gerade im empfindlichen Bereich um 1kHz (1808 >2,5% und der 1772 >8% !!! bei jeweils 90 dB) !!!!!?
Vielleicht klingen sie ja gerade deshalb so "feinauflösend" und bauen so eine "tolle Bühne" oder whatsoever auf?

Nur weil ein Chassis "anders" (und evtl. auch subjektiv besser) klingt, heißt es nicht, dass es auch objektiv "besser" spielt.
Klar kann das trotzdem besser gefallen, hat dann aber nur noch eingeschränkt was mit dem zu tun, was sich der Toningenieur beim Mastern gedacht hat.
Btw könnte man den Klirr auch viel einfacher mit nem DSP hinzufügen .
Violoncello ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2012, 10:07   #307
walwal
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2003
Ort: Offenbach/ Main-Land
Beiträge: 17.598
Breitbänder sind wie Enten, sie können schwimmen, tauchen, fliegen und laufen, aber nix davon richtig.

Quelle unbekannt.

__________________
Freundliche Grüße
Jürgen
walwal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2012, 10:35   #308
jama
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.2009
Ort: strasbourg bas-rhin
Beiträge: 3.178
trotzdem fliegen manche tausende von kilometer...

und rennen können manche auch...
http://www.youtube.com/watch?feature...&v=HojsXH0EbxQ

dein unbekannter kansch begraben, der weiss wenig über die natur...
__________________
Herr, gib mir die Gelassenheit eines Stuhls, denn der muss ja auch mit jedem Arsch klarkommen
deutsch ohne "sz" ABER mit fehler, tchüss! Jean-Marc.

Geändert von jama (25.05.2012 um 10:55 Uhr)
jama ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2012, 13:04   #309
Timo
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.2004
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 5.236
Auf dem Treffen bei Carsten (Jorge) hatten wir eine sehr interessante Unterhaltung mit fabi. Es ging prinzipiell um Breitbänder und deren Einsatz in einem Dreiwegerich. Speziell haben wir die Kombination diskutiert: TIW300 B200 und Hochtöner evtl TL16 oder evtl KE25 mit Waveguide oder ohne. http://timo.boxsim-db.de/?dir=Treffe...20April%202008

Damals hatte ich gerade so meine Probleme mit dem B200, prinzipiell haben einfach BB einige Nachteile, diese können NUR in einem Dreiwegerich kompensiert werden. Sprich Bassunterstützung, dass sie wenig Hub machen und einen Hochtöner um Hochtonbrillianz zu erhalten und den Klirr senken. Generell der Sprachbereich machte mir Sorgen, denn immer wieder klang es durch den hohen Klirr sehr verhangen und nicht real.

Sehr häufig auch noch nach dem April 2008 kam ich zu den selben Schluss. BB taugen nur in Dreiwegerichen als Mitteltöner, wenn überhaupt.

Jetzt gibt es Breitbänder die durch ihre Bauart etwas mehr Bass können, meist sind dies 8 Zöller oder großer, diese haben aber erhebliche Schwierigkeiten beim Hochton. Dann gibt es Breitbänderlein 6 zoll und sehr viel kleiner die den Hochtonbereich abkönnen und da sehr viel leisten aber keinen Bass können.

Der B200 ist eine Ausnahmeerscheinung, er kann alles, aber dass NICHT so gut wie vergleichbare Dreiwegeriche. GF200 TI100 oder AL130 und G20sc oder so. Denn diesen Vergleich habe ich in den letzten Jahren schon zigmals gemacht.

Den Tangband kenne ich NICHT. Nur von Datenblättern, die aber einiges aussagen, und ich deshalb die Teile NICHT kaufe.

Gruß Timo
__________________
lautsprecherprojekte: http://timosbilder.bplaced.net/
Grüße aus Karlsruhe
http://timosbilder.bplaced.net/trans...0karlsruhe.gif
Timo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2012, 13:54   #310
jama
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.2009
Ort: strasbourg bas-rhin
Beiträge: 3.178
datenblätter und hörempfinden sind ZWEI VERSCHIEDENE WELTEN...

ich hoffe ich höre immer noch NUR mit meine ohren und nicht durch egal welcher beitrag sei er in deutsch,englisch oder französisch...

japanerisch kann ich nicht.
__________________
Herr, gib mir die Gelassenheit eines Stuhls, denn der muss ja auch mit jedem Arsch klarkommen
deutsch ohne "sz" ABER mit fehler, tchüss! Jean-Marc.
jama ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2012, 16:03   #311
Timo
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.2004
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 5.236
Zitat:
Zitat von jama Beitrag anzeigen
datenblätter und hörempfinden sind ZWEI VERSCHIEDENE WELTEN...
ich würde mir gerne eine Porsche 911er kaufen aufgrund seiner Datenblätter. Ich weiß dass er eindeutig besser ist als beispielsweise ein normaler Golf, ... alles nur aus Datenblättern.

Denk mal drüber nach.

Gruß Timo
__________________
lautsprecherprojekte: http://timosbilder.bplaced.net/
Grüße aus Karlsruhe
http://timosbilder.bplaced.net/trans...0karlsruhe.gif
Timo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2012, 18:43   #312
andik
Gast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
ich würde mir gerne eine Porsche 911er kaufen aufgrund seiner Datenblätter. Ich weiß dass er eindeutig besser ist als beispielsweise ein normaler Golf, ... alles nur aus Datenblättern.
Wenn man aber auf das weich abgestimmte Fahrwerk des Golf steht und das rumgehoppere im harten Porsche nicht abkann.... Auf das wollte jama hinaus, der eigene Geschmack des Einzelnen, das kann nicht allgemein aus Datenblättern abgeleitet werden.
  Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2012, 19:14   #313
Arthur Dent
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2009
Ort: Lüdenscheid
Beiträge: 532
Zitat:
Zitat von Fosti Beitrag anzeigen
...warum um alles in der Welt kauft man sich die mehr als doppelt so teuren TB's mit ihren Klirrspitzen gerade im empfindlichen Bereich um 1kHz (1808 >2,5% und der 1772 >8% !!! bei jeweils 90 dB) !!!!!?... Der einzige moderne 8" BB, der in den Klirrwerten dem B200 noch überlegen ist (und das bei gleichem Preis), ist der Dayton PS220-8!...
Hallo Christoph, möglicherweise verwechsle ich jetzt was - aber sollten das nicht vergleichbare Klirrmessungen von HS sein...?

Ich musste diese höchst sensiblen Daten in Form von zwei Diagrammen (von denen eins sogar im öffentlichen Bereich verfügbar ist) nach Aufforderung von HS löschen, da es sich um eine nicht genehmigte Veröffentlichung !!! handelte. Ich hätte sowas eher als Werbeeffekt angesehen, aber was Recht ist soll Recht bleiben.

Klar ist jede Messung anders, aber tendenziell würde ich dem B200 bei dieser Messung deutlich mehr Klirr (K2, K3) zuschreiben?

Insgesamt ist der Klirrverlauf beim B200 doch auch inhomogener.

Bitte korrigier mich...

Geändert von Arthur Dent (28.05.2012 um 00:41 Uhr)
Arthur Dent ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2012, 19:29   #314
Chaomaniac
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.2008
Ort: Wasserburg/Oberbayern
Beiträge: 2.822
Meine Messung eines B 200 bei ca 90 dB:
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	b 200.PNG
Hits:	75
Größe:	29,3 KB
ID:	14792
Was nu?
Chaomaniac ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2012, 00:00   #315
boxworld
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.2006
Beiträge: 392
Hallo zusammen,

ist jemand von euch Abonent bei Hifi-Selbstbau?
Dort ist gerade ein sehr interessanter Test/Aufbau mit diesem Lautsprecher drin.
Wie schon öfter geschrieben habe ich auch schon Lautsprecher gehört die sich perfekt messen (ja sogar in der Zeitrichtigkeit) aber trotzem keinen "Anmachfaktor" haben. Das was oft mit der berühmten Gänsehaut beschrieben wird, das man emotional mit auf eine musikalische Reise genommen wird.
Dazu müssen nicht unbedingt die Messwerte alle perfekt sein.
Zu Timo kann ich nur sagen das gerade der Hochtonbereich die Stärke des TB ist, ungefiltert braucht der die Unterstützung von einem oder zwei Tieftönern da der im Frequenzverlauf stetig ansteigt. Hier werkeln dann schon mal mindesten zwei 8" mit je +-5mm linearem hub, das sollte für jede Stube genug sein..
Wer sich mal die Klirrwerte sogenannter Tief/Mitteltöner ansieht wird feststellen das auch diese lange nicht perfekt sind.
wenn ich alle die ausschliesse die diese leidige Sickenresonanz mitbringen bleibt nicht viel über.
Da ich nicht gegen das Copyright verstossen will zitiere ich hier nicht Hifi Selbstbau, aber sinngemäss wiedergegeben kann man bei Diana Kralls - Live in Paris jeden Zuschauer einzeln klatschen hören.
Hier wird man am wenigsten vermissen...

Gruss Marc

der TB ist übrigens zeitfalsch da durch den Schwirrer ein zweiter SEO zur Hauptmembran entsteht den man in der Impulsantwort durch einer zweiten Spitze sehen kann.
__________________
Coax Hörer
boxworld ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:37 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, vBulletin Solutions, Inc.