Zurück   Visaton Diskussionsforum > Allgemeines Diskussionsforum

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 02.04.2004, 20:23   #16
VISATON
Administrator
 
Registriert seit: 09.2000
Ort: 42781 Haan
Beiträge: 4.249
Dirk will den 20er Saba bei uns zum Messen abgeben, wenn er auf dem Weg zur Arbeit hier vorbei kommt. Da bin ich mal gespannt.
__________________
Admin
VISATON ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2004, 11:59   #17
Kaspie
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.2004
Ort: Schwelm
Beiträge: 13
Saba

Hallo Administrator ,
bitte bei den Messungen beachten:
Die Sabas sind aus einer Genaration von Lautsprechern, die sich nicht unbedingt mit modernen Lautsprechern vergleichen lassen.
Ihr werdet den Saba , wie es üblich ist, von vorne in eine dicke Schallwand einlassen und dann messen. Gut, macht das.
Die nächsten Messungen solllten aber auch mal in einer dünnen 10 mm Sperrholzplatte geschehen. Den Saba von hinten einbauen und nicht feste anziehen ( Schrauben "handfest" ).
Die "ollen Papptüten" sind so konstruiert, dass sie parasitäre Schwingungen an die Schallwand abgeben müssen. ( Transmissionsverluste).
Diese Messergebnisse würde ich dazu nutzen,mir Gedanken über die " NoBox" zu machen. Hier ist bestimmt noch viel Feintuning ohne Voodoo möglich.
Gruß
Kay
Kaspie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2004, 10:09   #18
VISATON
Administrator
 
Registriert seit: 09.2000
Ort: 42781 Haan
Beiträge: 4.249
@ Kaspie: Wird gemacht. Wie groß sollte denn die Sperrholzplatte sein? So groß, dass man sie als offene Schallwand nutzen kann?
__________________
Admin
VISATON ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2004, 13:57   #19
Kaspie
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.2004
Ort: Schwelm
Beiträge: 13
Schallwand

Hi Admin,
Schallwandmasse , die sich als Standart durchgesetzt haben sind 95 cm x 60 cm. Dieses sind aber Masse, die zwar dem " goldenen Schnitt" entsprechen, aber leider keinen WAF haben.
Der Saba wird eine Güte von ca 0,85 bi 1,1 haben bei einer Fs von 85 - 100 HZ. Eine breitere SW wird hier nicht viel bringen
Der SP 200 X von Monacor funktioniert auch in dieser SW. Der B 200 müsse auch funzen.
Also, hier mein Vorschlag:
SW aufbauen, Messen und Probehören.
Um Kanntenreflexionen zu minimieren, sollte auch der BB nach dem goldenen Schnitt eingesetzt werden.: 60 cm von unten und 37 cm von der Seite.
Gruß
Kay
Kaspie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2004, 18:33   #20
VISATON
Administrator
 
Registriert seit: 09.2000
Ort: 42781 Haan
Beiträge: 4.249
@Dirk_S: Ich habe die Chassis erhalten, vielen Dank.

Thiele/Small-Parameter des 20er:

Rdc: 3,9 Ohm
Qms: 8,23
Qes: 2,03
Qts: 1,63
fs: 87 Hz
Vas: 26 l
Sd: 211 cm²
Mms: 8 g
Bxl: 2,91 Tm




Die offene Schallwand hat die von Kaspie oben angegebene Maße.






SABA 10 cm Konushochtöner 1670 DU 15; 5 Ohm



Messbedingungen: Von vorn in der DIN-Schallwand montiert. Rückwärtiges Volumen 200 l, stark bedämpft. Mess-Spannung 2,83 Volt (trotz 5 Ohm).
__________________
Admin
VISATON ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2004, 19:33   #21
Kaspie
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.2004
Ort: Schwelm
Beiträge: 13
1952-1954

Aus dieser Zeit ist der Saba.
7500 Gauß, 3,7 Ohm Schwingspule 18,95 mm.
Die Sicke zeigt keinerlei Alterungserscheinungen wie z.B. zebröselnde Sicken, die Spinne ist auch in Ordnung. Mensch, sie ist zogar zentrierbar :-). Der Luftspallt ca 1mm.
Der F-Gang ist identisch mit dem , den ich aus dem Fullrange Forum bekommen habe. Die leichte Überhöhung im Mittenbereich ist das, was den Saba so sympatisch macht. Dieser Bereich ist fast schon als magisch zu beschreiben. Ein HT braucht er. Aber wenn man den Biegewellenwandler von Saba dazunimmt, ist es ein Guss.
Bin aiuf die nächsten Messungen gespannt.
Gruß
Kay
Kaspie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2004, 16:47   #22
QuongElvis
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2002
Beiträge: 35
Visaton meldet sich ja gar nicht mehr

...der hockt bestimmt seit 2 Wochen vor seinen Saba-Schallwänden
QuongElvis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2004, 17:34   #23
Volker
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 12.2000
Ort: 59077 Hamm
Beiträge: 1.960
Re: 1952-1954

Zitat:
Original geschrieben von Kaspie
Die leichte Überhöhung im Mittenbereich ist das, was den Saba so sympatisch macht. Dieser Bereich ist fast schon als magisch zu beschreiben.
Hallo
sehr schön IMHO beschrieben, genau das macht den B200 so schön für mich anzuhören. Ich denke auch das es der 1000Hz Peak ist mit den Anstieg zu hohen Frq., der mich so fasziniert. Leider wird es jetzt an der SOLO 50 gekappt um die 50er an den üblichen Mehrweg- Jammerlappen- Frequenzgänge anzupassen.
__________________
Gruß, Volker

Volker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2004, 17:48   #24
VISATON
Administrator
 
Registriert seit: 09.2000
Ort: 42781 Haan
Beiträge: 4.249
Ach Volker, nee das doch nicht! Wir haben nur die Solo 50 auf das Niveau der 100 gebracht. Die Änderung ist im Resultat nicht dramatisch. Aber die Bayern sind nun mal so furchtbar kritisch.
__________________
Admin
VISATON ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2004, 17:48   #25
broesel
Gesperrt
 
Registriert seit: 08.2002
Ort: Gut Dünken (Stromkreis)
Beiträge: 4.337
Irrtum, Volker. Wir möchten die 50 der 100 angleichen. Das ist erstens dringend Notwendig, und zweitens was anderes.
broesel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2004, 20:16   #26
Volker
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 12.2000
Ort: 59077 Hamm
Beiträge: 1.960
Hoffentlich klappt euch das mit dem ``Angleichen´´, nicht dass ich mit nem Bekannten nach VISATON fahre und mich dann blamiere. Der letzte Besuch ließ schon nach wenigen Minuten hören (der SOLO 50) die Begeisterung im gelben Hörraum ausbrechen.
__________________
Gruß, Volker

Volker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2004, 22:30   #27
Kaspie
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.2004
Ort: Schwelm
Beiträge: 13
Hallo zusammen,
hier hat EKKI mal ein paar Saba-Tröten gemessen. Vor allem die Unterschiede der Magneten im Bezug auf den F Gang sind interessant. Die Membran und der Korb sind gleich
http://home.arcor.de/pfaue/klangkue/...ie/galerie.htm
Was man diesen Schrieben nicht ansieht, ist die Leichtigkeit des Seins.
Ähnlich ist der Siemens. Ekki hat den " a" gemessen. dieser braucht einen Ht. Der " c" mit kleinem Konus spielt fullrange.
Die Auswahl an im Lande hergestellten Breitbandlautsprechern, die Er hier vorstellt, gibt einen kleinen Eindruck, was früher gebaut wurde. Sie ist natürlich nicht vollständig.
Schön ist, das Visaton sich in die lange Tradition der BB`s einreiht.
Gruß
Kay

PS: Ich geh jetzt noch ein bisschen Siemens hören
Kaspie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2004, 08:56   #28
VISATON
Administrator
 
Registriert seit: 09.2000
Ort: 42781 Haan
Beiträge: 4.249
In meinem Beitrag oben sind weitere Messungen eingefügt worden.
__________________
Admin
VISATON ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2004, 21:44   #29
Kaspie
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.2004
Ort: Schwelm
Beiträge: 13
Hi Admin,
interpretiere doch mal bitte diese Messungen.
Was schließt Du daraus ?
Die Frage ist nicht provokativ gemeint!
Gruß
Kay
Kaspie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2004, 09:00   #30
VISATON
Administrator
 
Registriert seit: 09.2000
Ort: 42781 Haan
Beiträge: 4.249
Ich werde noch die Messung in der dünnen Wand machen und dann einen Kommentar abgeben.
__________________
Admin
VISATON ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:47 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.