Alt 10.10.2004, 09:22   #1
We-Ha
Moderator
 
Registriert seit: 09.2001
Ort: NW 44579 Bastelkeller
Beiträge: 11.878
Bi-,Di-,Ri- Pol ???

Moin,
für mich zur Verständniss:

Wer kann/möchte mir bitte die Unterschiede zwischen Bi-,Di-,Ri- Pol Subs und deren Wirkungsweise erläutern ?
Welche Chassis wären dazu geeignet (ich habe hier 'haufenweise' den GF 200 und 250)
__________________
Tipps & Tricks für alle Wastels in Wolfgangs Bastelkeller , denn wie der Schreiner kann es keiner
Ich habe Probleme für alle Lösungen !!! .-- ....
We-Ha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2004, 09:33   #2
ichse1
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 05.2002
Ort: Wien
Beiträge: 1.509
So wie "Tempo" ein stinknormales Taschentuch ist, ist der "Ripol" ein Dipol.

Die wirkungsweise ist nicht anders, als wenn du den Treiber in eine offenen Schallwand baust. Der Pegel kommt durch unterschiedliche Wege zwischen Entstehung und Hörplatzt zustande. Soll heißen, auf der Seite hörst Du nix, davor und dahinter schon.
Man falte diese Schallwand und baue noch eine zweite dran, schon hat man einen Ripol.

Wenn Du einen baust, kannst ihn ja WHy-Pol nennen....


Gf200 halt ich nicht für geeignet, es sei denn Du verwendest 10Stück davon.
__________________
mfg Stefan
ichse1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2004, 09:35   #3
We-Ha
Moderator
 
Registriert seit: 09.2001
Ort: NW 44579 Bastelkeller
Beiträge: 11.878
Welche Chassies wären denn dann geeignet ?

WHY-Pol ist ne geniale Idee ... wäre ich im Leben nicht drauf gekommen
__________________
Tipps & Tricks für alle Wastels in Wolfgangs Bastelkeller , denn wie der Schreiner kann es keiner
Ich habe Probleme für alle Lösungen !!! .-- ....
We-Ha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2004, 09:44   #4
ichse1
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 05.2002
Ort: Wien
Beiträge: 1.509
Grooooooße! Ich würde 40er nehmen. Viel Hub schadet auch nicht, der Wirkungsgrad ist ja leider bescheiden.
__________________
mfg Stefan
ichse1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2004, 10:44   #5
raphael
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 05.2001
Ort: Bremen
Beiträge: 3.490
Hallo We-Ha!

Such mal nach meinem Subwoofer in der Galerie. Das ist ein Ripol. Das Original nennt sich Attac 400 von AudioElevation. Dieser Sub hat die Abstrahlcharakteristik eines Dipols, also nierenförmig, während ein Monopol einfach nur kugel- bis keulenförmig abstrahlt. DUrch die nierenförmig Abstrahl werden Raummoden weniger stark angeregt. Das gleiche könntest Du auch mit nur einem Chassis machen und das zweite durch eine einfache Wand aus Holz ersetzen. Dann hättest Du einen einfachen Dipol. In der HobbyHiFi, war mal ein Artikel dazu. Wenn Du willst, dann Scan ich Dir den Artikel mal ein. Der Unterschied zwischen Ripol und Dipol ist jetzt im Prinzip, das zweite zusätzliche Chassis, was zu einer Art Verbindung aus Dipol- und Push-Pull-Konzept führt. Dadurch erhält ein Ripol mehr Wirkungsgrad.
Einige interessante Links zum Thema sind:
http://www.diysubwoofers.org/dipole/
http://www.linkwitzlab.com/woofer.htm
http://www.euronet.nl/users/temagm/audio/dipolesub.htm
Bzgl. der Chassis kann ich mich ichse1 nur anschließen, je größer desto besser. Bei mir arbeiten zwei TIW400, in kleineren Räumen gibt das schon ordentliche Krach, bei 25qm z.Bsp. würde auch TIW360 oder so reichen. Bei meinen 60qm wäre ein zweiter Sub mit TIW400 garnicht schlecht. Gut geeignet sind bestimmt auch das ein oder andere PA-Chassis, zwar können die nicht ganz so tief, dafür haben die aber eine steife Membran und großen Hub.

Raphael
raphael ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2004, 10:50   #6
We-Ha
Moderator
 
Registriert seit: 09.2001
Ort: NW 44579 Bastelkeller
Beiträge: 11.878
Jau, Danke schon einmal ...


den Thron habe ich mir selbstverständlich schon rausgesucht gehabt ...

jetzt ist natürlich abzuwägen Materialschlacht <--> Einsatzrelevanz (also Nutz-Faktor, vor allem, da ich so 'Riesen' Chassies nicht besitze)
andererseits, wenn ich mir ein Bassarray bauen müßte ... nur hierzu habe ich ja LS da ...


Links: Wie ich befürchtete ... alles in englisch ... Zeichnungen kann ich ja mehr als gut deuten, aber für den Rest muß ich mir die grauen Windungen doch arg strapazieren ...
__________________
Tipps & Tricks für alle Wastels in Wolfgangs Bastelkeller , denn wie der Schreiner kann es keiner
Ich habe Probleme für alle Lösungen !!! .-- ....
We-Ha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2004, 11:11   #7
Norbert
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 1.683
Hallo We-Ha,

wenn Du haufenweise GF 200 und GF 250 rumliegen hast, warum baust Du dann kein anständiges DBA. US hat sein Array auch mit GF 250 gebaut und bietet Dir bestimmt seine Unterstützung bezüglich Aufstellung, Ansteuerung, Volumen usw. an.
__________________
Kein Plan!
Norbert ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2004, 11:24   #8
Benny
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.2002
Ort: 68*** Mannheim
Beiträge: 1.623
Und wenn Du von deinen GFs, die "haufenweise" vorhanden sind, 2 Stück loswerden willst, mail mich 'mal an...
__________________
MfG B.

-- kleine Knipsereien-- [15. 01. 2012]
Benny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2004, 11:50   #9
Calvin
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.2003
Ort: Dreiländereck kurz vor Basel
Beiträge: 416
Dipole

Hi,

Bi: Phasengleiche Abstrahlung vorne/hinten --> Kugelstrahler
Di: Phasenversetzte Abtrahlung (180°) vorne/hinten --> 8-Strahler

Ri: spezielle Ausführung des Dipols (BMC), bei dem 2 Treiber in elektrischer Serien- oder Parallelschaltung betrieben werden (also nix push-pull an dieser Stelle!). Durch die besondere Gehäusekonfiguration stehen sich die Treiber gegenüber und arbeiten mechanisch im push-pull-Betrieb. Hinzu kommt eine passive Entzerrung, die sich klanglich immer als positiv herausgestellt hat gegenüber einer aktiven Entzerrung ala Linkwitz und auf die generell nicht verzichtet werden sollte!
Gegenüber einer einfachen Schallwand -die auch prinzipiell als Dipol arbeitet- hat diese Konfiguration die Vorteile wesentlich kleiner zu sein, die Membranfläche pro Gehhäusegröße/-fläche zu maximieren, die Fs des Treibers stärker abzusenken und die Abstrahlkeulen etwas stärker beeinflussen zu können. Als Ausführungsform gibt es den DRS, der mit einem Treiber pro Gehäuse arbeitet.
Die vielfach kolportierte Wirkungsgradnachteile sind relativ unsinnig und zwar aus folgenden Gründen. Sie beziehen sich auf unterschiedliche Frequenzbereiche und unterschiedliche Gehäusegrößen. Normiert man auf z.B. gleichen F-Gang oder Volumen, dann erweisen sich die Unterschiede als vernachlässigbar.
Für den Dipol sprechen dann als Vorteile die größere Membranfläche, kleinste Gruppenlaufzeiten und das bessere Verhalten im Raum.
Sinnvolle Treibergrößen sind 20-46cm, wobei bei Treibern unter 30cm ein stacking nahezu immer notwendig wird. Ab ca. 25qm werden 38er interessant und für Disco-Zwecke sollten 38er oder 46er im Stacking betrieben werden. Stacking hat sich als positiv erwiesen, da sich die Abstrahlcharakteristik einer dipolaren Zylinderwelle annähert und somit die Raumeinflüsse weiter reduziert werden und eine gleichmäßigere Schallausleuchtung erreicht wird (geringerer Schalldruckabfall auf Entfernung).
Als Treiber kommen Chassis in Frage, die einigen Hub sauber abliefern können. 25Hz4-5mm Hub. Generell sind Qts um 0,35-0,7 sehr geeignet, aber auch Treiber mit Qts um 1 spielen noch sauber!! Die Aufhängung sollte nicht zu weich sein, möglichst mit einer gewissen Progression. Die schwingenden Massen sollten nicht ausufern (größenklassenbezogen), also keine 25er mit 120gr! Ein Subsonic-Filter ist sinnvoll und kann ja direkt als Bassanhebung konfiguriert werden, was je nach Aufstellung, Raum, Treiber und Geschmack Anpassungen ermöglicht. Der Leistungsbedarf der Dipole ist recht gering weil die Treiber praktisch free air laufen und schon von daher auch nicht so viel Leistung mechanisch abkönnen. 100 saubere Watt treiben nahezu jeden Dipol zum Maximum.

jauu
Calvin
Calvin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2004, 11:59   #10
We-Ha
Moderator
 
Registriert seit: 09.2001
Ort: NW 44579 Bastelkeller
Beiträge: 11.878
Zitat:
Original geschrieben von Norbert
Hallo We-Ha,

wenn Du haufenweise GF 200 und GF 250 rumliegen hast, warum baust Du dann kein anständiges DBA. US hat sein Array auch mit GF 250 gebaut und bietet Dir bestimmt seine Unterstützung bezüglich Aufstellung, Ansteuerung, Volumen usw. an.
Haufenweise war in '' gesetzt !
Tatsächlich sind es nur je 4 Stk (also 8, und abgeben werde ich garantiert keine(n)).

Es ist erst einmal alles in der Schwebe, hier geht es erst einmal darum, abzuwägen, wo und wie die Relationen sind.
Ich habe zwar einen 'eigenen' Raum, wo der HAF sehr untergeordnet ist (keine Rolle spielt), aber ich will auch keine Materialschlacht schlagen.
__________________
Tipps & Tricks für alle Wastels in Wolfgangs Bastelkeller , denn wie der Schreiner kann es keiner
Ich habe Probleme für alle Lösungen !!! .-- ....
We-Ha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2004, 15:01   #11
Norbert
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 1.683
Dann bau die rote Variante mit 4 mal GF 250, die GF 200 kannst de ja für ne ATLAS 200 verbauen
__________________
Kein Plan!
Norbert ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2004, 15:04   #12
raphael
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 05.2001
Ort: Bremen
Beiträge: 3.490
Rote Variante? Äh? Sowjetsub, oder was soll das werden?

Raphael
raphael ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2004, 15:30   #13
We-Ha
Moderator
 
Registriert seit: 09.2001
Ort: NW 44579 Bastelkeller
Beiträge: 11.878
Zitat:
Original geschrieben von Norbert
die GF 200 kannst de ja für ne ATLAS 200 verbauen
Warum sollte ich ? Meine Lautsprecher-'Liebe' dürfte ja mittlerweile bekannt sein ?!?
__________________
Tipps & Tricks für alle Wastels in Wolfgangs Bastelkeller , denn wie der Schreiner kann es keiner
Ich habe Probleme für alle Lösungen !!! .-- ....
We-Ha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2004, 15:36   #14
raphael
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 05.2001
Ort: Bremen
Beiträge: 3.490
Weils gut zu einem Mördersub paßt?
raphael ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2004, 15:37   #15
We-Ha
Moderator
 
Registriert seit: 09.2001
Ort: NW 44579 Bastelkeller
Beiträge: 11.878
???
Meine WHYs dürften im Pegel der Atlas 200 kaum unterlegen sein ...

ausserdem... warum Mördersub ?
Es geht hier NICHT um laut ...
__________________
Tipps & Tricks für alle Wastels in Wolfgangs Bastelkeller , denn wie der Schreiner kann es keiner
Ich habe Probleme für alle Lösungen !!! .-- ....
We-Ha ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:24 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.