Alt 28.07.2017, 20:53   #1
Yves
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.2014
Ort: Stadtroda
Beiträge: 106
Dämpfungsfaktor in AJ-Horn

Hi Leute,

gibt es Erfahrungswerte oder Anhaltspunkte für Werte der Dämpfungsfaktoren in AJ-Horn?

VG Yves
Yves ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2017, 14:03   #2
kboe
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.2003
Ort: Brunn am Gebirge, Nähe Wien
Beiträge: 1.376
Hi Yves,

ganz klar ist deine Frage nicht...
Woher willst du eine Angabe des Dämpfungsfaktors -eines Verstärkers- nehmen?
Da gibts wohl offensichtlich nix "genormtes", auf das man eine zuverlässige Simu aufbauen könnte.

Was du machen kannst:

in der Frequenzweichenabteilung von AJHorn kannst du einen Vorwiderstand in beliebiger Höhe vor deinen Lautsprecher setzen. Dieser kann die Ausgangsimpedanz deines Verstärkers und etwaige Zuleitungswiderstände darstellen.
Du siehst dann sofort den Einfluss auf den Amplitudenfrequenzgang.

Das funktioniert sicher auch in Boxsim genau gleich....

gruß
kboe
__________________
bernie-
am Ende des Weges angelangt
Viel besser geht nicht mehr - nur anders
kboe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2017, 14:53   #3
Yves
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.2014
Ort: Stadtroda
Beiträge: 106
OK... ich habe nicht ausreichend präzisiert

Ich meinte die in AJ-Horn verwendeten (Be-)dämpfungsfaktoren, beispielsweise im Hals- oder Mundbereich von TML oder Hörnern.

Irgendwo habe ich mal aufgeschnappt, dass ein Faktorwert X irgendeiner Menge Y Polyesterwolle entspricht.

Genauer gesagt suche ich einen Erfahrungswert für die Korrelation zwischen Dämpfungsfaktor und Dichte der Wollstopfung in g/Liter

Natürlich ist mir bewusst, dass das nicht universell gültig sein wird, aber eine Faustregel wird es schon geben...
Yves ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2017, 00:06   #4
kboe
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.2003
Ort: Brunn am Gebirge, Nähe Wien
Beiträge: 1.376
Darüber steht was in der aktuellen HobbyHifi. Sonderheft Hörner.

Ich habs aber im Moment nicht griffbereit.....

Gruß
kboe
__________________
bernie-
am Ende des Weges angelangt
Viel besser geht nicht mehr - nur anders
kboe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2017, 10:33   #5
Yves
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.2014
Ort: Stadtroda
Beiträge: 106
Werde mir das nachher mal anschauen
Yves ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2017, 20:43   #6
kboe
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.2003
Ort: Brunn am Gebirge, Nähe Wien
Beiträge: 1.376
Welche Version von AJHorn hast du ?
Anscheinend wurde die Auswirkung der Bedämpfung von Version 5 auf 6 geändert.
Nun soll die Dämpfungswirkung zu höheren Frequenzen mehr werden, was ja auch der Realität entspricht.
Ich hab nur Version 5, da dürfte das noch nicht so gut stimmen....

Gruß
kboe

PS: ich finde die aktuelle HH durchaus kaufenswert....
__________________
bernie-
am Ende des Weges angelangt
Viel besser geht nicht mehr - nur anders
kboe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2017, 19:25   #7
Yves
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.2014
Ort: Stadtroda
Beiträge: 106
Ich habe Version 6, erst ganz frisch gekauft Allerdings hatte ich die Vorgängerversion nicht und kann demzufolge nicht vergleichen.

Vermutlich entspricht die "normale" Befüllung mit Polyesterwolle einem beta von ca. 1000.

Die aktuelle Hobby Hifi liegt mir auch vor
Yves ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2017, 13:57   #8
kboe
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.2003
Ort: Brunn am Gebirge, Nähe Wien
Beiträge: 1.376
wenn dir die aktuelle HH vorliegt:

auswendig erinnert:
in einem der Artikel hat BT doch für bestimmte Dämmungswerte in AJH genaue Zahlenwerte in Gramm für die Dämmungswatte angegeben, oder täusch ich mich da jetzt völlig...?!?
__________________
bernie-
am Ende des Weges angelangt
Viel besser geht nicht mehr - nur anders
kboe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2017, 14:23   #9
kboe
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.2003
Ort: Brunn am Gebirge, Nähe Wien
Beiträge: 1.376
Ha,
wer lesen kann, ist klar im Vorteil

auf Seite 78 der Ausgabe 5/2017 gibt BT im Abschnitt Absorberkammer-Bedämpfung eine Empfehlung von 500 - 1500, was einer Füllung von ca. 15 - 45 g Polyesterwatte pro Liter Volumen entspricht.....

gruß
kboe

PS: ich hoffe, ich darf sowas ohne Urheberrrechtsverletzung zitieren?
__________________
bernie-
am Ende des Weges angelangt
Viel besser geht nicht mehr - nur anders
kboe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2017, 18:05   #10
Yves
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.2014
Ort: Stadtroda
Beiträge: 106
Ich wollte gerade auf gefällt mir drücken

Da ich die gleiche Passage in Hobby Hifi ebenfalls gelesen habe und mich nur nicht daran erinnerte, ist der Verweis sicher OK Vielen Dank.
Yves ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:51 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.