Alt 09.07.2018, 21:35   #1
AbertoWolli
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.2018
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 4
Atlas compact MK?

Hallo liebes Forum,

ich habe vor kurzem von meinem Vater die Visaton Atlas compact übernommen.

Die Boxen sind mind. 20 Jahre alt wenn nicht sogar noch etwas älter. Ich weiß also nicht ob es die MK I oder MK II ist.

Die Mitteltonkalotten sind wie bei seeehr vielen Atlas compact eingedrückt. Kann ich diese einfach tauschen. Wurden da immer über alle Versionen die DSM50 FFL verbaut?

Kann ich bedenkenlos das Gehäuse nehmen und nach und nach die Komponenten der MK V einbauen? Meine Lautsprecher haben noch eine aufgedoppelte Schallwand bei den HT/MT/MTT. Die MK V haben das ja gar nicht mehr? Ändert sich da viel durch?

Wichtig ist generell wie kriege ich denn raus welche MK ich dennn nun habe?
AbertoWolli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2018, 22:33   #2
zymorg
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 05.2017
Ort: Hessen
Beiträge: 205
Poste doch mal ein paar Bilder! Ich ear von den neusten Atlas C. ja nicht so angetan aber das ist ja eine andere Geschichte.

Viele Grüße
zymorg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2018, 00:25   #3
laguna 0294
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.2011
Ort: lippstadt
Beiträge: 267
Hallo
Sieh doch mal nach,was für Chassis genau verbaut sind,dann vergleiche mit
den Varianten die von Visaton gebaut wurden,da wird man schnell sehen,was
für eine Atlas es ist.Bei eingedrückten DSM 50 wirst du wohl komplett
tauschen müssen,ich glaube die neuen Diaphragmen passen nicht auf ganz alte
Typen,bin mir aber nicht ganz sicher.
Eventuell muss auch an der Weiche was geändert werden.
Gruß
laguna 0294 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2018, 01:05   #4
yoogie
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2009
Ort: Solingen
Beiträge: 4.392
Die neueren Diapraghma passen definitiv nicht an alte DSM 50. Die Schwingspulen sind unterschiedlich groß, habe ich mal nachgemessen. Glatte Sicke ist alt, geriffelte Gewebesicke sind die neueren.
__________________
Viele Grüße aus dem Bergischen Land
Jörg

Ab jetzt auch wieder Yamaha, ohne Kickstarter und breitem Lenker

Geändert von yoogie (10.07.2018 um 08:41 Uhr)
yoogie ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2018, 19:22   #5
AbertoWolli
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.2018
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 4
https://photos.app.goo.gl/wcHHxtqoxCVtdtkX8


Hier mal ein Paar Bilder. Vielleicht hilft das weiter?

Also kann ich die DSM einfach tauschen? Gibts vllt noch ne Bestückungslsite der ersten beiden Atlas compact?
AbertoWolli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2018, 21:51   #6
laguna 0294
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.2011
Ort: lippstadt
Beiträge: 267
Hallo
Das müßte eine MK 2 sein aus dem Jahre 98,mit dem alten Mitteltöner.
Gruß
laguna 0294 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2018, 09:27   #7
Mr.E
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.2002
Ort: ~
Beiträge: 5.178
Von der Bestückung her kann das nur die Mk2 sein, aber so oder so wird man die Weiche ändern müssen, von daher ist es fast egal.
Mr.E ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2018, 21:30   #8
Schmidt
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.2013
Ort: Bocholt
Beiträge: 696
http://www.rueegsegger-acoustics.ch/...3/Visaton.html
Leider 4 ohm
Schmidt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2018, 20:46   #9
laguna 0294
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.2011
Ort: lippstadt
Beiträge: 267
Hallo
Die 4 Ohm ist ja nicht das Problem,Weiche muss er eh ändern,
aber der Preis von umgerechnet 85 Euro ist schon happig für
die Ersatzdiaphragmen.Meine Meinung,gleich neue kaufen.
Gruß
laguna 0294 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2018, 21:52   #10
yoogie
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2009
Ort: Solingen
Beiträge: 4.392
Würde auch neue kaufen, dafür gäbe es auch Ersatz. Sonst wäre beim Ernstfall (eingedrückt durch neugierige Kinderfinger) wieder Einbahnstrasse.
Kostet so gesehen sogar weniger....
__________________
Viele Grüße aus dem Bergischen Land
Jörg

Ab jetzt auch wieder Yamaha, ohne Kickstarter und breitem Lenker
yoogie ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2018, 00:26   #11
AbertoWolli
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.2018
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 4
Soo,

mein Vater meinte er hätte die Lautsprecher vermutlich 1996 gebaut. Wenn die MK2 aber erst 1998 rauskam müsste es ja die MK1 sein korrekt? Gibt es zur MK1 noch Unterlagen? Oder kam die MK2 vielleicht doch früher raus?

Warum muss ich wenn ich die Mitteltöner tausche auch gleich die Weiche tauschen? Dachte die Trennfrequenz etc ist alles gleich?

Macht es sinn ggf. schon die MK V Weiche einzubauen und nach und nach alle Treiber zu tauschen?
AbertoWolli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2018, 08:34   #12
squeeze
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.2006
Ort: 63***
Beiträge: 2.108
Weiche und Treiber sind genau auf einander abgestimmt. Eine Weiche regelt nicht ausschließlich nur Trennfrequenzen. Tauscht du ein Chassis musst du sehr wahrscheinlich auch die Bauteile in dem Weichenzweig tauschen. Wenn du aber die Weiche komplett tauscht, ohne neue Treiber, passt gar nichts mehr.
squeeze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2018, 10:44   #13
derjan
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.2000
Ort: Hannover
Beiträge: 961
MK II:
http://www.visaton.de/vb/showthread.php?t=5295

MK III:
http://www.visaton.de/de/produkte/hi...compact-mk-iii
derjan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2018, 10:50   #14
derjan
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.2000
Ort: Hannover
Beiträge: 961
Die MK2 kam mit Erscheinen der TIW-Bässe, das wra Anfang der 90er. Vielleicht 1992 oder so.

Wie man sieht, sind die Weichen von MK2 und MK3 nahezu identisch. Zum Datum der MK3- Weiche (Mitte 2000) waren die DSM-Kalotten längst auf die neue (bis heute aktuelle) Bauart umgestellt.

---> Es sollte keine Änderung der Frequenzweiche nötig sein, wenn man einfach nur die neuen Mitteltonkalotten einbaut. Meines Wissens hieß es damals auch, dass die neuen Kalotten weichenkompatibel mit den alten sein sollen.

Ich erinnere mich sogar, dass ein Kumpel von mir die Atlas Compact MK2 hatte, so um 1997-98 rum gebaut, quasi exakt in der Bestückung wie auf seinen Fotos da, nur mit den aktuellen Mitteltonkalotten. Die waren großartig.
derjan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2018, 12:53   #15
albondiga
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.2004
Ort: HH
Beiträge: 1.080
Zitat:
Zitat von AbertoWolli Beitrag anzeigen
Soo,

Gibt es zur MK1 noch Unterlagen?
den Thread im Archiv gibt es ja, es fehlen nur die Bilder. Die stehen aber im Seitenquelltext drin. Vermutlich also nicht öffentlich geschaltet im Webserver. Mail einfach mal technik@visaton.com an.

Gruß, Dirk
__________________
Kerze: "Wasser soll gefährlich sein!?!". Andere Kerze: "Kannste von ausgehen!"
albondiga ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:02 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.