Alt 09.12.2018, 23:30   #16
horr
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.2005
Ort: Saarbrücken
Beiträge: 1.719
Ach, Matthias.
Völlig dem Kabelklang-Voodoo verfallen.
Argumente helfen da nicht mehr, aber warte, - es gibt Aktiv-Lautsprecher mit WiFi/Bluethooth, da brauch man keine Lautsprecherkabel mehr.
horr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2018, 12:38   #17
We-Ha
Moderator
 
Registriert seit: 09.2001
Ort: NW 44579 Bastelkeller
Beiträge: 11.932
horr, da irrst Du !

http://www.lol.de/technologie/wlan-k...mipadp7-20.jpg
__________________
Tipps & Tricks für alle Wastels in Wolfgangs Bastelkeller , denn wie der Schreiner kann es keiner
Ich habe Probleme für alle Lösungen !!! .-- ....
We-Ha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2018, 12:44   #18
goofy_ac
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.2018
Ort: Aachen
Beiträge: 144
...mit SAND gefüllt? Kein Wunder, dass das Kabel so teuer ist. Körnchen für Körnchen handverlesen, in Weihwasser poliert für geringste Reibungsverluste
__________________
Viele Grüße - Axel
goofy_ac ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2018, 20:20   #19
MJ77
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2017
Ort: Kalletal
Beiträge: 378
Eins vorweg, dieses Thema bin nicht ich angefangen, sondern zum 3 mal Walwal… ! @Horr.. Nein, nicht verfallen. Kabel getestet und gehört. Werde mir nochmal eins kaufen nach Weihnachten. Mach doch mal, weil Du so dagegen bist, was ich akzeptiere.! Schieß doch mal bei Ebay nen Kimber z.B.am besten nen 4 TC All clear. hörste 7 Tage und setzt es für den gleichen Preis wieder rein. @ Goofy AC.. Sand ist natürlich schon aussergewöhnlich, aber die Isolation ist ein wichtiger Bestandteil. Bei Kimber z.B. ist es so, das sich, das eine Klasse teurere Kabel nur durch die Isolation von dem preiswerterem unterscheidet, wird auch so in der Produktbeschreibung preisgegeben. Viele werben mit der Isolation, die unter anderem das Magnetfeld und somit die Übertragung des Kabels beeinflusst.
MJ77 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2018, 21:08   #20
goofy_ac
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.2018
Ort: Aachen
Beiträge: 144
...insofern war das mit den polierten Körnchen schon ... als mit nem Körnchen Ernst verbunden gemeint

Wenn etwas isolieren soll, muss es dicht umschliessen, in einer entsprechenden Menge vorhanden sein, auf der anderen Seite soll ein Kabel halbwegs biegsam sein - was aber der Natur des "normal gebrochenen" Sandes widerspricht, denn dort werden die Körnchen sich ineinander krallen, was am Bau erwünscht wird, hier aber kontraproduktiv eine Steifigkeit produziert, die die entsprechend dünnen Kunststoff-Isolierungen der eigentlichen Adern beim Biegen sofort fetzen würde - für mein Verständnis
__________________
Viele Grüße - Axel
goofy_ac ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2018, 21:35   #21
MJ77
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2017
Ort: Kalletal
Beiträge: 378
Na, an feinen Sand ist ja ranzukommen. Das es kein Strassenkies ist war wohl klar. Verstehe aber was Du meinst. Ist aber so auch nicht ganz richtig, denn anders als in der klassischen Isolation, ist es bei der Kabelisolation nicht ganz so einleuchtend den es geht ja nicht um maximale Isolation, sondern um die passend ausgerichtete Isolation. Jedes Kabel mit unterschiedlichen Parametern, wie Material, Stärke, Litzenanordnung, usw. werden über die Isolation in ihren technischen Daten beeinflusst. Gibt auch luftumschloßene Kabel. z.B. Das die Isolation eine wichtige Kennung ist, ist soweit auch unumstritten, Im Gegensatz zu den Standard Aussagen, reines Kupfer usw..
MJ77 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2018, 23:54   #22
horr
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.2005
Ort: Saarbrücken
Beiträge: 1.719
Zitat:
@Horr.. Nein, nicht verfallen. Kabel getestet und gehört
Ich auch, aber nicht solche "high end" Teile. Meine drei Brüder haben da schon ein bißchen ausprobiert, eher im Querschnittbereich und in der chemischen Richtung, - übrigens zwei Physiker und ein Elektroingenieur und Informatiker - ging alles ohne Klangänderung, - wir hatten ja die schönen Frequenzanalyser von der Uni so übers Wochenende mal ausgeliehen - um's auch zu messen.
horr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2018, 10:09   #23
walwal
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2003
Ort: 63150
Beiträge: 22.539
Ach (Achtung Satire), da waren die Kabel nicht gut genug oder die Anlage oder die Ohren.
__________________
Freundliche Grüße
Jürgen
walwal ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2018, 15:20   #24
horr
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.2005
Ort: Saarbrücken
Beiträge: 1.719
Zitat:
Zitat von walwal Beitrag anzeigen
Ach (Achtung Satire), da waren die Kabel nicht gut genug oder die Anlage oder die Ohren.
Es sind bestimmt die Ohren; oder vielleicht eher noch das, was zwischen den Ohren liegt.
horr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2018, 15:39   #25
walwal
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2003
Ort: 63150
Beiträge: 22.539
Ja, das kenne ich.
__________________
Freundliche Grüße
Jürgen
walwal ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:13 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.