Alt 15.07.2019, 20:02   #16
Frankynstone
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2004
Ort: Altdorf b Nürnberg
Beiträge: 3.872
Frankynstone eine Nachricht über ICQ schicken
Bestätigt. Das haben wir schon in der Uni gelernt. Manchen Menschen wird im RAR (reflexionsarmen oder volkstümlich "schalltoten" Raum) schlecht, weil gewohnte Umgebungsgeräusche fehlen.

Ich als Analoghörer habe allerdings immer darauf geachtet, das Rauschen doch sehr gering zu halten. Meine Schallplatten halte ich sauber, meine Kassetten nehme ich mit Dolby C auf. Und bei digitalen Medien freue ich mich über hohe Dynamik und die gibt es nur, wenn leise Passagen wirklich leise und nicht verrauscht sind. Genau an der Stelle stört mich dann das Rauschen vom Verstärker

Egal wie, es gibt sowohl rauscharme Transistoren als auch rauscharme Röhren (insbesondere Trioden, aber auch mit Pentoden kriegt man "mikrofonempfindliche" Eingänge hin). Also halte ich es unabhängig von der Technologie für möglich, Verstärker zu bauen, die keinen wahrnehmbaren Rauschteppich hinzufügen.

Unter der Wahrnehmungsschwelle wird immer etwas da sein, kein Verstärker ist völlig fehlerfrei, weil physikalisch unmöglich (thermisches Rauschen, etwas Klirr einfach aufgrund von Bauteiltoleranzen wie Kennlinienunterschieden, winzige Phasen- oder Zeitverzögerungen aufgrund von Umladevorgängen z. B. in Gates von MOSFETs oder Gittern von Röhren, die physikalisch recht ähnlich sind).

Größere Unterschiede sehe ich eher zwischen Analogverstärkern und Digitalverstärkern, bei letzteren auch noch zwischen solchen, die direkt analoge Signale verarbeiten (Dreieck-Signal-Vergleich) und solchen, die die PWM aus einem bereits digitalen Musiksignal (von digitalem Medium oder im Falle einer analogen Quelle nach ADC) berechnen. Die Mathematischen Zusammenhänge sind da jeweils anders und daher auch die Rausch- und Klirrspektren, Verzögerungszeiten, Frequenzgang- und Phasenfehler sowie der Dämpfungsfaktor.

So war z. B. eine früherer Kollege älteren Semesters, der immer auf Röhren geschworen hatte, völlig begeistert von Digitalverstärkern. Das im konkreten Falle nahezu pegelunabhängige Klirrspektrum war seinen Ohren viel angenehmer als alles, was ihm die analoge Welt zu bieten hatte (analoge Transistor- und Chip-Verstärker hat er übersprungen). Natürlich ist das höchst subjektiv muss halt jeder finden, was ihn glücklich macht.

Ich werde jetzt jedenfalls den Transistorverstärker anwerfen, an dem Visaton-Lautsprecher hängen, und eine Schallplatte hören.
__________________
PN-Box ist voll, bei Bedarf E-Mail: Frankynstone(ätt)gmx(punkt)de
Frankynstone ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2019, 23:22   #17
ubix
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2008
Ort: Itzehoe
Beiträge: 1.552
Es sollte auch kein deutlich hörbares Rauschen sein, eher gerade so laut, das man es bei ganz leisen Stellen gerade eben noch warnehmen kann. Mehr so unbewußt. Wo ich das gelesen habe, das ist schon ewig her, wohl an den Anfängen der CD Zeit.

Es kommt vielleicht auch auf die Art des Rauschens an. Mich stört zum Beispiel bei einem PC nicht, wenn man den Lüfter als leises Rauschen hört.
Kein Surren oder fiepen, sondern ein Rauschen, wie im Wald vielleicht.

Was ich gar nicht abkann, sind unrund laufende Lüfter, wo es rauscht und brummt. Deswegen hatte ich bei meinem neuen AMD Prozessor mit AMD Lüfter einen Anfall bekommen. Wenn er langsam lief, brummte es! Nicht sehr laut, aber durchgehend. Wohl unrundes Lager. Irgendwann habe ich den ganzen Mist wieder auseinander gebaut, und einen Quit Lüfter gekauft., Leises Netzteil, SSD , leiser CPU Lüfter. Nun hör ich meinen PC gar nicht mehr

Früher haben die Verstärker ja schon gerauscht, wenn der Volumenregler ganz links stand.
__________________
Mit Freundlichem Gruß,

Ubix
__________________________________________________ ____

Spielt der Bass zu tief, kommt der Nachbar und droht mit Krieg.
ubix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2019, 23:48   #18
aurelian
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2013
Ort: Zürich
Beiträge: 1.857
Zitat:
Früher haben die Verstärker ja schon gerauscht, wenn der Volumenregler ganz links stand.

Mein alter Pioneer aus 1976 (2x100W) hat zumindest nicht gerauscht, weder wenn der Regler ganz links stand, noch bei einer Stellung, wo er aus 1Veff ca 50W machte (er funktioniert noch immer). Lautsprecherempfindlichkeit 91dB/m/W.
Man mußte ca 1/2m vor die Lautsprecher und das Ohr genau auf MT oder HT (Trennung @ 6 kHz) richten, um ein schwaches Rauschen zu erahnen..

Die Japaner waren halt damals besser (kein Sansui, Pioneer, Teac etc. ab Mitte der 70er Jahre rauschte noch), während die dt. Verstärker eher zu rauschen pflegten in den 70er Jahren (DUAL & Co, um was zu nennen, was meine Eltern herumstehen hatten)....
(die europ. Verstärker der 70er Jahre waren wirklich grottig)
__________________
Was ich schreibe, ist nur meine Meinung. Denn wessen Meinung soll es sonst sein?
aurelian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2019, 01:17   #19
ubix
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2008
Ort: Itzehoe
Beiträge: 1.552
Zitat:
Zitat von aurelian Beitrag anzeigen
Mein alter Pioneer aus 1976 (2x100W) hat zumindest nicht gerauscht, weder wenn der Regler ganz links stand, noch bei einer Stellung, wo er aus 1Veff ca 50W machte (er funktioniert noch immer). Lautsprecherempfindlichkeit 91dB/m/W.
Man mußte ca 1/2m vor die Lautsprecher und das Ohr genau auf MT oder HT (Trennung @ 6 kHz) richten, um ein schwaches Rauschen zu erahnen..

(die europ. Verstärker der 70er Jahre waren wirklich grottig)
Ich habe noch einen Philips mit 2x60Watt aus der Zeit. Ich benutze ihn sogar noch.
Ja, wenn man mit dem Ohr an die Lautsprecher rangeht, rauscht es ganz leicht

Ich fand damals in den 70igern Grundig gut, vor allen Dingen die Kofferradios. Ein Concert Boy Stereo wäre noch ein kleiner Traum
Das waren wenigstens noch Kofferradios.
__________________
Mit Freundlichem Gruß,

Ubix
__________________________________________________ ____

Spielt der Bass zu tief, kommt der Nachbar und droht mit Krieg.
ubix ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:27 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.