Zurück   Visaton Diskussionsforum > Allgemeines Diskussionsforum

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 12.10.2017, 00:44   #61
UweG
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.2003
Ort: 642** Darmstadt
Beiträge: 4.591
Das schreibt Wikipedia zur Transmissionline
Zitat:
Obwohl Bassreflex-Gehäuse in der Regel effizienter und einfacher zu konstruieren sind, bevorzugen manche (vor allem englische) Konstrukteure und Musikliebhaber diese Konstruktion.
Da nachzulesen: https://de.wikipedia.org/wiki/Transmissionline-Gehäuse
__________________
Boxsim - wenn Lautsprechersimulation gelingen soll.
UweG ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2017, 07:56   #62
Qualklang
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.2017
Ort: Bei Bad Segeberg
Beiträge: 68
Danke Uwe,
informativer Link!
Nun kaufe ich nicht extra das Programm AkAbak für eine einzige Boxensimulation für 119,-€.
Interessant ist aber, dass die Box Zyklop 2 damit konstruiert wurde. Der Frequenzgang sieht sehr edel aus.
Hier wird aber kein Visaton Chassis verbaut, sondern Wavecor SW263WA01.
Egal was ich baue, das Teil ist Standplatz bedingt nicht zu sehen. Das bedeutet: Gehäuse außen roh.
Wenn ich nun einen hochwertigen Woofer und einen Verstärker mit vielen Einstellmöglichkeiten kaufe, kann ich ja verschiedene Gehäuse bauen und testen was mir gefällt.
Die Holzplatten kann man ja erstmal nur mit Lamellos zusammenstecken und ohne Kleber schrauben. Bei den Größen bleibt viel Platte zum weitergebrauchen, nach dem Abschneiden der Schlitze-Löcher, über.

Ich habe noch nie bewusst einen Subwoofer gehört!
Ich kann nur erahnen was das überhaupt ist, bewirkt.
Früher konnte man bei Media M. testhören. Das ist heute vorbei. Jedenfalls haben sie nur noch diese blöden Spargelboxen, die ich nicht verstecken kann.
Wie eben auch meine GF Visaton Boxen, die blöde im Raum rumstehen.

Schwanken hin und her, rund herum das kostet sehr!(Zeit)
Achim

Ich habe mal aus Quatsch die Daten von dem Uralt Yamaha Cr 600 rausgesucht. Gefühlt hat der wesentlich mehr Leistung und Sound als der RX-V 473. obwohl nur 30 Watt. Der kann so laut im ca55qm Hobbyraum das man das nicht aushält!
__________________
Classic 200Gf an Yamaha RX-V 473 .
TIF 300 Subwoofer
Alto 1 am Pioneer A-20-K Amp
Der kleine Bretterhaufen am Rechner mit Kinter Amp.
2xYamaha CR-600 uralt Receiver je einer im Hobbyraum und Terrasse.

Geändert von Qualklang (12.10.2017 um 08:18 Uhr) Grund: Nachtrag
Qualklang ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2017, 11:21   #63
walwal
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2003
Ort: 63150
Beiträge: 21.684
Ich halte die Diskussion über die richtige Bauart eines Sub für sinnlos. Wenn man den Subwoofer am Hörplatz auf den gleichen Frequenzgang einmisst, gibt es meist keine hörbaren Unterschiede mehr. Vieleicht noch in extrem guten Hörräumen mit geringer Nachhallzeit im Bass, da könnte ein geschlossener Sub sauberer klingen. Ob der Maximalpegel damit ausreicht, kann aber nicht vorhergesagt werden, solange man keine Kristallkugel hat.

Also lieber Geld in eine gute Mess/EQ-Ausrüstung und Raumakustik investieren, selbst, wenn das dann teurer kommt, einen besseren Bass gibt es nicht, egal, womit und in welchem Raum.
__________________
Freundliche Grüße
Jürgen
walwal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2017, 12:16   #64
Qualklang
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.2017
Ort: Bei Bad Segeberg
Beiträge: 68
Hallo walwal,
Danke für deine objektive Einschätzung.
Je mehr ich darüber nachdenke, desto mehr kommt mir das ganze gezinsche auch als fake vor.
So wie mit dem 40 Jahre alten Yamaha. Damals waren die Hersteller noch ehrlicher.4 x 30 Watt. Davon nur 2 benutzt, haben mindestens den gleichen "wumm", wie der neue, mit seinen je 115 Watt bei den Frontausgängen.
Äußerst interessant finde ich dabei noch das beim Alten der Frequenzgang erst bei 110 Hz anfängt.
In den Boxen sind billig 10" und billigste Kalotten verbaut. Trotzdem geht es gefühlsmäßig gut >>runter.
Natürlich längst nicht die Brisanz der GF Boxen.
Schade ich hätte viel Spaß gehabt die Transmission zu bauen. Aber es soll ja auch was dabei rauskommen.
Danke,
Achim
__________________
Classic 200Gf an Yamaha RX-V 473 .
TIF 300 Subwoofer
Alto 1 am Pioneer A-20-K Amp
Der kleine Bretterhaufen am Rechner mit Kinter Amp.
2xYamaha CR-600 uralt Receiver je einer im Hobbyraum und Terrasse.
Qualklang ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2017, 13:11   #65
Qualklang
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.2017
Ort: Bei Bad Segeberg
Beiträge: 68
Schluß!

Ich habe mich entschieden.

MONACOR SAM-300D.

Visaton TIW 300.

Bauvorschlag laut Visaton und gut!

Man denkt, dass der Fabrikverkauf einen guten Preis mit sich bringt.

Nun nehme ich aber gerne den kleinen Preisvorteil bei Reichelt in Anspruch

Erstmal habe ich keine Frage mehr.

Euch danke ich für das Durchhalten, Aushalten meiner launigen Ideen.
Aber nun kam ich, nur durch Eure Hilfe, zum Ergebnis.

Dankeschön!
Achim
__________________
Classic 200Gf an Yamaha RX-V 473 .
TIF 300 Subwoofer
Alto 1 am Pioneer A-20-K Amp
Der kleine Bretterhaufen am Rechner mit Kinter Amp.
2xYamaha CR-600 uralt Receiver je einer im Hobbyraum und Terrasse.
Qualklang ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2017, 20:27   #66
ubix
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2008
Ort: Itzehoe
Beiträge: 695
Aber meld dich bitte noch mal, wenn`s fertig ist

Ein letzter Tip noch, Tinnitus sollte man nicht mit hoher Lautstärke bekämpfen, und, kein Quatsch; eine Alternative für alles sind gute Funkkopfhörer, zumindestens ab und zu mal oder zu später Stunde eine gute Wahl.

Viel Spaß beim Boxenbauen.
__________________
Mit Freundlichem Gruß,

Ubix
__________________________________________________ ____

Spielt der Bass zu tief, kommt der Nachbar und droht mit Krieg.
ubix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2017, 20:48   #67
Qualklang
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.2017
Ort: Bei Bad Segeberg
Beiträge: 68
Und doch noch eine "Blöde" Frage:
Unter Gehäuse Empfehlung steht:

50 Liter 1Rohr D=80mm L=25cm 31Hz =50qcm
70 Liter 2Rohr D=80mm L=20cm 36Hz
100 Liter 1Rohr D=80mm L= 7cm 35Hz
150 Liter 1Rohr D=80mm L=3,5cm 36Hz
Dann aber der Bauplan:
60 Liter 1Kanal 5cm x 30cm= 150qcm x23cm lang 30Hz aber bei -10db

bei "0" liegt er nämlich bei 39HZ.

Ich habe das bei WinISD mal nachgesehen, da ich dachte: Bau größer, du hast Platz.

Was soll das denn nun?
OOOHHH
Achim
__________________
Classic 200Gf an Yamaha RX-V 473 .
TIF 300 Subwoofer
Alto 1 am Pioneer A-20-K Amp
Der kleine Bretterhaufen am Rechner mit Kinter Amp.
2xYamaha CR-600 uralt Receiver je einer im Hobbyraum und Terrasse.
Qualklang ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2017, 22:41   #68
ubix
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2008
Ort: Itzehoe
Beiträge: 695
In der Praxis sieht das aber normalerweise deutlich besser aus mit der Basswiedergabe, als es eine Simulation widerspiegelt.
Möchte man es genau wissen, hilft nur eine Messung.
Ich bin mir eigentlich sicher, das der Sub mit TIW 300 ganz schön abgeht.

Bei dem Monacor Subbassmodul habe ich die Befürchtung, das er zwar gut, aber ev. doch etwas zu schwach an 8 Ohm ist für den TIW 300 ? 150 Watt an 8 Ohm.
Nagut, 150 Watt bei 30 Hz muss man erst einmal realisieren. Da schwingen die Wände ;-)
Oder wäre das was: Monacor AKB-400DSP mit 180 watt an 8 Ohm.. Aber ev. wieder zu aufwändig in der Bedienung.
Man könnte, hätte, müsste...

Bau am besten das , was Du geplant hast, und dann wird man erst sehen , ob es wirklich zu schwach sein sollte, was ich wie gesagt, Bassmäßig eher verneinen würde.
__________________
Mit Freundlichem Gruß,

Ubix
__________________________________________________ ____

Spielt der Bass zu tief, kommt der Nachbar und droht mit Krieg.
ubix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2017, 07:37   #69
Qualklang
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.2017
Ort: Bei Bad Segeberg
Beiträge: 68
Vor 41 Jahren habe ich Boxen nach"Gefühl" gebaut. Bassreflex war bei uns im Dorf noch unbekannt und Geld hatten wir Lehrlinge auch nicht. Die Lautsprecher waren von Baderle Spitaler Str. HH. Billig, aber für uns schon Teuer. Die 40 Liter Boxen toppten alles, was bei uns so rum stand. Da baute ich dann gesamt 12 Stück mit 6db Weichen. Alle waren begeistert. Irgendwann kamen 12db Weichen in einige rein. Meine beiden wurden erst im Frühjahr durch die GF ersetzt. Vor 22 Jahren tauschte ich aber die Schallwand. Da gab es in der Rentzelstr. einen Hifi Laden. Der hatte ein Heft, in welchem Berechnungsgrundlagen standen. Aufgrund dessen hatte ich dann einen 10"Tonsai und entsprechende Mittel/Hochtöner verbaut. Eine nette Steigerung.
UND heute bepinkelt man sich über berechnete kleine Kurven in Linien.
Eigentlich lachhaft gegen Früher.
Also ich baue ,erst im Dezember, und melde mich dann wieder.
Dankeschön Euch allen!
Achim
__________________
Classic 200Gf an Yamaha RX-V 473 .
TIF 300 Subwoofer
Alto 1 am Pioneer A-20-K Amp
Der kleine Bretterhaufen am Rechner mit Kinter Amp.
2xYamaha CR-600 uralt Receiver je einer im Hobbyraum und Terrasse.
Qualklang ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2017, 14:39   #70
ubix
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2008
Ort: Itzehoe
Beiträge: 695
Ok, bis dann.

Im Grunde halte ich es ein bißchen wie Qualklang, das ich auch nicht auf die letzten Feinheiten poche, da dies sowieso meist nicht praktisch umsetzbar ist. Selbst 100000 € Lautsprecher werden Ihren optimalen Klang immer nur im optimalen Hörwinkel, Hörabstand, Hörraum haben. Oder nur mit superultra-heavy duty Kabel 12 mm²
Oder ich müsste sie andauernd umstellen, oder mittels Elektronik ,DSP, neu anpassen etc. Außer ich bin ein Musikliebhaber, das ich wirklich längere Zeit auf einen festem Hörplatz sitze, dann ist der Aufwand natürlich möglicherweise gerechtfertigt.

Die Grundabstimmung eines Lautsprechers muß natürlich immer stimmen, also keine groben Fehler wie Verpolungen der Lautsprecher, und eine einigermaßen lineare Abstimmung. Dank Boxsim ist dies ja alles möglich, den Rest macht der Raum und das Gehör. Entweder ist es dann gut, oder man muss kreativ werden Also hier oder da ev. etwas nachrüsten.

So hat jeder seine Ansichten von Musikwidergabe, der eine hört so, der andere so, aber letztendlich ist und bleibt es ein schönes Hobby für alle.
__________________
Mit Freundlichem Gruß,

Ubix
__________________________________________________ ____

Spielt der Bass zu tief, kommt der Nachbar und droht mit Krieg.
ubix ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:15 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.