Alt 22.06.2005, 20:39   #1
raw
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.2005
Ort: Schwobaländle
Beiträge: 285
Euer Segen ist von Nöten ;)

Servus Leute,

ich fummel schon seit ein paar Wochen extasisch mit Boxsim rum und habe schon ein paar IMHO recht sinnvolle Sachen simuliert. Nun bin ich mir aber noch nicht sicher, ob ich alles richtig gemacht habe und bräuchte dafür noch euer Feedback.

Schon vor einiger Zeit war bei mir der Traum nach einer Selbstbau-Box vorhanden. Aber welche sollte es werden? Die Fostex FE103rec hat mich zuerst fasziniert, später das Viech (weil billig und einfach). Nachdem ich aber wieder ein paar "HiFi"-Lautsprecher gehört habe und mich mit dem Thema Bündelungsverhalten etwas näher beschäftigt habe, kam der Wunsch zu einer möglichst gleichmäßigen Bündelung (also zu etwas, was im "Mainstream" nicht bekannt zu sein scheint). Am besten mit digital-aktiver Ansteuerung (DCX2496).
Also sollte es unbedingt ein Lautsprecher werden, der möglichst gleichmäßig bündelt und dessen Bafflestep nicht so hoch wie bei manchen "HiFi"-Bohnenstangen liegt. Nach vielem Rumfummeln mit Boxsim ergaben sich mir bei breiten (>50cm) Schallwänden nur irre Grundtonanhebungen. Auch das Bündelungsverhalten war eine schwierige Sache. Eigentlich sollte es eine 3-Wege-Box werden, aber ehrlich gesagt bekam ich dadurch nur noch mehr Aufwand und einen Haufen Schwierigkeiten dazu, solange ich alles mit Passivweichen machte (aktiv war alles ok, da steile Filter möglich). Die Box sollte geschlossen sein, da ich langsam eine begründete Abneigung zu Bassreflex bekomme. Da ich als Schüler kaum Geld habe, sollte es nunmal vorerst eine passive Box werden. Auch musste ich die Ausgaben für Chassis zurückschrauben.

Tja, dann kam der verblüffende Durchbruch. Ein Nebenprojekt, ein Zweieinhalbweger, zeigte auf einmal ein vernünftiges Bündelungsverhalten. (Auch wenn bei 2 und 2.5-Wegern eine gescheite Bündelung meistens ausgeschlossen wird und ich ebenso dachte, dass bei einem typischen 2.5-Weger nichts Gescheites rauskäme.) In den letzten paar Tagen habe ich dieses Projekt weiter "verfeinert".

Dieses "Nebenprojekt" besteht aus zwei W170S und dem DTW8.12.

Meinen abnormen Geschmack (brachialer Badewannen-FG mit ca. +2dB im HT und TT ) habe ich bei diesem Projekt auch noch miteingebracht.

Trennen tu ich den ersten W170S mit 6dB/oct über 200Hz, den zweiten bei 2kHz mit 12dB/oct (glaube ich). Bei der Ankoppelung vom TMT zum HT habe ich viel herumprobieren müssen.

Die Gehäusemaße lassen erraten, dass es eine Kompaktbox wird. 64*34*44cm. Sie wird zur Beschallung von meinem halligen Ur-Zimmer dienen (PC, Schlafz.). Aber falls sie tatsächlich so viel taugt, wie sie verspricht, kommt sie vielleicht auch in meinen Hörraum.

Als ich meine Finanzen nochmals durchdacht habe, kam ich zum Entschluss, dass ich mir erstmal diese kleine Passivbox baue und dass ich erst später (wenn mehr Geld vorhanden, also 23.Jh.) auf eine digital-aktive Ansteuerung umsteige.









Hier die Boxsim-Datei zum Runterladen: http://trough.maeh.org/~teite/raw/endgueltig.BPA (danke an "teite" für's Hochladen!)







Nur zum kurzen Einsehen:

Bündelung:


FG:


Weiche:







Was ich jetzt noch brauche, ist eure Bestätigung, dass ich keine Fehler bei der Simulation gemacht habe, also das Projekt sorglos realisieren kann, und dass ihr mir vielleicht noch ein paar Tipps und Angegungen gebt. Fände ich sehr nett von euch und wäre euch dafür sehr dankbar.

(kleine Anmerkung: Ich war mir bei dem "Messung der Frequenzgänge erfolgte:" unsicher, bitte kontrolliert die Richtigkeit.)
Danke für's Durchstöbern meiner Boxsim-Datei.




Gruß
Denis
raw ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2005, 21:34   #2
bubble
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2004
Ort: Köln
Beiträge: 127
Hi,
was mir spontan ins Auge springt ist die Tatsache, dass Deine Spulen alle 0 Ohm haben. Das sollte aber so nicht sein. Allerdings habe ich von BoxSim keine Ahnung...
Gruß
bubble ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2005, 21:49   #3
Jorge
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.2003
Ort: Erbach
Beiträge: 1.494
Jorge eine Nachricht über Skype™ schicken
Das stimmt wohl. Verwende mal die mitgelieferten (VISATON) Frequenzweichenbauteile. Dadurch wird sich sicherlich noch die ein oder andere Änderung ergeben.
__________________
Grüße Jorge
Jorge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2005, 22:02   #4
istec1003
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.2004
Ort: Oben, bei Mutti...
Beiträge: 577
Lade noch mal die neuesten Chassis-Daten aus dem Forum herunter und integrier sie in dein Projekt. Die W170S sind nit mehr aptudäit.

Ach ja, dein Gehäuse ist rund 20l größer als bei den Chassis angegeben.
istec1003 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.06.2005, 14:31   #5
raw
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.2005
Ort: Schwobaländle
Beiträge: 285
Hallo Leute,

danke für eure Hinweise!



besser? Erstaunlicherweise hat sich an der Bündelung und am FG kaum etwas verändert, sodass die o.g. Dias noch aktuell sind.

Das mit den Volumina habe ich auch geändert.


Gibt es sonst noch irgendwelche Fehler? (stimmt es, dass ich "Messung der Frequenzgänge erfolgte:" auf "zu simulierende Box" stellen muss?)


Danke und Gruß
Denis
raw ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2005, 20:39   #6
raw
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.2005
Ort: Schwobaländle
Beiträge: 285
Ach, keine weiteren Kommentare? Soll ich das nun beruhigend oder beunruhigend finden?

Gruß
Denis
raw ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2005, 21:08   #7
UweG
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.2003
Ort: 642** Darmstadt
Beiträge: 4.147
Ich habe da eben mal reingesehen. Sieht gut aus.
__________________
Boxsim - wenn Lautsprechersimulation gelingen soll.
UweG ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2005, 00:15   #8
raw
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.2005
Ort: Schwobaländle
Beiträge: 285
Danke. Super, dann fang ich mal mit dem Sparen an. Ich werde dann hier von dem Projekt und seinen Baustufen berichten.

Gruß
Denis
raw ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2005, 01:04   #9
bolandi
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.2005
Beiträge: 16
Hallöchen,

hmm, ehrlich gesagt finde ich das Verhalten das zweiten Tieftöners über 2kHz bedenklich, vor allem in Hinblick auf den Bereich um 5kHz... Vielleicht wäre für diesen doch auch ein zweites Weichenglied sinnig (z.B. auch 10 MüF) oder eine Impedanzlinearisierung um zumindest die 6dB/Okt.-Dämpfung im Bereich der ansteigenden Impedanz zu behalten...

Ciao, Günther
bolandi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2005, 15:40   #10
raw
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.2005
Ort: Schwobaländle
Beiträge: 285
Hi Günther,

ich habe versucht, den Pegel in diesem Bereich zu senken, ist mir aber nicht gelungen. Ein Sperrkreis sollte dies doch machen? (hat bei mir nicht gefunzt)

Die Impedanz habe ich etwas begradigt.

Was mir bei meiner Box Sorgen macht, ist der Bafflestep bei 200Hz (viel zu hoch, IMHO sollten schon über 6dB Bündelung bei 200Hz herrschen) und das Abstrahlverhalten bei 30°. Eigentlich wollte ich eine Box, die weitgehend linear ist und eine hohe Bündelung hat.

Gruß
Denis
raw ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2005, 17:48   #11
CheGuevara
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.2001
Ort: X-Berg
Beiträge: 725
Hallo!
echt ein interessantes 2,5-wege-projekt!
das ermutigt mich, auch mal testhalber auf 2,5-wege umzubauen.

nur 1 frage:
-wie bist du auf den wert 100 Ohm parallel zum HT gekommen?
bewirkt das überhaupt noch was? vesuche mal größeren parallel-R Und kleineren Reihen-R.

und beim aufbau der FQW in real-life würde ich so vorgehen, alle minus-zweige auf einen gemeinsamen punkt zusammenzuführen! macht technisch zwar keinen unterschied, ist aber einfach üblicher.

gruß
Che
CheGuevara ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2005, 14:27   #12
raw
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.2005
Ort: Schwobaländle
Beiträge: 285
Servus Che,

Zitat:
-wie bist du auf den wert 100 Ohm parallel zum HT gekommen?
bewirkt das überhaupt noch was? vesuche mal größeren parallel-R Und kleineren Reihen-R.
Ich bin durch Versuche darauf gekommen und bringen tut der schon einiges. Ich habe schon viele andere Widerstände eingebaut, aber bis jetzt war noch nichts so erfolgreich.


Was ich noch bräuchte, wäre eine Möglichkeit, den Pegel von dem Tieftöner über 2kHz stark runterzusetzen. Danke.

Gruß
Denis
raw ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2005, 15:17   #13
freeraider
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.2003
Ort: Ingolstadt
Beiträge: 76
Probier mal 10-20 µF parallel zum Tieftöner. Damit geht dann dein 6dB-Filter zu höhren Frequenzen in 12 dB über.
freeraider ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2005, 21:02   #14
raw
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.2005
Ort: Schwobaländle
Beiträge: 285
Danke für den Tipp, hat viel gebracht! Ich werde morgen berichten.

Gruß
Denis
raw ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2005, 00:07   #15
raw
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.2005
Ort: Schwobaländle
Beiträge: 285
Ach, irgendwie komm ich zu keinem Ende bei dieser Sache. Eigentlich will ich eine halbwegs konstante Bündelung von 8dB überhalb von 200Hz, was sich aber wohl nur mit größerem Aufwand realisieren lässt. Zudem macht mir der Hochtöner einen Strich durch die Rechnung mit seiner kleineren Bündelung bei 2...6kHz.

Lassen wir das Gerede. Kurz:

Das stellt mich einigermaßen zufrieden:


Das nicht:


Das auch nicht:


Und das ist meine verstümmelte Weiche:




Was soll ich machen? Ich würde ja gerne ein Waveguide verwenden, aber das zu simulieren geht ansc
heinend nicht. Versuche mit den Visaton-Mitteltonkalotten im Dreiwege-Prinzip ein gescheites Bündelungsverhalten hinzubekommen schlugen fehl; erst bei aktiven 4-Wegern bringen sie gute Ergebnisse. Die Chassis auf der Schallwand in verschiedene Positionen zu bringen, um eine Verbesserung zu erreichen schlugen fehl. Was mir auch noch in den Sinn gekommen ist, wäre ein DHT-Hochtonhorn. (Nötige andere Abstimmung nehme ich in Kauf.) Leider gibt es diesen Hochtöner nicht als Chassis-Datei (zumindest habe ich sie nicht. Wo bekommen?).

Ich will einfach noch mehr aus dieser Box rausholen, das kann nicht alles gewesen sein, ich will mehr.


Vielen Dank und Gruß
Denis
raw ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:52 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, vBulletin Solutions, Inc.