Alt 09.05.2012, 23:23   #871
juergen_e
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.2003
Ort: Recklinghausen
Beiträge: 379
Ness doch zur Probe mal 'richtige' Widerstände, Spulen und Konedensatoren. Dann weißt Du, wo Du dran bist.
Wenn die stimmmen, dann sollte die Impedanz auch korrekt sein.
juergen_e ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2012, 18:27   #872
ente
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.2004
Ort: Schönste Stadt in Deutschland
Beiträge: 476
ARTA - Sommerrelease

Hallo Markus,

ich erlaube mir auf deine Fragen öffentlich zu antworten. Nein, das Projekt ARTA ist nicht eingeschlafen, es gibt lediglich aufgrund erfreulicher Ereignisse in der Familie Mateljan eine kleine Verzögerung.

Voraussichtlich wird das neue Release im Juni erscheinen. Es wird einige kleine Erweiterungen in LIMP geben und in ARTA neben diversen Kleinigkeiten die Realisierung eines sehr alten Wunsches bzgl. des Sonogramms. Lasst euch überraschen.

Das wird das letzte Release der Version 1.# sein, danach wird es mit der Version 2.0 weitergehen.

Mit sonnigen Grüßen
Heinrich

PS: Wünsche und Anregungen sind selbstverständlich weiterhin willkommen!
__________________
Wenn es die letzte Minute nicht gäbe, würde kein Projekt je fertig!
ente ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2012, 18:39   #873
Chaomaniac
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.2008
Ort: Wasserburg/Oberbayern
Beiträge: 2.723
Danke für die rasche Antwort!
Bin immer wieder gespannt auf Neuerungen im Arta-Paket! Bis auf eine (die Darstellung betreffende) war es meiner Meinung nach immer ein Fortschritt!

Anregungen denk ich mir noch welche aus und werde sie beizeiten hier posten…


P.S.
Glückwünsche nach Split!

Geändert von Chaomaniac (21.05.2012 um 18:56 Uhr)
Chaomaniac ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2012, 21:16   #874
2Pi
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.2005
Ort: VS
Beiträge: 147
Zitat:
Zitat von ente Beitrag anzeigen
...die Realisierung eines sehr alten Wunsches bzgl. des Sonogramms...
Danke, das ist eine gute Neuigkeit !

Zitat:
Zitat von Chaomaniac Beitrag anzeigen
Glückwünsche nach Split!
Da schließe ich mich an.
__________________
www.2Pi-online.de
2Pi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2012, 10:10   #875
20Hertz
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.2004
Ort: PLZ 86676, Nähe Neuburg a.d. Donau
Beiträge: 1.048
LIMP Trouble

Hallo,
Zitat:
Zitat von wolfgang520 Beitrag anzeigen
Gruß
Wolfgang
Gibt es hier schon Ergebnisse?


Grüße
Matthias
20Hertz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2012, 10:03   #876
wolfgang520
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 220
Hallo 20 Hertz,

leider habe ich bisher keine Zeit gefunden die Ungenauigkeit bei der Impedanzmessung zu finden. Hinweise gab es jedoch genügend, in einer ruhigen Minute wäre das Problem auch zu lösen.
Zwischenzeitlich hat mich jedoch noch eine neue Frage ereilt. Es geht um die Nahfeldmessung einer Bassreflexbox. ARTA schreibt hier das Verfahren Load and Sum vor. Das heißt, der Schallaustritt aus dem Reflexrohr wird zum Membranschall addiert.
Meine Frage ist nun, ob das zwingend notwendig ist oder ob dadurch die Messwerte sogar verfälscht werden können. Liegt das Reflexrohr nahe der Membran und der Messabstand liegt zwischen 3...5 cm vom akustischen Zentrum des TT entfernt, dann hört das Messmikro den Reflexrohrschall doch ebenso. Wenn ich nun Load and Sum anwende bekomme ich eventuell höhere Pegel angezeigt als wirklich vorhanden sind.

Gruß

Wolfgang
wolfgang520 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2012, 12:57   #877
Chaomaniac
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.2008
Ort: Wasserburg/Oberbayern
Beiträge: 2.723
Zitat:
Zitat von wolfgang520 Beitrag anzeigen
…und der Messabstand liegt zwischen 3...5 cm vom akustischen Zentrum des TT entfernt,
Macht man Murks (sofern mit „akustischem Zentrum” die Dustcap gemeint sein sollte).
Lies Dir bitte nochmal den Teil über Nahfeldmessungen durch!
Da muss man näher ran, sonst ist die Gültigkeit eingeschränkt!
Zitat:
Zitat von Arta AP4
Für die Abschätzung des Freifeldfrequenzganges eines Lautsprechers aus Messungen in normalen
Wohnräumen, werden die folgenden Daten benötigt:
1) effektiver Membranradius a (Membranradius plus 1/3 – 1/2 der Sickenbreite)
2) Nahfeldfrequenzgang mit einem Messabstand d < a/20
3) Gefensterter Fernfeldfrequenzgang mit einem Messabstand d > 6a
Die AP4 gibt's hier.
Chaomaniac ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2012, 19:43   #878
wolfgang520
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 220
Nahfeldmessung

Hallo Chaomaniac,

natürlich ist es richtig das Messmikro so dicht wie möglich an die Membran zu bringen. Für mich ergibt sich allerdings die Frage wie groß die Messunsicherheit bei verschiedenen Abständen wird. Die Gefahr besteht doch darin, dass wir akribisch genau die Membranschwingungen messen, den Reflexschall der zweifellos an der Messstelle ebenfalls vorhanden ist aber unberücksichtigt lassen.

Die Applikation unterscheidet sich übrigend ein wenig vom ARTA Kompendium. Dort ist der Messabstand mit < 0,11 x Abmessung der Quelle bei einer Unsicherheit von 1 dB angegeben. Dieser Abstand ist zum akust. Zentrum gemessen.

Für mich ergibt sich nun die Frage ob man den Messabstand besser etwas größer wählt und damit den Reflexrohrschall einbezieht oder man lebt mit der Unsicherheit eines nicht definierten Reflexrohrschalls. Im Bild 3 des Kompendiums unterscheiden sich die Kurvenverläufe bei einer Messdistanz von 0 cm, 3 cm und 6 cm fast überhaupt nicht. Dies spricht für einen höheren Nahfeld-Messabstand.

Leo Kirchner arbeitet übrigens mit einem Nahfeld.-Messabstand von 10 cm ( http://www.kirchner-elektronik.de/~k...storyteil2.pdf).

Gruß

Wolfgang
wolfgang520 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2012, 20:00   #879
Chaomaniac
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.2008
Ort: Wasserburg/Oberbayern
Beiträge: 2.723
Hast Du schon mal eine Nahfeldmesung direkt vor der Membran gemacht?
Da ist nix mehr vom Reflexrohranteil zu sehen, auch wenn sich der Kanalaustritt in der Nähe der Tieftonmembran befindet. Das sieht, vorausgesetzt man hat ausreichend oft gemittelt, genau so aus, wie in einer Simu.
Der Schalldruck ist direkt vor der Membran so hoch, dass der Resonatorschall entfernungsbedingt einfach „untergeht”. Je näher Du mit dem Mikro an die Membran gehst, desto sicherer kannst Du dabei sein.
Kannst ja mal selber in etwa überschlagen, um wieviel die beiden Schallquellen im Messfall pegelmäßig auseinanderliegen. Pro Abstandsverdoppelung grob 6 dB.
Wennst den Messabstand vergrößerst um beide Schallquellen zu erfassen, holst Du Dir wieder andere Probleme (Raumeinflüsse, evtl. falsche Gewichtung der Einzelquellen).
Chaomaniac ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2012, 01:20   #880
wolfgang520
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 220
Nahfeldmessung

Hallo Chaomaniac,

ich hab die Nahfeldmessung bisher schon so gemacht, wie Du es soeben beschrieben hast. Die Sache wird allerdings dann schon kompliziert, wenn Du mehrere Tieftonchassis hast.

Gruß

Wolfgang
wolfgang520 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2012, 02:04   #881
Chaomaniac
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.2008
Ort: Wasserburg/Oberbayern
Beiträge: 2.723
Wieso?
Mit "load and sum" funktioniert das doch prima.
Wenn es gleiche Tieftonchassis in identischer Gehäuseabstimmung sind, sollte es sogar reichen, wenn man nur eines misst und die Pegelkorrektur entsprechend anpasst.
Mehrere Tieftonchassis sprechen übrigens erst recht gegen eine Messung im Halb-/beinahe-/wasauchimmer-Nahfeld.
Da sind Intensitäts- und Laufzeitprobleme unausweichlich, wenn man in einer Messung alle Chassis plus Reflexöffnung in einer einzelnen Messung machen will. Außer man hat einen RAR mit einer so tiefen Trennfrequenz, dass man die Gesamtbox im Abstand von mehreren Metern messen kann. Das ist aber nicht mal bei Visaton möglich...
Chaomaniac ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2012, 08:22   #882
wolfgang520
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 220
Hallo Chaomaniac,

Du hast mich vorerst überzeugt, ich werde das mal so probieren.

Gruß

Wolfgang
wolfgang520 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.08.2012, 07:56   #883
richard08
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.2011
Ort: Slovakia
Beiträge: 4
Update Arta

Für Juni wurde Update Arta angekündigt, während nichts jemand weiß etwas?
richard08 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.10.2012, 10:55   #884
eltipo
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.2001
Ort: Everswinkel
Beiträge: 702
Hallo zusammen,

ich plage mich gerade wieder mit einem Problem herum, das ich in der Vergangenheit schon oft hatte, das aber angeblich (?!) ausgemerzt wurde.

Wenn ich 2 Kurven messe und dann das Overlay abziehen will, kommt immer wieder diese Fehlermeldung:

http://visaton.de/vb/attachment.php?...1&d=1351504442

Ich hab nix an den Einstellungen, nicht mal das Fenster verändert....woran liegts?
Wiederhole ich die Overlaymessung, dann klappts in der Regel, wieso schiesst aber immer wieder grundlos diese Meldung dazwischen?
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	artameldung.PNG
Hits:	85
Größe:	5,3 KB
ID:	16151  
eltipo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.10.2012, 11:23   #885
Chaomaniac
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.2008
Ort: Wasserburg/Oberbayern
Beiträge: 2.723
Diese Fehlermeldung hatte ich noch nie, kann Dir da auch nicht weiterhelfen.
Du hast Arta auf Windows laufen?
Sonst würde ich mal ein anderes Wine-Prefix ausprobieren, ob es vielleicht an der Installation liegt…
Bei Windows geht das nicht. Da bleiben immer irgendwelche Einträge oder andere Reste im System übrig.
Chaomaniac ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:31 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, vBulletin Solutions, Inc.