Alt 10.02.2008, 18:23   #1
raphael
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 05.2001
Ort: Bremen
Beiträge: 3.490
Nothung

Hallo,

gerade frisch aus der Werkstatt gekommen:



Dieses Projekt war und ist eine besondere Herausforderung.
Die beiden W170S pro Box wurden in ein geschlossenes Volumen verbaut. Von Anfang an war klar, das ein CD-Horn zum Einsatz kommt. Treiber und Horn kommen von anderen Herstellern und sollen deshalb hier nicht genannt werden. In erster Linie kam das Horn zum Einsatz weil man a) ein besser definiertes Bündelungsmaß erreicht als bei einer nackten Kalotte und b) ein Kompressionstreiber an einem Horn ein bessere Transientenverhalten aufweist. Insgesamt sollte die Box sehr gut werden in der Impulswiedergabe.
Ich werde die Box als Lautsprecher für elektronische Instrumenten verwenden. Hier kommen vorzugsweise Klänge von Naturinstrumenten erzeugt durch Sampler zur Wiedergabe
Problematisch war die Auswahl des Tieftöners. PA-Chassis kommen zwar mit einem starken Antrieb daher, erreichen aber keinen echten Bass in dieser Größenordnung. Zudem waren den Gehäuseabmessungen enge Grenzen gesetzt. Die Gehäuse müssen quer liegend zum Einsatz kommen, der W170S bot hier insgesamt den besten "Kompromiss". Voraussichtlich werde ich bei der Weichenschaltung ein 2.5Wege-Konzept verfolgen, um den Konsequenzen eines liegenden d'Appolito-Systems aus dem Weg zu gehen, wir werden sehen, wie das dann in der Realität am Aufstellungsort aussieht.
Die Box war von vorneherein als Vollaktiv-System geplant. Angetrieben werden die Chassis durch mehrere UCD180s, als Aktivweiche dient zunächst in modifizierter Version die Weiche, die ich hier bereits schoneinmal vorgestellt habe. Diese werde ich noch entsprechend anpassen und sobald sich dazu nach längerer Hörzeit dann Aussagen machen lassen, werde ich entweder eine maßgeschneiderte analoge Lösung bauen oder eine Digitale Weiche bauen. Dies wird in erster Linie von den Messungen abhängen.
Im Vergleich zum Horn/Treiber schwächelt der W170S natürlich deutlich in Sachen Wirkungsgrad. Dies hat zur Folge, daß der Hochtonbereich eingebremst werden muß. Dank des Aktivkonzeptes ist dies aber vor den Verstärkern möglich und es muß nicht Verstärkerleistung in Widerständen verbrannt werden.
Sobald das Meßsystem zur Hand ist, werde ich dann mal konkrete Messungen durchführen, momentan ist das Ganze erstmal nach Gehör abgestimmt.

Gruß,

Raphael
__________________
There are 10 types of people: Those that understand Binary and those that don't.

T+A SACD 1245R, Sony DVP-NS305, AppleTV (2G), Marantz SR5200,
2x Pass Aleph-X 70W (DIY)
LS mit Visaton:
RiPol (2xTIW400)
Nothung (2x W170S+CD-Horn, vollaktiver Lautsprecher)
Troll (W100S+KTN25F Koaxlautsprecher)
raphael ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2008, 11:21   #2
markus
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.2003
Ort: 47445
Beiträge: 373
finde ich sehr interessant, mal was anderes.

Die geringe Resonanz hier kommt vielleicht davon, dass (aufgrund des Aktivkonzepts?) wenig Daten/Kurven in deinem Posting stehen.

Wie zufrieden bist du mit dem Bass der 170er im geschlossenen Volumen?

Gruß Markus
markus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2008, 12:17   #3
Piek
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.2007
Ort: Bremen
Beiträge: 22
Schönes Teil,

Pegel dürfte ja für zu Haus reichen, mich interessiert die RCF Kombo sehr, wäre sehr gut mal Messungen zu sehen.

Gruß Micha
Piek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2008, 15:02   #4
tiki
Gast
 
Beiträge: n/a
Hallo,
ist der geringe erzielbare Basspegel mit antriebsstarken Basstreibern nicht ein Trugschluß? Mit Hilfe des starken Antriebs kann man bei Aktivkonzepten in der Regel leicht entzerren, sofern u.a. der Hub und die Membransteifigkeit mitspielen. Insofern wäre ein PA-Chassis oft im Vorteil.
Gruß, Timo
  Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2008, 15:30   #5
raphael
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 05.2001
Ort: Bremen
Beiträge: 3.490
Timo, ich bin mir da nicht so sicher, deshalb bin ich zunächst mal auf Nummer sicher gegangen. Sicherliche hätte es auch ein potenter 6.5" von 18sound, B&C oder Beyma getan. Der Admin erwähnt jedoch mal, daß diese PA-TMs (es gibt in der Größe auch reine MTs die unter 300Hz garnichts mehr bringen), zwar einen Mörderantrieb haben, jedoch unterhalb von 200Hz auch nciht mehr bringen als ein HiFi-Chassis. D.h. also man müßte auch noch den TM oberhlab von 200Hz (oder whatever) einbremsen. Daher habe ich mich zunächst für die Lösung mit dem W170S entschieden.
Mir war zunächst wichtig, daß im Hochton noch Headroom vorhanden ist (=>Transienten, wo Kalotten im Nachteil sind).

Messungen sind versprochen, werden auch noch kommen, momentan bastle ich noch an der optimalen Lösung für die Frequenzweiche.

Zu den Erfahrungen mit den Lautsprechern werde ich später nochmal was schreiben, derzeit ist vieles vom Reiz des "Neuen" überdeckt...

Raphael
__________________
There are 10 types of people: Those that understand Binary and those that don't.

T+A SACD 1245R, Sony DVP-NS305, AppleTV (2G), Marantz SR5200,
2x Pass Aleph-X 70W (DIY)
LS mit Visaton:
RiPol (2xTIW400)
Nothung (2x W170S+CD-Horn, vollaktiver Lautsprecher)
Troll (W100S+KTN25F Koaxlautsprecher)
raphael ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2008, 20:36   #6
das_n
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.2007
Ort: HF/M
Beiträge: 325
@tiki:

Antriebsstarke PA-Treiber erreichen ihren hohen Wirkungsgrad meist durch eine recht hohe Eigenresonanz und geringen linearen xMax, was sie für extreme (Tief)Bassanwendungen ungeeignet macht. Das gilt insbesondere für die Größenklasse 10 und 12 Zoll, welche im Hifi- und Carhifisektor als Subwoofer in Massen verfügbar sind (Fahrradschlauchsickenschlammschieber mit hohem xMax und geringem Wirkungsgrad), im PA-Sektor allerdings meist nur als Tiefmitteltöner Verwendung finden. Da hilft entzerren nix, wenn ein guter Hifi-17er die selbe Menge Luft verschieben kann....
__________________
Gruß Nils
das_n ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2008, 21:41   #7
tiki
Gast
 
Beiträge: n/a
Hallo Nils,
die Form der Fragestellung wählte ich aus Höflichkeitsgründen.
Gruß, Timo
  Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2008, 21:55   #8
raphael
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 05.2001
Ort: Bremen
Beiträge: 3.490
Zitat:
Original geschrieben von tiki
Hallo Nils,
die Form der Fragestellung wählte ich aus Höflichkeitsgründen.
Gruß, Timo
__________________
There are 10 types of people: Those that understand Binary and those that don't.

T+A SACD 1245R, Sony DVP-NS305, AppleTV (2G), Marantz SR5200,
2x Pass Aleph-X 70W (DIY)
LS mit Visaton:
RiPol (2xTIW400)
Nothung (2x W170S+CD-Horn, vollaktiver Lautsprecher)
Troll (W100S+KTN25F Koaxlautsprecher)
raphael ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2008, 17:25   #9
TKsys
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.2004
Ort: RuhrRegion
Beiträge: 90
Hi raphael,

die Teile sehen ziemlich cool aus. Ich möchte Dich trotzdem Fragen welchen Kompressionstreiber Du verwendet hast und wo die Trennfrequenz zum Horn liegt.

Grüße,
TKsys
TKsys ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2008, 01:06   #10
raphael
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 05.2001
Ort: Bremen
Beiträge: 3.490
Die Trennfrequenz habe ich erstmal bei 2kHz gelegt gemäß Herstellerangabe.
Habe mich jetzt doch dazu entschlossen, eine digitale Frequenzweiche zu verwenden, mit analog bin ich nicht flexibel genug. Werde also in den nächsten Tagen die Weiche fertig programmieren, das Basissystem funktioniert schon, jetzt müssen nur noch die fehlenden Filterblöcke implementiert werden, das ist eine Fleißarbeit.
Ich rechne damit, daß ich so Anfang nächster Woche die Weiche fertig habe, dann werden wir uns die Trennfrequenz und alls was zur Weiche gehört nochmal näher ansehen.

Raphael
__________________
There are 10 types of people: Those that understand Binary and those that don't.

T+A SACD 1245R, Sony DVP-NS305, AppleTV (2G), Marantz SR5200,
2x Pass Aleph-X 70W (DIY)
LS mit Visaton:
RiPol (2xTIW400)
Nothung (2x W170S+CD-Horn, vollaktiver Lautsprecher)
Troll (W100S+KTN25F Koaxlautsprecher)
raphael ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2008, 14:38   #11
doctrin
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 05.2006
Ort: Leipzig/Zwickau
Beiträge: 2.786
MEEEESSUNGEN !!!
doctrin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2008, 23:59   #12
raphael
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 05.2001
Ort: Bremen
Beiträge: 3.490
Da hast Du sie.



Winkel sind 0°(blau) 15°(orange) 30°(lila) zur Mittenachse (wenn ich mich recht erinnere )

P.S. der Pegel stimmt natürlich nicht, aber irgendwie war das Meßprogramm nicht dazu zubewegen, den Pegel vernünftig darzustellen.
__________________
There are 10 types of people: Those that understand Binary and those that don't.

T+A SACD 1245R, Sony DVP-NS305, AppleTV (2G), Marantz SR5200,
2x Pass Aleph-X 70W (DIY)
LS mit Visaton:
RiPol (2xTIW400)
Nothung (2x W170S+CD-Horn, vollaktiver Lautsprecher)
Troll (W100S+KTN25F Koaxlautsprecher)
raphael ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2010, 16:44   #13
Chaomaniac
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.2008
Ort: Wasserburg/Oberbayern
Beiträge: 2.831
...Threadwiederhervorkram...

Hi Raphael, schade dass Du Dich nicht zu der Treiber-Horn-Kombi äußern willst. Da es im Visaton-Regal an Alternativen komplett fehlt, dürfte doch eigentlich nichts dagegen sprechen...
Im speziellen hätte mich der Findungsprozess interessiert, nach welchen Kriterien hast Du die Komponenten ausgewählt?
Eigener Messmarathon?
Einfach den Treiber aus dem HF101-Datenblatt übernommen?

Welche Voraussetzungen sollte ein Horntreiber erfüllen?
Eine (meist günstigere) HiFi-Kalotte wird wohl mit dem Strahlungswiderstand nicht klar kommen, oder etwa doch?

Wie hast Du die Tieftonbehausung aufgebaut?
Getrennte Kammern für beide W 170 S?
Chaomaniac ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2010, 19:11   #14
doctrin
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 05.2006
Ort: Leipzig/Zwickau
Beiträge: 2.786
Ich denke schon, dass eine Kalotte mit höheren Strahlungswiderständen klar kommt, würde aber nicht für jede Kalotte meine Hand ins Feuer legen.
Mehr als 49,99Euro muss sie deswegen aber trotzdem nicht kosten.

Grüße
doctrin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2010, 12:16   #15
Frank
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2005
Ort: Großmaischeid
Beiträge: 1.311
Frank eine Nachricht über ICQ schicken Frank eine Nachricht über Skype™ schicken
hm, daraus liesse sich auch ein deister Satellit für ein echt pegelfestes Heimino basteln *grübel* Unser Kinderzimmer wäre auch der ideale Raum...in 10 Jahren hat er Abi und fliegt raus
__________________
Oscar Wilde: "My taste is very simple, I am always satisfied with the best."
Frank ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:37 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.