Alt 04.05.2008, 17:56   #1
Timo
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.2004
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 5.877
Aria Tl

Hallo,
In geistiger Umnachtung ist mir eine überaus komische Konzeption in den Sinn gekommen. Das musste ich doch gleich mal Simulieren.



Ich wollte die jeweils besten Chassis von Visaton in einem Zweiwegerich verheiraten.

Ich habe seit einem Jahr den Al130 in unzähligen Boxen getestet.
Den TI100 habe ich in zwei Gehäusen getestet und finde die etwas vergößerte Aria als sehr geeignete Behausung. Die Abstimmung meiner Box ist auch leicht tiefer als die der Aria.

Im direkten Vergleich ist der TI100 leicht besser als der Al130, somit habe ich den Ti100 für diese Box gewählt.

Mit dem TL16 wollte ich schon immer mal was machen, leider fehlt mir das Geld für die Monitor und eigentlich will ich mein Wohnzimmer nicht mit sooo großen Boxen zustellen.

Jetzt zu meiner Idee. Wenn das Kleinhörnchen nur noch mit 10 Prozent seiner Leistungsfähigkeit spielt kann man die untere Grenzfrequenz bis aufs Letzte ausquetschen, ich bin sicher dass selbst 2 kHz kein Problem wären wenn nur nicht ganz so laut gespielt wird.

Ich war über die Simu extrem überrascht!!!

Gruß Timo


Ich weiß, schon wieder so eine blöde Idee von mir!!!

Geändert von Timo (05.05.2008 um 20:49 Uhr)
Timo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2008, 18:05   #2
andik
Gast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Ich weiß, schon wieder so eine blöde Idee von mir!!!
Also ich finde die Idee genial, rein optisch könnte man damit so mancher HighEnd Schmiede das Fürchten leeren!
Aber so ne Menge Geld investieren für etwas mehr als Zimmerlautstärke? Dabei eingeschränkte Rundstrahlfähigkeit?
Aber der Gedanke zählt, wenn Du DAS machst dann komm ich auch mal zu Dir, das muss gehört werden. Erstaunlich auch die Simu, das TL ist wohl der härteste Treiber in Boxsim, Respekt!
  Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2008, 21:14   #3
Timo
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.2004
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 5.877
Komisch ist nur eins, nachdem ich jetzt etwa zwei Stunden simuliert habe:
je tiefer ich die Trennung legen möchte desto schlimmer wird der Energiefrequenzgang,
so wie gepostet, ist die Trennung immer noch sehr harmonisch.

Ich werde diese Box sicher bauen, nur muss ich meine anderen zwei Projekte noch fertigmachen und dann wieder einiges verkaufen dass auch das nötige Kleingeld da ist.

Gruß Timo

ich versuch mal hier den Link zum Download der Simu

http://rapidshare.de/files/39321229/..._4000.BPJ.html

Geändert von Timo (05.05.2008 um 18:03 Uhr)
Timo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2008, 20:45   #4
Timo
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.2004
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 5.877
Hallo,

Umfrage:
Wenn einer von uns hier so verrückt wäre und das Konzept umsetzen wollte, was würde euch besser gefallen?



a. Der TL, ganz klassisch oben auf oder
b. Understatement pur, verbaut im Inneren, so wie auch die "normale" Aria.

Gruß Timo
Timo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2008, 14:14   #5
Tester
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.2005
Beiträge: 144
Hallo Timo,

also mri gefällt das ganze besser, wenn man das Hörnchen oben auf das Gehäuse setzt.
Dann könnte man das Gehäuse für den TI klein und unsichtbar machen, z.B. wie bei deinem GF200 Sub.

Berichte uns weiter.

Viel Spaß
Stephan
Tester ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2008, 15:25   #6
Timo
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.2004
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 5.877
Hallo Stephan,
Ich brauche beim TI100 nach meiner Abstimmung 4 - 5 Liter Innenvolumen. (Anforderung Nummer 1)

Wenn ich das so machen würde wie bei meinem Minisub GF200 dann wäre das Gehäuse bei meiner WürfelAria ca. ein Liter, und das ist doch eindeutig zu wenig.

Aber danke für deine Rückmeldung. Ich werde das Teil bauen, das habe ich beschlossen, nur in welcher Bauform bin ich mir ziemlich unsicher.

Für beide Varianten gibt es optische wie auch akustische Gesichtspunkte, die einzuhalten sind. Ich habe keine Ahnung ob die Variante im Inneren der Box akustische Nachteile mit sich bringt. Ich wollte eigentlich die Understatmentvariante umsetzen, und in einem gleich großen Ariagehäuse umsetzen, aus optischen Gründen.
Der Hochtöner oben auf ist für mich eine Notfalllösung. Ich weiß nicht ob man diese optisch sehr schlechte Lösung aus akustischen Gesichtspunkten her benötigt.
(Ich möchte die Schallwandfläche analog der Aria umsetzen, das ist meine Grundanforderung, Anforderung Nummer 2)


Wenn ich die Höhe reduziere dann wird die Optik drunter leiden, denn die Aria hat von seinen Propotionen her das Optimale Höhen-Seitenverhältnis. Das nächste Extrem wäre der Würfel mit dem Außenmaß von der Aria, somit 12 cm innen. bedeutet um die 1 bis 2 Liter. Selbst für den Ti100 ein zu kleines Innenvolumen, und 40 cm Tiefe kann ich mir nicht vorstellen. Also alle Überlegungen gehen in Richtung Original ARIA-Gehäuse.

Danke und Gruß Timo


Nachtrag:



Geändert von Timo (06.05.2008 um 21:42 Uhr)
Timo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2008, 17:53   #7
andik
Gast
 
Beiträge: n/a
Hallo,

wie wäre es mit einem Gehäuse der Aria, jedoch ab dem TI mit halbrund nach hinten laufender Front. Das Horn dann in diese Rundung eingebettet. Dann würde ca. die Hälfte des TL´s oben rausschauen, die andere Hälfte verschwindet im Gehäuse. Da würden sich auch die Schallwandeinflüsse in Grenzen halten und trotzdem würde es nach was aussehen.
  Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2008, 18:03   #8
Timo
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.2004
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 5.877
Kannst du mir eine Skizze hier einstellen, ich hab noch nicht sooo richtig verstanden wie du das meinst.

Danke und Gruß Timo
Timo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2008, 18:16   #9
Timo
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.2004
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 5.877
So vielleicht?



Gruß Timo
Timo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2008, 18:27   #10
andik
Gast
 
Beiträge: n/a

So meine ich es, genehmigt?

Uups, da warst Du schneller wie ich!
  Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2008, 20:03   #11
Timo
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.2004
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 5.877
gute Idee, muss mal in mich gehen ob ich so etwas handwerklich auf die Reihe bekomme. Hab schon eine grobe Idee wie ich so etwas hinbekommen könnte.

Die zweite Idee wäre das was TIMMI in letzter Zeit sehr häufig macht. Die extreme Abschrägung neben den Hochtönern. Ich glaube im letzten Heft war wieder so ein Ding mit Exelchassis.

Die dritte Idee ist die Abschrägung wie es "SELEKTOR24" Wolfgang wohl mal gemacht hat. AVALON hieß glaube ich die Box wo er das abgeschaut hat,

Jo, und die Vierte ist eben der Hochtöner auf der Ariabox.


Oder das Original ARIA-Gehäuse wird akustisch funktionieren. Wenn ich näher drüber nachdenke. Man sagt ja immer dass das Horn sehr stark bündelt. In der Ariasimulation mit dem TL zumindest bemerke ich dass die Schallwandmaße lediglich auf den Ti100 einen starken Einfluss haben. allerdings sehr wenig Einfluss bis garkeiner für den TL16.

Kann Boxsim das Hochton-Horn annähernd gut simulieren???
Ich denke speziell beim TL16 macht die Simulation erhebliche Berechnungsfehler, zumindest kann ich der Bündelungssimulation nicht glauben und ich kann den Winkelsimulationen ebenfalls nicht glauben. Oder vielleicht kann ich die Kurven nicht richtig deuten. Mir zeigen die Simulationen ein Konstrukt das unter 90 Grad fast den selben Amplitudenfrequenzgang hat wie unter Achse, und das kann ich nicht glauben, denn man sagt immer dass das Horn extrem bündelt und das sehe ich eben aus den Simulationen nicht.

Hängt das mit den Messungen des Horns zusammen??? Und wie wird es gemessen???

Aus den ganzen Überlegungen heraus bilden sich zwei Varianten.
a. Boxsim kann lediglich die eingebaute Version simulieren oder.
b. Boxsim kann lediglich die Variante oben auf Simulieren

Was ist nun richtig, dass Boxsim beide Simus beherrscht ist fraglich???

Gruß Timo


ps. für die eingebaute Variante würde ich die Hilfe eines Drehers / Maschinenschlossers brauchen. Ich würde mir gerne zwei Alu-Ringe drehen dass ich die TLs ordentlich befestigt bekomme, meine Lehre ist aber mehr als zwanzig Jahre her und ich würde mir das heute sicher nicht mehr trauen!!!
Timo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2008, 12:56   #12
andik
Gast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Man sagt ja immer dass das Horn sehr stark bündelt. In der Ariasimulation mit dem TL zumindest bemerke ich dass die Schallwandmaße lediglich auf den Ti100 einen starken Einfluss haben. allerdings sehr wenig Einfluss bis garkeiner für den TL16.
Ist zwar nicht direkt vergleichbar, in der Näherung dürfte es aber aufs selbe rauskommen. Hatte in meiner ehemaligen Box einen HF-Treiber B&C DE25/8 mit Horn ME45, Trennung bei 3,5kHz. Zuerst lag es nur ohne Gehäuse auf dem Mitteltobgehäuse. Optik wie im Kuhstall! Später bekamen sie ein 50* 23cm grosses Gehäuse, damit klang es eindeutig "schlechter". Man hatte den Eindruck das der Mitteltonbereich im Übernahmebereich angehoben wurde. Es klang kühler, agressiver, da Deine Trennfrequenz noch tiefer liegt könnte es schwierig werden, auch für Boxsim, das richtige zu simulieren, zu bauen.
Ich GLAUBE, weiss es nicht, das Visaton das TL AUF einer Box vermessen hat und nicht IN einer Schallwand, da es ja als Aufbauhochtöner deklariert ist. Da wird wohl nur probieren helfen.
  Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2008, 15:07   #13
Timo
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.2004
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 5.877
Hallo,
ein kleines Missverständniss sollte ich aufklären. Ich habe im Text geschrieben dass ich versuche die Trennung auf 2 kHz zu legen, in der Simu stellte sich heraus dass eine Trennung sooo tief leider nicht umsetzbar war, die Trennnung liegt bei ziemlich genau 4 kHz.

Im zweiten oder dritten post kann man sich die aktuelle Simu ziehen.

Aber eins verstehe ich nicht und das ist dieses hier:


ab 4 kHz strahlt laut Simu das Hörnchen sooo breit, dass quasi unter 90 Grad kein Schallpegelverlust zu sehen ist, im Vergleich zur Achssimu, und das kann ja wohl bei einem Horn nicht sein, ODER?

Vielleicht sagt ja zu diesem Thema unser ADMIN etwas?????

Wenn die Simu fehlerhaft ist, und das allgemeingültige Wissen hier auch grieft würde es keine Rolle spielen ob eingebaut oder oben auf platziert. Denn stark bündelnde Chassis sehen von sich aus keine Schallwand.

Gruß Timo
Timo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2008, 15:17   #14
walwal
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2003
Ort: 63150
Beiträge: 21.832
Bei 4000 trennen würde ich nicht wagen weg. Reso des Ti..
__________________
Freundliche Grüße
Jürgen
walwal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2008, 15:57   #15
Timo
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.2004
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 5.877
Ich kenne die Reso, deswegen ist auch mit 18 dB getrennt, mit zusätzlichen Maßnahmen, dass es noch steiler wird. Siehe Simu.

Übrigens bei der Aria MHT ist ebenfalls sooo hoch getrennt.

Gruß Timo
Timo ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:16 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.