Alt 18.05.2005, 20:36   #91
harry_m
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.2002
Ort: Kempten
Beiträge: 6.386
Danke Volker, ich weiß Deine Bewertung zu schätzen...
__________________
Zwei Tragödien gibt es im Leben: nicht zu bekommen, was das Herz wünscht, und die andere - es doch zu bekommen. (Oscar Wilde)
Harry's kleine Leidenschaften
harry_m ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2006, 13:26   #92
harry_m
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.2002
Ort: Kempten
Beiträge: 6.386
Jetzt, wo ich endlich Zeit bekam das Werkzeug wieder in die Hand zu nehmen wurde Woofie's TI100 in die Centerbox eingebaut:




Eigentlich war es von Anfang an vorgesehen, nur dauerte es eben ein Wenig. Vor allem dachte ich damals in Chile am Strand von La Serena, als die erste Zeichnung dieser Box entstand daran, nicht den TI100 sondern den TI100M einzusetzen.

Aber ich nahm mir viel zu viel Zeit für die Umsetzung und der TI100M verschwand aus dem Visaton Programm...

Was soll's. Irgendwie muss es weiter gehen, und es tut es auch.

Für den Anfang wurde der W100SC einfach gegen den TI100 ausgetauscht. Die Boxsim zeigt in diesem Fall erhebliche Abweichungen (die Bilder werde ich noch nachreichen).

Den Klang einer Centerbox zu beurteilen ist sehr schwierig, denn es gibt kaum Tonträger, auf denen daraus etwas aussagekräftiges kommt.

Auf Anhieb ist der Unterschied kaum hörbar. Nur bilde ich mir ein, die sog. "Zischlaute" plötzlich zu hören, die es vorher nicht gab. Wäre auch verwunderlich, denn die MT-Weiche ist auf den W100SC und seine Resonanzen abgestimmt und nicht auf den TI100.

Das werde ich überprüfen, wenn meine Messausrüstung eingetroffen ist.

P.S.: die verzinkte Schrauben werden selbstverständlich noch geschwärzt, bzw gegen andere ausgetauscht. Also nicht darauf herumhacken.

P.P.S.: Abgesehen davon wird sie nochmals komplett zerlegt um der Oberfläche noch die endgültige Bearbeitung zukommen zu lassen.
__________________
Zwei Tragödien gibt es im Leben: nicht zu bekommen, was das Herz wünscht, und die andere - es doch zu bekommen. (Oscar Wilde)
Harry's kleine Leidenschaften

Geändert von harry_m (17.04.2007 um 11:10 Uhr)
harry_m ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2006, 00:43   #93
Daniel Düsentrieb
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2004
Ort: Saarbrigge
Beiträge: 271
hmm, da gibt es aber doch sehr vieles, was deine centerbox fordern würde, gerade im bereich der musik-dvd's.
probier mal die hell freezes over, da ist zum teil sogar der bass auf dem center.
mfg
dd
Daniel Düsentrieb ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2006, 08:03   #94
Timo
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.2004
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 5.127
Hallo Harry,
ich habe zwar den Fred jetzt nicht verfolgt, also kann ich auch die Konzeption nicht beurteilen, ich finde sie Optisch super gelungen.
Akustisch glaube ich dir voll und ganz dass die Details super rüberkommen.

Was mich jetzt interessiert, kannst du Messungen und Simus hier einstellen,

Ich vermute eine leichte Ungenauigkeit zwischen 5 und 7 kHz, wenn ich die Messungen gesehen habe, erkläre ich Dir was ich damit meine.

Ich möchte nocheinmal die Form hinterfragen, kannst du mir erklären warum das Teil so aussieht, wie es aussieht. Hat das nur Designtechnische Gründe oder.........

Auf jeden Fall sieht man auch hier wieder was im DIY alles möglich ist, Hut ab.


Gruß Timo
Timo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2006, 10:13   #95
harry_m
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.2002
Ort: Kempten
Beiträge: 6.386
Die DVD werde ich mir noch besorgen müssen. Mal sehen, wie es dann rüberkommt.

Messungen sind bereits veröffentlicht, sie sind auf Seite 4 und Seite 5 zu sehen.

Die Idee kam zum Zeitpunkt, als man über eine Centerbox für die VOXen diskutierte. Ich fand alle Lösungen entweder zu gross oder zu klein und begann nachzudenken - mit meinem Fernseher vor Augen. Dort lag damals ein Canton Center.

"D'Appolito horizontal" kam nicht in Frage, deshalb musste es eine vertikale Anordnung werden. Um die Höhe zu begrenzen kam nur ein kleiner TMT und eine Neodymkalotte in Frage. Somit war klar dass es eine Kombination aus SC4ND und W100SC werden kann. Als Option war von Anfang an vorgesehen, dass TI100M den W100SC irgendwann ablösen wird.

Zwecks Bassunterstützung und TMT-Entlastung musste ein Tieftöner her. Geschirmt muss er auch sein: W200SC hatte es leicht in die engere Wahl zu kommen. Und wohin damit?... Seitenbass der VOX stand hier Pate: wenn der Tieftöner links bzw. rechst von der MT/HT Einheit den Dienst verrichten kann, so kann er es auch nach oben gerichtet.

Meine Atlanten haben den Hochtöner unten und den Bass oben: da bietet es sich ja geradezu an, auch bei der Centerbox den Hochtöner unten einzubauen.

So... und jetzt hätten wir eine Kiste mit 225mm Höhe und wollen für den Bass so in etwa 20L haben. Ein wenig hin- und her rechnen und man hat einen Würfel mit wenig reizenden Aussenmassen.

Nächstes Problem: so einfach ist es nicht, diese Kiste auf den Fernseher draufzustellen. Vielleicht aufhängen? Ja dann soll es zumindest nach etwas aussehen. Machen wir doch ein UFO daraus...

Da lief doch gerade Roland Emmerich's "ID4"... So sollte eine Box aussehen. Aber mit den Rundungen wird es wohl nicht so einfach. Was soll's, sehen wir was sich mit 19mm MDF Platten so alles machen lässt.

Das Ganze vor dem folgenden Hintergrund.

Rundstrahlverhalten soll möglichst gut sein: Breitbänder wäre hier dem zu Folge fehl am Platz. Kantenreflektionen sollen sich nicht auswirken. Ergo: möglichst breite Fasen.

Hochtöner nah an der Kante: sorgen wir dafür, dass der Einfluss minimiert wird. Ergo: Schallwand soll so klein, wie nur möglich werden.

Den Stimmenbereich soll der TMT alleine übertragen, dann sinken auch die Anforderungen an den Hochtöner. Deshalb die Trennung möglichst hoch legen Beim W100SC würde das ca. 3,5kHz. Beim TI100M hätte man bis auf 5-6kHz gehen können.

So in etwa der Gedankengang.

P.S.: als sehr positiver Nebeneffekt des ganzen Aufwandes stellte sich heraus, dass diese Konstruktion sehr Resonanzarm ist (Das habe ich zwar gehofft, aber die Bestätigung tat gut). Klopft man die Forderseite der Box ab, so hört es sich an wie ein massiver Klotz. Hinten wird es etwas lauter, aber wirklich nur "etwas". Es ist jedoch ein enormer Unterschied zu den Wänden der Atlas DSM, die aus demselben Material gebaut ist und daneben steht.

Das MT Gehäuse hat ausser der Schallwand so gut, wie keinen Kontakt zum Aussengehäuse. Ich halte es für die beste Möglichkeit, das Durchdringen des Schalls nach Aussen im MT-Bereich zu verhindern.

Hier möchte auf die Ergebnisse des Tests verweisen, die Bernd Timmermanns in Hobby HiFi mal gemacht hat. Sieht man sich die Messungen an, so stelt sich ganz schnell heraus, dass es vornehmlich der MT-Bereich ist, der aus der Box nach Aussen dringt - egal, aus welchem Material das Gehäuse gefertigt ist. Daher fand ich es für eine gute Idee das MT-Gehäuse im grösseren Gesamtgehäuse zu verschachteln. Alles, was durch das MT-Gehäuse herauskommt wird durch die Dämmung und die Wände nochmals abgeschwächt. Somit kann man sich das teuere "Gehäusetuning" vorerst sparen.
__________________
Zwei Tragödien gibt es im Leben: nicht zu bekommen, was das Herz wünscht, und die andere - es doch zu bekommen. (Oscar Wilde)
Harry's kleine Leidenschaften

Geändert von harry_m (20.01.2006 um 13:48 Uhr)
harry_m ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2006, 14:02   #96
Timo
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.2004
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 5.127
Deine Überlegungen sind nachvollziehbar,
Die Messungen ebenfalls, ich habe mich mit meinen Vermutungen verschätzt, ich hätte vermutet dass du versuchst höher zu trennen und du deswegen vielleicht Probleme im Übernahmebereich bekommst.

auch ich denke dass es der TI100 M besser gemacht hätte, leider leider leider.....

Ich hätte dir aber trotzdem geraten den TI100 durch ein Konkurenzprodukt zu ersetzen, ich weiß das möchtest du nicht hören, deswegen lasse ich das ,
trotzdem der vollständigkeit halber, von Vifa gibt es da einige gute Mitteltöner/Breitbänder die auch Trennfrequenzen um 4 bis 6 kHz vertragen, so zum Beispiel mein heiß geliebter Vifa BB 10 BGS, der hätte genau in einer solchen Konzeption sehr gut ausgesehen. Aber ich bin jetzt still.

Ich kann nur nochmals sagen dass ich deine Konzeption sehr gut finde.

Gruß Timo
Timo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2006, 14:58   #97
harry_m
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.2002
Ort: Kempten
Beiträge: 6.386
Zitat:
Original geschrieben von Timo
...Ich hätte dir aber trotzdem geraten den TI100 durch ein Konkurenzprodukt zu ersetzen, ich weiß das möchtest du nicht hören...
Hast Du 'ne Ahnung, was ich mir schon alles übrlegt habe...

Aber im Ernst: das Problem mit dem Fremdprodukt werden die Korbmasse sein. Und diese Box ist so aufwändig, dass ich wegen der wirklich nur noch geringfügiger Verbesserung (auf das Gesamtsystem bezogen) es nicht nochmals anfangen möchte, denn es gibt auch andere Dinger zu erledigen.

Und was den TI100M betrifft: steter Tropfen höhlt den Stein... Ich gib es nicht auf, bei jeder Gelegenheit zu erwähnen, wie schade es doch ist, dass dieses Chassis aus dem Programm genommen wurde. Damals ist Visaton einfach ein Patzer unterlaufen: sie brachten ein tolles Chassis heraus, und danach nicht dafür gesorgt, dass es in interessante und innovative Bausäzte hereinkommt. Daher gab es auch kaum Nachfrage. Und dann kam der Vertrieb mit dem roten Stift.

Ich bin überzeugt, heute wäre es nicht mehr passiert: denn es gibt genügend Bausätze, wo der TI100M seinen Ehrenwerten Platz hätte.

Was nicht ist, kann ja noch werden: denn vielleicht kommt Visaton doch noch auf die Idee, im TI100 Korb einen Breitbänder herauszubringen. Oder einen Wirkungsgradstarken Mitteltöner (da würden sich viele sehr freuen...)
__________________
Zwei Tragödien gibt es im Leben: nicht zu bekommen, was das Herz wünscht, und die andere - es doch zu bekommen. (Oscar Wilde)
Harry's kleine Leidenschaften
harry_m ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2012, 16:54   #98
Basstler
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.2002
Ort: Rheinland Pfalz, 76744 Wörth
Beiträge: 1.630
Basstler eine Nachricht über ICQ schicken
Hallo Allerseits,

ich hole das Ding hier nochmal aus der Versenkung.
Schon seit ich die Neutechnik-Sägeplatte hier zum ersten Mal gesehen habe, hatte ich großes Interesse daran.
Heute konnte ich mich endlich dazu überwinden das Ding zu bestellen.
Nun habe ich nur noch eine Frage an die Wissenden:
Wie habe Ihr die korrekten Winkel an der Stichsäge eingestellt? Bzw. mit welchem Tool habt Ihr sie kontrolliert?
__________________
Straight-forward!
Basstler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2012, 17:31   #99
albondiga
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.2004
Ort: HH
Beiträge: 780
Ich würde ein Geodreieck nehmen.
__________________
Kerze: "Wasser soll gefährlich sein!?!". Andere Kerze: "Kannste von ausgehen!"
albondiga ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2012, 07:39   #100
Basstler
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.2002
Ort: Rheinland Pfalz, 76744 Wörth
Beiträge: 1.630
Basstler eine Nachricht über ICQ schicken
Stimmt! Das sollte in der Tat eine Möglichkeit sein.
__________________
Straight-forward!
Basstler ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:05 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, vBulletin Solutions, Inc.