Alt 29.10.2002, 13:35   #1
konstantin
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.2001
Ort: Deutschland, 70469, Stuttgart
Beiträge: 9
F: Dickes Furnier statt Einfräsungen

Hi Folks,

folgende Frage stellt sich mir: Allgemein müssen wir für ein Chassis zuerst die Einfräsungen für den äußeren Rand des Chassis und anschließend das Loch für den Rest ausfräsen. Wäre es statt dessen nicht möglich, nur das Loch auszufräsen und anschließend in einen Streifen Echtholz das (größere) Loch einzufräsen und dieses dann auf die Schallwand aufzuleimen? Die Dicke des Streifens Echtholz müsste dann der Dicke des äußeren Randes des Chassis entsprechen.

!*
!O
OO
OO
!O
!*

Schematisch wie oben. ! ist die MDF Platte, O das Chassis (von der Seite/Oben) und * wäre das Furnier.

Konstantin
konstantin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.10.2002, 14:34   #2
We-Ha
Moderator
 
Registriert seit: 09.2001
Ort: NW 44579 Bastelkeller
Beiträge: 11.468
Ja klar ist das möglich, wird ja von Visaton bei den CT Projekten so vorgegeben.
Nur ich für mich sehe da nur einen Sinn drin, wenn durch das Einfräsen das 'Fleisch' was stehen bleibt, zu wenig wäre, um sinvoll und sicher LS Chassis dran zu befestigen.
__________________
Tipps & Tricks für alle Wastels in Wolfgangs Bastelkeller , denn wie der Schreiner kann es keiner
Ich habe Probleme für alle Lösungen !!! .-- ....
We-Ha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.10.2002, 15:38   #3
konstantin
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.2001
Ort: Deutschland, 70469, Stuttgart
Beiträge: 9
wieso? ich fräse ja die löcher in die mdf platte. da befestige ich dann die chassis dran. auf die mdf platte leime ich dann das stück echtholz (z.b. 4mm dick) welches die ausfräsungen für die chassis beinhaltet. diese sind natürlich etwas breiter als die ausfräsunden in der mdf platte...

konst@ntin
konstantin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.10.2002, 16:12   #4
We-Ha
Moderator
 
Registriert seit: 09.2001
Ort: NW 44579 Bastelkeller
Beiträge: 11.468
Hm, habe ich irgendetwas missverständlich getippert ???
__________________
Tipps & Tricks für alle Wastels in Wolfgangs Bastelkeller , denn wie der Schreiner kann es keiner
Ich habe Probleme für alle Lösungen !!! .-- ....
We-Ha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.10.2002, 16:48   #5
konstantin
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.2001
Ort: Deutschland, 70469, Stuttgart
Beiträge: 9
klassisches kommunikationsproblem schätze ich mal. nehmen wir als beispiel das AL 130 Chassis. Der Teil der wirklich in der Box versenkt wird ist 114mm breit. Der Teil an dem das Chassis verschraubt wird (also der obere Ring) ist 153mm breit. Dieser Teil ist auf 4,5mm hoch (dick). Klassische Vorgehensweise (zu sehen auf Deiner Homepage, Projekt Nautlantis, Phase 2): man fräst einen Ring, etwa 3mm tief, 153mm Durchmesser. Anschließend fräst man ein Loch in die MDF Platte, 114mm Durchmesser. Das AL Chassis wird dann eingelassen (in den zuerst gefrästen Ring) und verschraubt.

Meine Vorstellung war, nur das Loch mit 114mm zu fräsen. Jetzt das Chassis aufschrauben. Die 4,5mm des äußeren Rings (des Chassis) stehen jezt über, da dieser nicht versenkt wurde sondern auf der MDF Platte aufgeschraubt wurde. Um das ganz bündig zu haben, wird nun das Furnier oder Echtholzstück mit 4,5mm Dicke genommen. An der Stelle des Chassis wird wieder ein Loch gefräst (153mm) und auf die MDF Platte verleimt. Dadurch wird das ganze bündig und die MDF Platte ist furniert.

Ich gebe zu, der Vorteil ist gering. Anstatt einmal einen Ring einzufräsen werden 2 Mal komplette Löcher gefräst. Bringts was?

Konstantin
konstantin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.10.2002, 16:49   #6
MrWoofa
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.2001
Ort: www.mrwoofa.de
Beiträge: 4.654
MrWoofa eine Nachricht über ICQ schicken
Ich frage mich eingentlich, was das ganze bringen soll.

Wenn ich jetzt ne Extra-Echtholzschicht neheme, muß ich 2x meinen Fräsmittelpunkt markieren/bohren, muß die Echtholzschicht paßgenau aufleimen etc.

einfach furnieren, 1x mit Fräser umzu für die Einfräsung, dann kleineren Radius einstellen und 2-3x umzu fürs MDF (was du ja sowieso fräsen mußt)

für Leute die's eilig haben: nur die Einfräsng fräsen, und das Loch per Stichsäge sägen. Mach ich auch meist.

Grüße,


Mein Heimkino
MrWoofa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.10.2002, 17:11   #7
We-Ha
Moderator
 
Registriert seit: 09.2001
Ort: NW 44579 Bastelkeller
Beiträge: 11.468
@Konstantin: Ich hatte dass sehr wohl verstanden, aber du scheinbar meine 'Ausführung' nicht.
Ich meinte, das man es machen kann, aber das ICH es nur mache, wenn die Grundplatte zu dünn wäre, um bei einer Einfräsung des 'Rings' noch genug Halt für die Schrauben zu bieten.

PS: Oder wenn ich als 'Sicht' ein Material nehmen würde, dass das Werkzeug zu sehr beanspruchen würde (z.B. ALU, Mamor, Granit, Glas als Sicht).
Ampopo, von hinten lackiertes Glas sieht auch echt geil aus.

[Dieser Beitrag wurde von We-Ha am 29. Oktober 2002 editiert.]
__________________
Tipps & Tricks für alle Wastels in Wolfgangs Bastelkeller , denn wie der Schreiner kann es keiner
Ich habe Probleme für alle Lösungen !!! .-- ....
We-Ha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.10.2002, 17:46   #8
konstantin
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.2001
Ort: Deutschland, 70469, Stuttgart
Beiträge: 9
denkbar wäre (was ich mir überlege) die box seitlich und oben/hinten mit vogelaugenahorn zu furnieren und vorne ein stück mdf einzusetzen, welches schwarz hochglanz lackiert ist (so klavierlack mäßig). da die chassis (al) selber hell sind (zumindest die al 130) sollte der kontrast gut aussehen. der einfachheit halber kann ich dieses stück mdf separat lakieren und einsetzen.

konstantin
konstantin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.10.2002, 17:57   #9
konstantin
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.2001
Ort: Deutschland, 70469, Stuttgart
Beiträge: 9
@weha,

ahscho,

alles klar. ich glaube wir sind uns jetzt einig geworden...

konst@ntin
konstantin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.10.2002, 23:31   #10
ichse1
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 05.2002
Ort: Wien
Beiträge: 1.508
Das geht aber schon nicht mehr, wenn Du Chassis mit unterschiedlicher Randhöhe bündig einbauen willst.(HT z.B. 2mm, TT 8mm)
mfg Stefan
__________________
mfg Stefan
ichse1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2002, 09:39   #11
We-Ha
Moderator
 
Registriert seit: 09.2001
Ort: NW 44579 Bastelkeller
Beiträge: 11.468
Nun, dann hat man halt das Problem, das man den 'dicksten Ring' annehmen muss, und alle anderen dann doch wieder in die 'Fassade' einngefräst werden müssen.
Deshalb tipperte ich ja auch, das ich das ohne zwingenden Grund nicht tun würde.
__________________
Tipps & Tricks für alle Wastels in Wolfgangs Bastelkeller , denn wie der Schreiner kann es keiner
Ich habe Probleme für alle Lösungen !!! .-- ....
We-Ha ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:55 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, vBulletin Solutions, Inc.