Hornlautsprecher

Ein Horn verfügt über einen hervorragenden Wirkungsgrad. Er kann bis zum 10-fachen eines direkt abstrahlenden Lautsprechers betragen. Setzt man einen Trichter vor eine Membran, kann der Lautsprecher nun seine Energie besser an die Luft abgeben. Da sich die Querschnittsfläche im Trichter ständig vergrößert, erhöht sich die effektiv abstrahlende Fläche. Man spricht von einer Transformation des Strahlungswiderstandes der Halsfläche (Anfang des Trichters) zum Strahlungswiderstand der Mundfläche (Ende des Trichters). Es gibt nicht nur Trichter mit konischem Querschnitt, sondern unendlich viele verschiedene Formen und Längen, die ganz unterschiedliche Richtcharakteristiken verursachen. Bei der Vergrößerung der Fläche im Horn spricht man von einem sogenannten Flächenwachstum, das beschreibt, wie sich die Fläche vergrößert.