Haben Sie Fragen?

CONGA

Art. No. 5942
1802,85 €*
*Bei den Preisen handelt es sich um Bruttopreise für Privatkunden.

Bauanleitung

Explosionszeichnung

Aufbau

Zunächst werden die zugeschnittenen Gehäuseteile aus 19 mm starken Span- oder MDF-Platten auf Stoß verleimt. Anschließend werden die Öffnungen der Chassis und des Terminals herausgesägt.

Die Fase kann an der zusammengebauten Box oder vor dem Zusammenbau an der Schallwand angebracht werden.

Die Frequenzweiche wird auf der Innenseite der Rückwand gegenüber dem TIW 250 XS - 8 OHM festgeschraubt.

Bedämpfung

Zur Bedämpfung wird das Dämpfungsmaterial locker im gesamten Volumen verteilt. Lediglich der Bereich an der Rückwand über der Öffnung des Bassreflextunnels wird ausgespart.

Zuschnittliste für 1 Box

Teile
Maße (mm)
Anzahl
Material: 19 mm Spanplatte oder MDF
Front
315 x 1045
1
Rückwand
962 x 277
1
Seiten
341 x 1045
2
Deckel / Boden
341 x 277
2
MT Rückwand
326 x 277
1
MT Boden
60 x 277
1
BR-Tunnel
231 x 277
1
Versteifung 1
50 x 277
3
Versteifung 2
322 x 80
1

Gehäusezeichnung

Frequenzweiche

Presse

Auszug aus Klang & Ton 05/2008

Visaton hat bei der Bestückung der Conga beileibe nicht gespart. Im Gegenteil, in ihr treffen sich die edelsten Produkte der Haaner. Der Fünfundzwanziger TIW (250XS), der AL 130 M und die Keramikkalotte (KE 25 SC) bieten durchgängig hohe Qualität und bilden eine äußerst pegelfeste Partnerschaft. (...)
Eine Party wird die Box demnach genauso gut wegstecken wie Konzerte mit Originalpegeln. (...)
Die Art und Weise, wie so eine Box selbstverständlich Dynamik reproduziert, Pegel absolut stressfrei und unangestrengt darbietet und das gesamte Frequenzband fein auflöst, beeindruckt nachhaltig. (...)
Die Conga klingt so, wie sie aussieht: groß, kräftig, highendig. Sie vereint in Vergessenheit geratene Dynamik mit tonaler Ausgewogenheit mit sehr präziser und breitbandiger Wiedergabe.

Conga_KT0508

Haben Sie Fragen?

Kontakt