Druckkammerlautsprecher

Diese Treiber finden oft bei Hornsystemen ihren Einsatz. Dabei wird die von einer relativ großen Membran bewegte Luft durch eine kleinere Öffnung gepresst. Zwangsläufig kann dies nur mit einer höheren Geschwindigkeit geschehen, als die Membran hin- und herschwingt. Der Wirkungsgrad des Treibers steigt dadurch an. Man spricht von einer "Geschwindigkeitstransformation". Diese kann jedoch nicht beliebig gesteigert werden. Die Grenzen liegen da, wo durch eine zu hohe Strömungsgeschwindigkeit Verluste durch Verwirbelung und Reibung entstehen. Es kommt zu Kompressionsverzerrungen, die sich als Klirrfaktor bemerkbar machen.