Schwingspuleninduktivität

Die Schwingspuleninduktivität L, gemessen in mH (milli-Henry), muss bekannt sein, wenn der Impedanzanstieg bei hohen Frequenzen kompensiert werden soll. Mit normalen Induktivitätsmessbrücken kann sie oft nicht bestimmt werden, da bei 1000 Hz der Gleichstromwiderstand gegenüber dem induktiven Widerstand überwiegt.