Flankensteilheit

Eine Frequenzweiche dämpft ab ihrer Grenzfrequenz die Signalanteile, welche die Frequenzweiche nicht passieren sollen. Wie stark diese Dämpfung ist, hängt von der Auslegung des Filters ab. Jeder Hoch- und Tiefpaß besteht aus komplexen Bauelementen (Induktivitäten, Kapazitäten) deren Anzahl die Ordnung und die Stärke der Signaldämpfung, die Flankensteilheit, bestimmt. Jedes komplexe Bauelement verstärkt die Dämpfung um 6 dB pro Oktave. D.h. also, ein Filter 1. Ordnung besitzt eine Flankensteilheit von 6 dB pro Oktave, ein Filter 2. Ordnung 12 dB pro Oktave usw.