UNI-SUB 30

Eigenschaften und Klang

Beim UNI-SUB 30 arbeiten zwei W 300 S - 8 Ohm nach dem Push-Pull-Prinzip. Dabei werden die Lautsprecherchassis unmittelbar gegeneinander auf eine Schallwand geschraubt und jedem Stereokabel ein Tieftöner zugeordnet. Das Ergebnis kann sich hören lassen: An der Frequenzkurve erkennt man den hohen Wirkungsgrad und das fast ideale Bandpassverhalten dieses Subwoofers. Er wird direkt parallel zu den Stereoboxen, deren Bass verstärkt werden soll, geschaltet. Daher ist es wichtig, dass die Impedanzkurve des Subwoofers nicht zu geringe Werte erreicht, damit die Endstufe nicht überlastet wird. Allerdings sollte man bei sehr niederohmigen Boxen und Verstärkern ohne Schutzschaltung (heute äußerst selten) bei hohen Lautstärken Vorsicht walten lassen.

Der Klangcharakter dieses universellen Subwoofers kann als präzise und sehr dynamisch beschrieben werden und ist besonders für die Wiedergabe hoher Lautstärken geeignet.

Der hohe Wirkungsgrad des UNI-SUB 30 unterstützt Lautsprecher mittlerer Größe im Bass- und Tiefbassbereich und verleiht der Musik so ihren begeisternden Live-Charakter.

Nicht mehr im Programm.

Bestückungsliste für 1 Box

Tieftöner
2 St.
"Uni-Sub 30"
1 St.
Anschlussklemme
2 St.
Dämpfungsmaterial
Polyesterwolle
1 Btl.
Holzschrauben
4 x 20 mm
10 St.
Kabel
2 x 2,5 mm²
3 m

Technische Daten

Nennbelastbarkeit
150 W
Musikbelastbarkeit
200 W
Nennimpedanz Z
8 Ohm
Übertragungsbereich (-10 dB)
35 - 180 Hz
Mittlerer Schalldruckpegel
90 dB (1 W/1 m)
Trennfrequenz
150 Hz
Gehäuseprinzip
Nettovolumen
50 l + 32 l
Außenmaß Höhe
567 mm
Außenmaß Breite
440 mm
Außenmaß Tiefe
440 mm

Amplituden- und Impedanzfrequenzgang