Partialschwingung

Membranmaterialien sind leider nicht starr. Im Membranmaterial pflanzen sich von der Schwingspule ausgehend Wellen fort. Sie können zu stehenden Wellen im Membrankörper führen, die einen zerklüfteten Frequenzgang zur Folge haben. Diese Effekte treten auf, wenn die Wellenlänge der Erregerfrequenz in die geometrische Größenordnung der Membran kommt. Abhilfe schafft eine möglichst steife Membran, eine hohe innere Dämpfung des Membranmaterials oder geeignete konstruktive Maßnahmen.