Haben Sie Fragen?

B 200 - 6 Ohm

Art. No. 1350

20 cm (8") High-End-Breitbandlautsprecher. Ein hoher Wirkungsgrad und ein sehr ausgeglichener Frequenzgang ohne große Schwankungen kennzeichnen diesen High-End-Lautsprecher. Erreicht wird das durch die sehr leichte Papiermembran, die Gewebesicke sowie den optimierten Antrieb mit einer 25-mm-Schwingspule (Aluminiumdraht), die das Magnetfeld im Luftspalt optimal ausnutzt (Schwingspulenunterhang). Der Schwingspulenträger aus Kapton ist belüftet. Der stabile Aluminium-Druckgusskorb macht nicht nur optisch eine gute Figur, sondern trägt mit seinen Öffnungen zur Hinterlüftung der Zentrierung ebenfalls dazu bei, dass die mechanischen Verluste äußerst gering sind. Verzerrungen bleiben gleichmäßig auf einem äußerst niedrigen Niveau. Der B 200 ist hervorragend geeignet für den Einsatz in hochwertigen und leistungsstarken 1-Wege-Boxen, wobei neben klassischen geschlossenen oder ventilierten Gehäusen auch mit exotischeren Konzepten wie Hörnern oder offenen Schallwänden verblüffende Ergebnisse erzielt werden können.

215,29 €* Bruttopreis für Privatkunden
*Bei den Preisen handelt es sich um Bruttopreise für Privatkunden. Auf Anfrage erhalten Sie die Industriepreise.
Technische Daten
Zeichnung
Gehäuseempfehlungen
Amplituden- und Impedanzfrequenzgang
Richtdiagramm
Ausschwingverhalten
Nennbelastbarkeit 40 W
Musikbelastbarkeit 70 W
Nennimpedanz Z 6 Ohm
Übertragungsbereich (-10 dB) fu–18000 Hz
Mittlerer Schalldruckpegel 96 dB (2,83 V/1 m)
Abstrahlwinkel (−6 dB) 48°/4000 Hz
Maximaler linerarer Hub +/−3,5 mm
Resonanzfrequenz fs 40 Hz
Magnetische Induktion 1,2 T
Magnetischer Fluss 755 µWb
Obere Polplattenhöhe 8 mm
Schwingspulendurchmesser 25 mm
Wickelhöhe 4 mm
Schallwandöffnung 190 mm
Gewicht netto 2,16 kg
Gleichstromwiderstand Rdc 5,0 Ohm
Mechanischer Q-Faktor Qms 8,39
Elektrischer Q-Faktor Qes 0,83
Gesamt-Q-Faktor Qts 0,75
Äquivalentes Luftnachgiebigkeitsvolumen Vas 102 l
Effektive Membranfläche Sd 214 cm²
Dynamische bewegte Masse Mms 9,7 g
Antriebsfaktor Bxl 3,9 Tm
Schwingspuleninduktivität L 0,5 mH
Anschlüsse 4,8 x 0,8 mm (+)/2,8 x 0,8 mm (-)
Volumen/Prinzip fc/QTC
70 l/geschlossen 62 Hz/1,18
100 l/geschlossen 58 Hz/1,10

Bestückung / Zubehör:

NoBox BB <

Die NoBox BB vereint mehrere Wünsche in einem Konzept: Die Direktheit eines Breitbänders insbesondere im Stimmenbereich zu erreichen und trotzdem kräftigen und pegelfesten Bass wiederzugeben, ohne riesige "Kisten" aufstellen zu müssen.

Der B 200 - 6 Ohm wird in der NoBox BB gemeinsam mit dem 38 cm Tieftöner BGS 40 - 8 Ohm in einer offenen Schallwand als Dipol eingesetzt. Die elektrische Trennung der beiden Chassis liegt ausreichend tief (250 Hz), so dass der Breitbänder seine Vorteile voll ausspielen kann und der BGS 40 - 8 Ohm praktisch als Subwoofer arbeitet. Der BGS 40 - 8 Ohm ist ein Musiker-Chassis mit hohem Wirkungsgrad und lässt sich deshalb problemlos an den B 200 - 6 Ohm anpassen, ohne Kennschalldruck zu verschenken.

Trotz der offenen Schallwand, die ja theoretisch zu einem akustischen Kurzschluss im Bassbereich führt, erreicht man einen dynamischen Tiefbass bis 32 Hz (-10 dB). Ein Grund dafür ist die Tatsache, dass die Schallwand vom Fußboden begrenzt wird und in dieser Richtung gar kein akustischer Kurzschluss auftreten kann. Außerdem vergrößern die Seitenteile des Gehäuses, die vor allem der Stabilität dienen, die akustische Lauflänge.

Nicht mehr im Programm.

Art.No. Details

QUADRO <

Bei der QUADRO bestand das primäre Entwicklungsziel darin, einen Lautsprecher mit einem sehr hohen Wirkungsgrad zu bauen, denn in letzter Zeit erfreuen sich wieder High-End-Röhrenverstärker großer Beliebtheit. Diese verfügen aber oft nur über eine sehr geringe Ausgangsleistung von wenigen Watt. Es gibt genügend Lautsprecher-Konstruktionen, die einen extrem hohen Schallpegel bei einem Watt angeben, der aber bei genauer Überprüfung nur bei mittleren und hohen Frequenzen vorhanden ist. Es ist eine große Herausforderung, den hohen Wirkungsgrad auch auf den Bereich der tiefen Frequenzen auszudehnen. Um das zu erreichen, muss viel Membranfläche eingeplant werden, die wiederum ein großes Boxenvolumen fordert, wenn man noch ordentlich Bass hören möchte.

Im recht voluminösen geschlossenen Gehäuse der QUADRO finden vier der exzellenten Breitbänder B 200 - 6 Ohm genügend Raum, um auch im Tieftonbereich noch gut Hub machen zu können. Sie sind dicht übereinander angeordnet, wodurch sich ein günstiges Abstrahlverhaltenergibt: großer Öffnungswinkel in der horizontalen Ebene und relativ starke Bündelung nach oben und unten. Damit diese Bündelung in der Vertikalen nicht zu extrem ist, werden im Bass noch alle Chassis parallel betrieben und mit steigender Frequenz ein B 200 - 6 Ohm nach dem anderen abgekoppelt, bis im ganz hohen Bereich das zweite Chassis von unten allein spielt. Durch die leicht geneigte Schallwand zielt dieser Breitbänder dann genau auf die Ohren, wenn man in einem Abstand von mindestens 3 Metern sitzt.

Wer den Klang der SOLOs oder der SOLITUDE kennt, hat eine Vorstellung der Wiedergabepräzision der QUADRO. Diese Eigenschaft wird aber noch durch die Tatsache gesteigert, dass der Raum von einer großen Membranfläche angeregt wird, aber eben weniger in Richtung Boden und Decke. Auffallend an der QUADRO ist vor allem die Klarheit und Analytik des Klangs, ohne jemals lästig zu werden. Einen so extremen Pegel im Tiefbass wie beispielsweise die SOLITUDE kann die QUADRO nicht erzeugen. Das kann aber vor allem in kleineren Räumen auch ein Vorteil sein, wenn die lang nachschwingenden Raumresonanzengar nicht erst angeregt werden. Aber den körperlich spürbaren Kickbass, den man eher bei Musikerboxen erwartet, kann man bei kräftigen Verstärkern durchaus erfahren. Darüber hinaus zeigt die QUADRO ihre Stärken bei der unverfärbten Wiedergabe von Stimmen und auch bei Aufnahmen von großen Orchestern. Man kann also sagen: ein Allroundlautsprecher der High-End-Klasse.

Art.No. Details

SOLITUDE <

Die SOLITUDE kombiniert die direkte, extrem präzise Wiedergabe des Breitbänders B 200 - 6 Ohm mit dem dynamischen Bass von zwei GF 200 - 2 x 4 Ohm. Der B 200 - 6 Ohm wird in ein sehr stark bedämpftes geschlossenes Volumen eingebaut. Den beiden Tieftönern GF 200 - 2 x 4 Ohm steht ein voluminöses Gehäuse mit einem großzügig dimensionierten Bassreflexkanal zur Verfügung. Aufgrund der tiefen Trennung handelt es sich bei der SOLITUDE praktisch um eine Breitbandbox mit Subwoofer.

Der erste Klangeindruck: fantastisch! Eine Synthese aus präziser Ortung, Durchsichtigkeit und Analytik der SOLO 100 oder SOLO 50 (genau auf Achse wohlgemerkt) mit der Pegelfestigkeit der CONCORDE MK III. Der Bass ist schlank aber sehr tief reichend, der Mittelton präsent, kein "Weichzeichner". Ein Bruch zwischen Bass und Rest haben wir nicht bemerkt - es ist alles sehr homogen und so verfärbungsarm, wie man es von einem anderen Breitbänder wohl noch nie gehört hat.

Beide Bereiche müssen untereinander verpolt sein. Dabei ist es egal, ob der Bass richtig oder falsch gepolt ist, sofern die SOLITUDE allein spielt. Im Zusammenspiel mit anderen Boxen (z.B. in einem Mehrkanal-System) sollte natürlich der Bass in Phase liegen.

Art.No. Details

SOLO 100 <

Der B 200 - 6 Ohm wurde in eine schmale Standbox mit ca. 100 l Nettovolumen eingebaut. Aufgrund seines hohen Q-Faktors würde man in einem normalen geschlossenen oder gar Bassreflexgehäuse eine relativ starke Überhöhung im Frequenzgang bei ca. 60 Hz bekommen. Um das zu vermeiden und sogar die Vorteile des BR-Prinzips zu nutzen, haben wir uns eine Lösung einfallen lassen, die nach unserer Kenntnis noch nie realisiert wurde:

Das Volumen ist durch ein Trennbrett in zwei gleiche Teile unterteilt. An der Rückwand wird durch einen senkrechten Tunnel ein Helmholtzresonator gebildet, der genau auf die Frequenz der Überhöhung abgestimmt ist. Dieser Tunnel ist mit einer lockeren Füllung Wolle bedämpft. Ungedämpft "saugt" dieser Resonator genau diese Überhöhung weg und sorgt sogar für eine Senke in diesem Bereich. Mit dem Füllungsgrad der Wolle kann man genau den gewünschten Frequenzgang einstellen. So gelingt es, dass trotz der BR-Abstimmung keine klanglich störende Bassüberhöhung auftritt.

Entsprechend dem für einen Breitbänder typischen Frequenzgang mit ansteigenden Mitten und Höhen hätte auch diese Box einen nicht akzeptablen zu hellen Klang. Daher haben wir mit einer passiven Korrekturschaltung (fünf schlichte Bauteile) den Frequenzgang - für einen Breitbandlautsprecher - ungewöhnlich gut geglättet. Je nach Raumakustikund persönlichem Geschmack kann der 15 Ohm-Reihenwiderstand verändert werden. Eine Verringerung auf 10 Ohm führt zu einer Anhebung des Hochtonbereiches, vergrößert man ihn auf 22 Ohm, werden die Höhen etwas stärker zurückgenommen.

Art.No. Details

SOLO 20 <

Das kleinste Modell der Solo-Serie mit dem High-End-Breitbänder B 200 - 6 Ohm kommt mit nur 20 l Innenvolumen aus. Die untere Grenzfrequenz liegt bei 52 Hz (-10 dB) bzw. 65 Hz (-6 dB).

Die Korrekturschaltung zur Linearisierung des Pegelanstiegs des B 200 - 6 Ohm kann bei der SOLO 20 noch einfacher ausfallen. Es genügen hier 3 Bauteile. Zusätzlich ist noch eine Impedanzlinearisierung vorgesehen, so dass die SOLO 20 auch an Verstärkern mit kleinem Dämpfungsfaktor problemlos betrieben werden kann.

Die kompakte Bauform macht es möglich, die Boxen z.B. auf einem Sideboard oder in einem Regal zu platzieren oder frei auf einen Ständer zu stellen. Ergänzt man einen leistungsfähigen Subwoofer für den Tiefbassbereich, erhält man ein System, das gerade in schwierigen Räumen die notwendige Flexibilität bietet, um raumakustischen Problem durch geschickte Aufstellung und Pegelanpassung aus dem Weg zu gehen.

Auch für Heimkinoanwendungen ist die SOLO 20 sehr interessant. Sie kann auf allen Kanälen eingesetzt und im Bassbereich durch einen leistungsfähigen Subwoofer unterstützt werden.

Klanglich bietet die SOLO 20 alle positiven Eigenschaften der größeren Modelle SOLO 50 oder SOLO 100 bezüglich Ortung, Durchsichtigkeit und Analytik. Hinzu kommt die höhere Pegelfestigkeit aufgrund der Tiefbass-Entlastung des B 200 - 6 Ohm.

Art.No. Details

SOLO 50 <

Mit der SOLO 50 wird das Konzept der SOLO 100 in einem kompakteren Gehäuse verwirklicht. Sie ist somit auch für kleinere Räume geeignet, in denen die große Version optisch zu dominant oder der Bass zu stark ist.

Bei einem Volumen von 50 l netto ist wegen des hohen Q-Faktors des B 200 - 6 Ohm ein interner Resonanzabsorber wie bei der SOLO 100besonders wichtig. Durch ihn ist es auch hier möglich, eine BR-Abstimmung zu realisieren. Die untere Grenzfrequenz liegt nicht so tief wie bei der SOLO 100, ist aber bei kleinen bis mittleren Räumen mehr als ausreichend. Der Absorber muss auch hier sorgfältig bedämpft werden.

Die Korrekturschaltung ist wie bei der SOLO 100 aufgebaut. Wenn man den 15-Ohm-Widerstand durch 22 Ohm ersetzt, wird der Hochtonanstieg im Frequenzgang eliminiert und es ergibt sich im Messraum ein recht ausgeglichener Verlauf. Hörversuche haben aber ergeben, dass wegen der Bündelung des Breitbänders in den meisten Hörräumen ein leichter Anstieg vorteilhaft ist.

Art.No.
Art. No. 5986
Details

SOLO Eckbox <

Eine physikalisch bedingte Eigenschaft aller Breitand-Lautsprecher mit hohem Wirkungsgrad hat auch der High-End-Breitbänder B 200 - 6 OHM: Er gibt die hohen Frequenzen wesentlich lauter wieder als die tiefen. Um das zu korrigieren, haben wir die Lautsprecherboxen für die Raumecken konzipiert. Eine Ecke hat die Eigenschaft, die tiefen Töne zu verstärken, die hohen aber nicht. So kommen wir mit nur einer kleinen Korrekturschaltung (bestehend aus einer Spule und einem Widerstand) aus und erzielen trotzdem ein sehr angenehmes und natürliches Klangbild.

Mit vergleichsweise geringem Aufwand kann so eine leistungsfähige und klanglich hervorragende High-End-Box aufgebaut werden, die außerdem optisch sehr dezent in den Hörraum integrierbar ist. Wenn man möchte, kann man sie sogar fast vollständig verschwinden lassen, indem die Box wie die Raumwände tapeziert oder gestrichen wird. Die vorgeschlagene Form kann dazu auch verändert werden, z.B. zur Ausnutzung der gesamten Raumhöhe. Wichtig ist dabei nur die Einhaltung des Innenvolumens.

Ein Komplettbausatz zu diesem Bauvorschlag kann unter info-vcmailorder@gmx.de angefragt werden.

Art.No. Details

PENTATON BB <

Breitbandlautsprecher erfreuen sich derzeit wieder immer größerer Beliebtheit, verkörpern sie doch das Ideal einer Punktschallquelle. Große Breitbandlautsprecher wie der B 200 - 6 Ohm haben darüber hinaus die Eigenschaft, den Schall stark gerichtet abzustrahlen, was in der Summe zu einer sehr präzisen räumlichen Ortbarkeit führt. Sowohl das Bündelungsverhalten als auch der Wirkungsgrad, nehmen allerdings prinzipbedingt zu tiefen Frequenzen hin ab. Mit der PENTATON BBentstand deshalb eine Lautsprecherbox um den bereits legendären B 200 - 6 Ohm herum, die genau diese zwei Nachteile kompensiert:

Ähnlich wie bei der QUADRO werden hier zu tiefen Frequenzen hin schrittweise weitere Breitbandlautsprecher dem zentralen Breitbänder, der übrigens komplett ungefiltert am Verstärker hängt, zur Seite gestellt. Der B 200 - 6 Ohm spielt so frei von jeglicher Beeinträchtigung durch frequenzveränderliche Bauteile im Signalweg sein volles Potential aus, während die mehr auf die Tieftonwiedergabe optimierten BG 20 - 8 Ohmden extrem hohen Wirkungsgrad und das hohe Bündelungsmaß bis in den Bassbereich aufrecht erhalten. Dabei sind die zusätzlichen Breitbänder in zwei Gruppen jeweils symmetrisch um den Hauptlautsprecher angeordnet, wodurch sich faktisch wieder ein akustisches Zentrum in der Mitte der Box ergibt. Außerdem sind die Schallwände der Gehäuse 2 und 4 sowie 1 und 5 um je 6° bzw. 12° nach innen geneigt. Durch diese Maßnahme wird gewährleistet, dass bei einem typischen Hörabstand von ca. 3 m jedes Chassis genau denselben Abstand und denselben Winkel zum Ohr hat. Nur so ist bei einer solch großen Box eine korrekte Phasenlage aller Chassis zueinander über das gesamte Frequenzspektrum aufrechtzuerhalten.

Das Resultat dieser Eigenschaften ist eine Bühnenabbildung, wie sie schärfer und präziser kaum vorstellbar ist. Selbst tiefe Männerstimmen oder große Instrumente wie Kontrabass oder Fagott stehen wie festgenagelt in realistischer Größe an der richtigen Stelle auf der virtuellen Bühne. Dynamiksprünge in der Aufnahme setzt die PENTATON BB dank der riesigen Membranfläche bei geringer bewegter Masse vehement und ansatzlos in Schalldruck um und verführt durch ihre Souveränität zu immer höheren Pegeln, die bereits körperlich spürbar sind und dennoch niemals nervig oder angestrengt wirken.

Dabei ist sie durchaus auch ein Lautsprecher für Freunde der leisen Töne. Auch bei geringen Pegeln entsteht ein griffiges, erwachsenes Klangbild, das jedes noch so kleine Detail der Musik schonungslos zu Gehör bringt. Der Frequenzgang ist für einen Lautsprecher dieser Art außergewöhnlich linear, weshalb sich die PENTATON BB ohne Einschränkung für die authentische Wiedergabe von Musik jeglicher Couleur empfiehlt und den Zuhörer dabei mit ihrer analytischen und detailreichen Art selbst bei altbekannten Stücken immer wieder Neues entdecken lässt.

Dank des hohen Wirkungsgrades und des gleichmäßigen Impedanzverlaufs ist die PENTATON BB prädestiniert für den Betrieb an edlen Röhrenverstärkern mit nur wenigen Watt Ausgangsleistung.

Art.No.
Art. No. 5888
Details

LA BELLE <

Die gleichsam simple wie ehrgeizige Idee bei der Entstehung der LA BELLE war die, einen rundum perfekten Lautsprecher zu kreieren, der sich in keiner mess- oder hörbaren Disziplin nennenswerte Schwächen erlaubt und damit bei jeder Musik und in jedem Raum maximalen Hörgenuss verspricht. Um das zu erreichen, musste einigen Faktoren Rechnung getragen werden: Ein linearer Frequenzgang auf Achse sowie unter Winkeln und geringste Verzerrungen auch bei hohen Dynamikspitzen sind dabei mit die wichtigsten.

Dafür ist vor allem die Auswahl der richtigen Chassis entscheidend. Für ein souveränes Großsignalverhalten ist im Bass sehr viel Membranflächein Verbindung mit einem großen linearen Hub nötig. In der Hinsicht führt kein Weg am extrem langhubigen TIW 200 XS - 8 Ohm vorbei. Als Paar übertreffen die 2 Tieftöner pro Seite sogar einen TIW 300 - 8 Ohm, mit dem zusätzlichen Vorteil des geringeren Volumenbedarfs und der Möglichkeit, eine recht schmal bauende Box mit Bässen in der Front zu realisieren. Dank der schier unerschöpflichen Pegelreserven der Tieftöner und der speziell angepassten Frequenzweiche konnte auf eine hubentlastende Bassreflexauslegung verzichtet werden. Der Bass der LA BELLE ist dadurch noch präziser und sauberer, und dabei je nach Raum sogar noch tiefreichender als man es von herkömmlichen Bassreflexboxen gewöhnt ist. Für einen dynamischen Mittelton mit ausreichend Membranfläche drängte sich der B 200 - 6 Ohm geradezu auf. Eigentlich ein Breitbänder, überzeugt der B 200 - 6 Ohm mit geringsten mechanischen Verlusten und einem anspringenden, leichtfüßigen Mittelton. Im Tiefton vor großen Hüben geschützt und im Hochton durch die bewährte Keramikkalotte KE 25 SC - 8 Ohm ergänzt, läuft der B 200 - 6 Ohm in dieser Kombination zur absoluten Höchstform auf und lässt keine Wünsche mehr offen.

Auch der Hochtöner offenbart im Zusammenspiel mit dem Waveguide WG 220x150 bisher ungeahnte Qualitäten. Durch das optimierte Bündelungsverhalten lässt sich die Keramikkalotte im Waveguide perfekt an den großen Mitteltöner ankoppeln, wodurch eine absolut homogene und bruchlose Einheit entsteht. Auch beim Übergang vom Mitteltöner zu den Tieftönern entsteht kein Sprung im Bündelungsmaß, weshalb der Frequenzgang der gesamten Box nicht nur auf Achse, sondern auch unter verschiedensten Winkeln vorbildlich linear verläuft. Außerdem wurden die Trennfrequenzen so gewählt, dass jeder Zweig einen etwa gleich breiten Frequenzbereich abdeckt. Dadurch werden störende Intermodulationsverzerrungen auf ein absolutes Minimum reduziert.

Das Hörerlebnis bestätigt den vollen Erfolg des Konzeptes: Mit der LA BELLE wurde ein Lautsprecher geschaffen, der sich nicht die geringste Schwäche erlaubt und jedwedes Musikmaterial mit einer solchen Akkuratesse und Authentizität wiedergibt, dass man die Suche nach irgendwelchen Fehlern schnell aufgibt und einfach nur Musik in bisher nicht gekannter Qualität genießt.

Dabei spielen Raumeinflüsse eine viel kleinere Rolle als bei den meisten anderen Lautsprechern. Durch das stetige Bündelungsmaß klingt die LA BELLE in stark bedämpften Räumen tonal ebenso korrekt wie in schwach bedämpften modernen Wohnumgebungen. Der satte Tiefbass wirkt dank geschlossener Bauweise auch in kleineren Räumen nicht übertrieben, streicht aber auch bei großen Räumen und hoher Lautstärke nicht die Segel und steigt mühelos in allertiefste Frequenzkeller hinab. Die höchstwertige Hoch-/Mitteltonkombination sorgt dabei für eine virtuelle Bühne, die sich, unabhängig von der Tonhöhe, stabil wie in Stein gemeißelt und breit aufgefächert vor dem Hörer öffnet. Die besondere Faszination liegt dabei im extrem hohen Dynamikumfang der LA BELLE. Bereits bei sehr niedrigen Lautstärken transportiert sie Instrumente und Sänger körperhaft und realistisch in den Hörraum, bleibt aber bis zu Pegeln jenseits der Schmerzgrenze beeindruckend locker und verzerrungsarm, so dass auch lauteres Hören nicht anstrengt.

Die LA BELLE ist damit ganz klar die Empfehlung für den anspruchsvollen Hörer, der seine gesamte Musiksammlung neu erleben möchte und dabei vom Lautsprecher keine Grenzen vorgegeben bekommen will.

Art.No.
Art. No. 5886
Details

Suchen Sie nach einer maßgeschneiderten Lösung?

Kontakt